6-Mann-Zelt – Viel Platz im Zelturlaub

Aktualisiert am: 14.10.2021

Familien und größere Reisegruppen fühlen sich in einem großen 6-Mann-Zelt besonders wohl, wenn dieses neben dem großen Platzangebot auch über einige nützliche Extras wie Moskitonetze oder Innentaschen verfügt. Selbstverständlich sind Zelte dieser Größe nicht nur für große Reisegruppen mit 6 Personen, sondern auch für kleine Familien gut geeignet.

6-Mann-Zelte Testsieger 2021

Justcamp Lake 6 Familienzelt - grau

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kuppelzelt für 6 Personen, aus Polyester, Wassersäule: 3.000 mm, 2 Schlafkabinen (vis-a-vis), Abmessungen: 560 x 230 x 200 cm, Gewicht: 15 kg

Schlafkabinen mit Privatsphäre: Das JUSTCAMP Familienzelt Lake 6

verfügt über zwei Schlafkabinen für je drei Personen, die durch den Wohnraum in der Mitte voneinander getrennt sind. Im mittleren Bereich verfügt das 6-Mann-Zelt über Stehhöhe von ca. 2 m, sodass man sich hier aufrecht bewegen kann.
Augebaut ist das JUSTCAMP Familienzelt Lake 6 laut der Rezensionen innerhalb von 30 Minuten. Auch wenn es mit helfenden Händen schneller geht, lässt es sich auch problemlos allein aufstellen.
Hilfreich ist dabei auch das Befestigungsmaterial. Vor allem die Heringe werden häufiger lobend erwähnt, was keine Selbstverständlichkeit ist. Weniger gut gefällt den Käufern hingegen die mitgelieferte Tasche.
Diese ist in der Theorie praktisch zum Transport und zur Aufbewahrung des Zeltes, in der Praxis aber knapp bemessen. Einige Camper fanden es schwierig, das JUSTCAMP Familienzelt Lake 6 wieder vollständig in der Tasche zu verstauen.
Die vom Hersteller versprochene Wasserdichtigkeit von 3.000 mm Wassersäule kann hingegen überzeugen. Auch bei schlechtem Wetter drang den Erfahrungsberichten nach nur in seltenen Fällen Wasser ins Zelt ein.
Auch bei Wind zeigt sich das Gestänge stabil und die Konstruktion standfest. Dass für das Vordach keine Aufstellstangen im Lieