2-Mann-Zelt – Kompakt, flexibel & leicht

Aktualisiert am: 14.10.2021

2-Mann-Zelte sind für reisende Paare oder auch für Einzelpersonen mit höherem Platzbedarf bestens geeignet. Die Auswahl in dieser Größenkategorie ist groß: Neben besonders kompakten und leichten 2-Mann-Zelten sind auch Modelle erhältlich, die sich in Sekundenschnelle aufbauen lassen oder die besonders stabil und wasserdicht sind.

2-Mann-Zelte Testsieger 2021

Coleman Darwin 2+ Zelt, 2 Personen, 2 Mann Zelt, Igluzelt, Festivalzelt, Leichtes Kuppelzelt mit Vorzelt, Wasserdicht WS 3.000 mm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kuppelzelt für 2 Personen, aus Polyester, Gestänge aus Fiberglas, Wassersäule: 3.000 mm, Abmessungen: 320 x 140 x 110 cm, Gewicht: 4,2 kg

Sehr schneller Aufbau: Das Coleman Zelt Darwin Plus

lässt sich dank der einfachen Konstruktion innerhalb weniger Minuten aufbauen. Auch eine Montage alleine ist ohne Probleme möglich, so die Käufer. Der integrierte Boden ist zu einer Wanne geformt, die bei korrekter Befestigung Schmutz und Feuchtigkeit zuverlässig aus dem Zelt fernhält.
Die Größenangaben des Herstellers können viele Käufer bestätigen. Das Coleman Zelt Darwin Plus bietet exakt so viel Platz, wie von den meisten Campern erwartet wurde. Nur in seltenen Fällen wurde es einigen Nutzern aufgrund größerer Mengen Gepäck zu eng im Zelt.
Positive Erwähnung findet auch die Wasserdichtigkeit. Der Hersteller gibt diese mit 3.000 mm an. In der Praxis zeigte sich mehrfach, dass das Coleman Zelt Darwin Plus auch bei Dauerregen trocken bleibt.
Das 2-Mann-Kuppelzelt verfügt über einen Vorraum, der bei einigen Nutzern zu gemischten Gefühlen führt. Einerseits ist der zusätzliche Stauraum praktisch, andererseits ist der Eingang nicht optimal konstruiert, sodass Feuchtigkeit eindringen kann, wenn man bei Regen den Reißverschluss öffnet.
Die Windbeständigkeit des Coleman Zelt Darwin Plus kann hingegen häufig überzeugen. Mit den mitgelieferten Heringen kann das Zelt zuverlässig abgespannt werden. Die Qualität der Zeltheringe entspricht dem Standard, wie einige Käufer berichten.
Bei härteren Untergründen können sie sich beim Eintreiben in den Boden verbiegen. Die Zeltstangen wurden in Einzelfällen kritisiert: Sie brachen bereits beim Aufbau oder nach relativ kurzen Standzeiten des Zeltes.

Vorteile:
  • hohe Wasserdichtigkeit (3.000 mm)
  • gute Windbeständigkeit
  • einfacher, schneller Aufbau
  • kompaktes Packmaß
Nachteile:
  • selten brachen die Zeltstangen
Coleman 205111 Zelt Coastline 3 Personen mit Wohnbereich grün

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Tunnelzelt für 2-3 Personen, aus 190T-Polyester, Gestänge aus Fiberglas, Wassersäule: 3.000 mm, Abmessungen: 440 x 190 x 150 cm, Gewicht: 7,2 kg (Coastline 3 Plus)

Viel Platz für Gepäck und Ausrüstung: Das Coleman Zelt Coastline 2/3 Plus

Tunnelzelt ist in zwei Größen erhältlich und bietet Campern mit viel Gepäck, Ausrüstung oder Sportgeräten eine großzügige Unterkunft. Das Tunnelzelt ist wasserdicht bis 3.000 mm Wassersäule und mit einem praktischen Vordach ausgestattet, das vor starker Sonneneinstrahlung schützt.
Die großzügige Ausstattung führt zu einem verhältnismäßig hohen Gewicht, das sich bei der größeren Variante auf 7,2 kg beläuft. Dafür profitieren die Nutzer jedoch von einem stabilen Gestänge, einer dichten Zeltbahn und einer praktischen Bodenwanne.
Mit der Wasserdichtigkeit sind die meisten Nutzer zufrieden. Nur selten wird über eindringende Feuchtigkeit geklagt. Aus den Erfahrungsberichten wird ersichtlich, dass sie die Widerstandsfähigkeit gegen Regen erhöhen lässt, wenn das Zelt korrekt abgespannt wird.
Über ein selbsttragendes Gestänge verfügt das Coleman Zelt Coastline 2/3 Plus nicht. Zeltheringe und Abspannleinen sind deswegen unbedingt erforderlich, um einen stabilen Aufbau zu gewährleisten. Weil das Tunnelzelt nur abgespannt stabil und sicher steht und die mitgelieferten Heringe nur von durchschnittlicher Qualität sind, haben viele Käufer zusätzlich in hochwertiges, zuverlässiges Montagematerial investiert.
Der Aufbau ist einfach und den Rezensionen zufolge auch schnell erledigt. Das Coleman Zelt Coastline 2/3 Plus lässt sich auch von einer Person innerhalb von 30 Minuten stabil aufbauen.
Die Zeltstangen zeigten in einigen Fällen vorzeitige Verschleißerscheinungen. Selten traten nach einiger Standzeit auch Löcher und Risse an der Zeltbahn auf.

Vorteile:
  • großzügiges Platzangebot
  • einfacher Aufbau
  • hohe Wasserdichtigkeit
  • gute Belüftung
  • praktisches Vorzelt mit Sonnenschutz
Nachteile:
  • selten vorzeitiger Verschleiß an Gestänge und Zeltbahn
Lumaland Outdoor leichtes Pop Up Wurfzelt 3 Personen Zelt Camping Festival etc. 210 x 190 x 110 cm robust Grau

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pop-Up-Zelt für 2 Personen, aus 190T-Polyester, Gestänge aus Fiberglas, Wassersäule: 2.000 mm, Abmessungen: 210 x 190 x 110 cm, Gewicht: 3,1 kg

Wurfzelt mit geringem Gewicht: Das Lumaland Outdoor Where Tomorrow

Wurfzelt lässt sich erwartungsgemäß sehr einfach aufbauen und auch der Abbau ist verhältnismäßig einfach. Wie bei Wurfzelten üblich verfügt auch dieses Modell über relativ sperrige Packmaße, sodass es sich nicht ohne Weiteres klein zusammengefaltet im Rucksack oder auf dem Fahrrad transportieren lässt.
Über die Wasserdichtigkeit berichten die Camper sehr unterschiedlich. Mit 2.000 mm Wassersäule hält das Lumaland Outdoor Where Tomorrow Wurfzelt leichten Regenfällen stand, bei Stark- oder Dauerregen kann es im Inneren aber gelegentlich feucht werden.
Die Erfahrungsberichte zur Wasserdichtigkeit fallen sehr unterschiedlich aus. Einige Käufer bemängeln, dass es im Inneren schon durch Morgentau feucht wird, andere Nutzer loben hingegen, dass das Zelt auch einem Regenschauer problemlos standhält.
Vor allem in älteren Rezensionen wird häufig über Probleme mit Feuchtigkeit berichtet, während die neueren Erfahrungsberichte andere Faktoren in den Vordergrund stellen. Der Hersteller scheint die Materialauswahl oder die Verarbeitungsqualität verbessert zu haben.
Das Raumangebot im Inneren ist für 2 Personen ausreichend, für 3 Personen jedoch zu knapp bemessen. Aus den Erfahrungsberichten wird ersichtlich, dass 2 Personen mit Gepäck jedoch bequem Platz in diesem 2-Mann-Wurfzelt finden.
Zu beachten ist, dass das Lumaland Outdoor Where Tomorrow Wurfzelt nicht über ein Fenster verfügt. Zum Lüften muss deswegen der große Eingang vollständig geöffnet werden. Trotzdem wird die Luftqualität im Inneren nur sehr selten von den Käufern bemängelt.
Für Kritik sorgen gelegentlich die Reißverschlüsse. Sie machen keinen stabilen Eindruck, sind relativ umständlich in der Handhabung und in einigen Fällen kam es auch zu vorzeitigem Verschleiß.
Zu Defekten kam es in Einzelfällen auch beim Gestänge und bei der Zeltbahn, die vereinzelt Löcher aufwies. Auch die mitgelieferten Heringe können nicht immer überzeugen. Sie verbiegen sich in harten Böden und wurden deswegen von einigen Käufern durch hochwertigere Produkte ersetzt.

Vorteile:
  • sehr schneller Auf- und Abbau
  • großer Eingang
  • gut zu belüften, auch ohne Fenster
  • großzügiges Raumangebot für 2 Personen mit Gepäck
Nachteile:
  • nicht immer ausreichend wasserdicht
  • Reißverschlüsse und Heringe nicht immer überzeugend
  • selten Schäden an Gestänge und Zeltbahn

2-Mann-Zelt kaufen – für Alleinreisende und Paare

In keiner anderen Größenkategorie ist die Auswahl an unterschiedlichen Modellen so groß wie beim 2-Mann-Zelt. Wie das 2-Personen-Zelt ausgestattet sein muss, hängt dabei vor allem vom Reiseziel ab.

Besonders stabile und wetterfeste 2-Mann-Zelte sind ganz auf Funktionalität ausgelegt und trotzdem extremen Wetterbedingungen wie starkem Regen oder Wind. Dafür muss man auf komfortable Extras häufig verzichten.

Wer ohnehin auf einem Campingplatz in einer geschützten Ecke sein Zelt aufstellt, kann hingegen auf ein 2-Personen-Zelt setzen, das mit praktischen Details wie einer Kabeldurchführung oder Moskitonetzen ausgestattet ist.

Während man also auf Bergtouren und Expeditionen ein 2-Mann-Zelt mit möglichst kompaktem Packmaß und geringem Gewicht benötigt, darf das Modell für den Campingplatz ruhig etwas luxuriöser ausgestattet sein, auch wenn das zu Lasten von Gewicht und Packmaß geht.

Gewicht und Packmaß hängen von der Art der Anreise ab

Wie das 2-Mann-Zelt zum Urlaubsziel transportiert wird, hat großen Einfluss auf die Wahl von Gewicht und Packmaß. Camper, die mit dem Auto zum Campingplatz fahren und anschließend dort verweilen, können ihren Kauf von anderen Kriterien abhängig machen.

Sobald das Zelt aber über eine längere Strecke zu Fuß oder mit dem Fahrrad transportiert werden muss, sollte man vor allem das Gewicht berücksichtigen. 2-Mann-Zelte wiegen – je nach Modell – mehrere Kilogramm und tragen so im Reisegepäck schnell auf.

Das Packmaß spielt beim Transport ebenfalls eine wichtige Rolle. Die meisten 2-Mann-Zelte werden mit einer Packtasche geliefert, in der sich das Zelt vor Beschädigungen geschützt und mit allem Zubehör platzsparend verstauen lässt. Die Tasche verfügt häufig über Tragegriffe, deren Stabilität für kürzere Wege meistens ausreichend sind.

Weil man das 2-Mann-Zelt bei längeren Rucksack-Touren jedoch nicht immer in der Hand tragen möchte, sollte es sich mit kompakten Abmessungen auch leicht im oder am Rucksack tragen lassen. Auch wenn das 2-Personen-Zelt mit dem Fahrrad transportiert werden soll, ist es wichtig, dass seine Abmessungen möglichst klein sind.

Aufbau – Zu zweit geht’s schneller

Wer häufig den Zeltplatz wechselt, benötigt ein 2-Mann-Zelt, das sich schnell und einfach Auf- und Abbauen lässt. Strapazierfähige Materialien und eine hochwertige Verarbeitungsqualität spielen hier ebenfalls eine zentrale Rolle, weil das Zelt bei jedem Ortwechsel mechanischen Belastung ausgesetzt ist.

Sowohl beim Einführen der Zeltstangen als auch beim Abspannen mit den Heringen können Schäden an der Zeltbahn entstehen, die durch hochwertige Materialien und einen sorgfältigen Umgang mit dem 2-Mann-Zelt verhindert werden können.

Wie einfach sich das 2-Mann-Zelt aufbauen lässt, hängt dabei von der Zeltkonstruktion ab. Pop-Up-Zelte stehen innerhalb von wenigen Minuten und sind gut geeignet für Camper, die nicht viel Zeit und Mühe in den Aufbau stecken wollen.

Insgesamt sind alle 2-Mann-Zelte aufgrund ihrer überschaubaren Abmessungen relativ leicht und schnell aufgebaut. Zu zweit sollte sich jedes 2-Mann-Zelt auch von Ungeübten innerhalb von 20 – 30 Minuten aufstellen lassen. Die meisten Modelle können außerdem auch problemlos von einer Person aufgebaut werden.

So viel Platz ist in einem 2-Mann-Zelt

Einer der größten Vorteile des 2-Mann-Zeltes – nämlich das kompakte Packmaß –kann bei längeren Campingausflügen schnell auch zu einem Ärgernis werden. 2-Mann-Zelte bieten zum Schlafen ausreichend Platz für zwei Personen, aber darüber hinaus kaum Verstaumöglichkeiten für viel Gepäck oder eine umfangreiche Sportausrüstung.

Für einen mitreisenden Hund ist im 2-Mann-Zelt unter Umständen noch Platz, ein Kind bringen zwei Erwachsene hier aber nicht mehr unter. Familien mit Kindern sollten generell den Kauf eines Familienzeltes oder eines 4-Mann-Zeltes in Erwägung ziehen, weil Kinder nicht nur mehr Wechselkleidung, sondern unter Umständen auch ein Lieblings-Kuscheltier oder Spielzeug benötigen.

Anders als in den größeren Zeltkategorien ist der Innenraum des 2-Mann-Zeltes in der Regel nicht gesondert unterteilt. Schlafkabinen oder ein abgetrennter Wohnraum finden im 2-Personen-Zelt nur in den seltensten Fällen Platz.

Einige 2-Mann-Zelte sind mit einem Vorraum ausgestattet, in dem sich Gepäck, Ausrüstung oder nasse Schuhe lagern lassen. Auf eine angenehme Stehhöhe sollten Camper beim 2-Mann-Zelt ebenfalls nicht hoffen.

Fast alle Modelle sind so konstruiert, dass man darin nicht aufrecht stehen kann. Die Innenabmessungen des 2-Mann-Zeltes sollten jedoch so bemessen sein, dass für jeden Camper mind. 60 cm zum Schlafen zur Verfügung stehen.

Verfügt das 2-Personen-Zelt über eine zweilagige Verarbeitung (Innen- und Außenzelt), sollte man außerdem den inneren Abmessungen einige Beachtung schenken. Berührt man beim Schlafen das Innenzelt, kann Feuchtigkeit von außen eindringen.

Die Innenmaße bestimmen außerdem, ob im 2-Mann-Zelt noch Platz für Luft– oder Feldbetten ist. In viele Modelle passt zumindest ein Queen-Size-Luftbett hinein. Das sollte jedoch vor dem Kauf oder spätestens nach der Lieferung geprüft werden, weil auch das Campingbett die Zeltbahn möglichst nicht berühren sollte.

Welche Arten von 2-Mann-Zelten gibt es?

Wie bereits erwähnt, ist die Auswahl unter den 2-Personen-Zelten recht groß. Die Modelle unterscheiden sich dabei nicht nur im Platzangebot, Packmaß und Gewicht, sondern auch in ihrer Ausstattung und in ihrer Konstruktionsart.

Einige Hersteller bieten Universalzelte für 2 Personen an, die sich für eine Vielzahl von Reisebedingungen eignen. Wer also nicht regelmäßig unter ähnlichen Wetterbedingungen und Gegebenheiten zeltet, könnte mit solch einem Universalzelt gut beraten sein.

Einige Urlaubsorte stellen allerdings hohe Anforderungen an das Zelt, sodass ein Universalzelt nicht immer optimal geeignet ist. Bei starkem Wind, Wintercamping oder in den Bergen sind einfach gestaltete Modelle wie das Pop-Up-Zelt auch nicht die beste Wahl.

Leichtes Zelt

Wer besonders viel Welt auf einen möglichst angenehmen Transport des Zeltes legt, sollte sich für ein Modell entscheiden, das möglichst klein und leicht ist. Durch den Einsatz von modernen Materialien wie Polyester, Nylon und Fiberglas ist das durchschnittliche Gewicht von Zelten in den letzten Jahren immer weiter gesunken.

Besonders leichte 2-Mann-Zelte wiegen häufig nicht mehr als 2 – 2,5 kg und sind damit für Expeditionen, Bergwanderungen und ausgedehnte Fahrradtouren die beste Wahl. Stabilität und Verarbeitungsqualität leiden nicht unter der ultraleichten Bauweise, allerdings muss man hier zugunsten von Packmaß und Gewicht auf ein hohes Maß an Komfort und Luxus verzichten.

Pop-Up-Zelt für 2 Personen

Die hohe Beliebtheit von Pop-Up-Zelten ergibt sich aus dem sehr einfachen und schnellen Aufbau, der auch Ungeübte nicht vor eine Herausforderung stellt. Wer nach einer langen Anreise keine Energie mehr für einen aufwendigen Zeltaufbau hat, wird das Pop-Up-Zelt zu schätzen wissen.

Die Modelle sind außerdem relativ leicht und müssen nicht zwingend zusätzlich abgespannt werden. Pop-Up-Zelte eignen sich besonders gut für zwei Personen, weil sie konstruktionsbedingt relativ kompakte Abmessungen aufweisen. In manchen Modellen findet noch eine dritte Person oder zumindest ein Kind Platz; noch größere Pop-Up-Zelte sind konstruktionsbedingt allerdings nicht wirklich sinnvoll umsetzbar.

An anspruchslosen Urlaubsorten können Pop-Up-Zelte mit ihren Vorteilen aufwarten, hohen Anforderungen an das Wetter oder die Umgebung können sie allerdings nicht trotzen, denn sie sind relativ anfällig für Wind. Die Zeltwände können bei Windböen eingedrückt werden und dabei Schaden nehmen.

Der Abbau ist deutlich komplizierter als der Aufbau und sollte vor Reiseantritt geübt werden. Darüber hinaus sind Pop-Up-Zelte zwar leicht, weisen allerdings recht große Packmaße auf, die durch die runde Form zudem schwierig zu verstauen sind.

Viele Hersteller geben für ihre Pop-Up-Zelte eine Belegung von zwei bis drei Personen an. In den Rezensionen sollte man sich vorher jedoch erkundigen, wie das Raumangebot im Inneren wirklich ist.

Nicht selten reichen Wurfzelte für bis zu drei Personen nämlich nicht wirklich für die maximale Auslastung aus. Zu zweit und mit Gepäck kann man es sich in diesen Modellen jedoch durchaus gemütlich machen.

Kuppelzelt für 2 Personen

Ein großer Teil der angebotenen 2-Personen-Zelte sind in Kuppelbauweise gefertigt. Diese Variante lässt sich verhältnismäßig schnell und einfach auf- und abbauen und verfügt über kompakte Abmessungen und ein geringes Gewicht.

Kuppelzelte sind für 2 Personen gut geeignet, weil sie an vielen verschiedenen Urlaubsorten überzeugen können. Je nach Ausstattung bieten sie eine hohe Stabilität und Standfestigkeit, sind häufig sehr wasserdicht und verfügen über angenehme Extras wie Moskitoschutz, eine Aufhängemöglichkeit für die Campinglampe oder eine Kabeldurchführung.

2-Mann-Kuppelzelte müssen ebenfalls nicht zwingend abgespannt werden und verfügen über eine selbsttragende Konstruktion von zwei sich überkreuzenden Zeltstangen. Bei Schäden lassen sie sich aufgrund der einfachen Bauweise außerdem in vielen Fällen schnell reparieren.

Kuppelzelte werden häufig für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt und eignen sich deswegen besonders gut für Einsteiger und gelegentliche Campingtouren. Auch wenn das Abspannen nicht grundsätzlich erforderlich ist, kann es in vielen Fällen empfohlen werden, um die Stabilität bei Wind zu verbessern.

Tunnelzelt für 2 Personen

Tunnelzelte sind in vielen Größen erhältlich und damit für fast jede Personenzahl gut geeignet. Der Aufbau ist schnell erledigt, allerdings trägt das Gestänge die Konstruktion nicht selbst, sodass Kuppelzelte auf jeden Fall mit Zeltheringen und Leinen abgespannt werden müssen.

Auch dann zeichnet sich das Tunnelzelt nicht durch eine große Windstabilität aus, sodass es vor allem für etwas geschütztere Aufstellorte geeignet ist. Ein klassisches 2-Mann-Zelt ist das Tunnelzelt nicht, denn durch das großzügige Platzangebot richtet es sich vor allem an Reisegruppen und Familien mit Kindern.

Wer es beim Camping jedoch gerne etwas luxuriöser hat oder mit sperriger Ausrüstung für sportliche Aktivitäten reist, kann vom Tunnelzelt auch zu zweit profitieren. Anders als in vielen anderen 2-Mann-Zelten ist im Tunnelzelt auch Platz für ein Campingbett oder Feldbett.

Camper, die es sich zu zwei beim Camping so richtig gut gehen lassen wollen oder die einen großen Bedarf an Platz haben, sind mit dem Tunnelzelt gut beraten, wenn der Urlaubsort keine hohen Anforderungen an das Zelt hat.

Geodätzelt für 2 Personen

Das Geodätzelt ähnelt in der Bauweise dem Kuppelzelt, allerdings wird die Konstruktion nicht von zwei, sondern von drei Zeltstangen getragen, die sich alle überkreuzen. Dadurch ist das 2-Mann-Geodätzelt sehr stabil und unempfindlich gegen Wind.

Geodätzelte sind hoch funktional und für rauere Wetterverhältnisse, Bergtouren und Expeditionen konzipiert. Damit sie leicht zu transportieren und jederzeit einsatzbereit sind, verfügen sie über kompakte Packmaße, ein geringes Gewicht und sind leicht und schnell aufzubauen.

Geodätzelte eignen sich außerdem fürs Wintercamping, weil die tragende Konstruktion auch einer gewissen Schneelast standhalten kann. Wer ein zuverlässiges 2-Personen-Zelt für Wind und Wetter benötigt, ist allein oder zu zweit im Geodätzelt gut aufgehoben.

Bildquelle Header: Couple camping in the park © Depositphotos.com/Wavebreakmedia
Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API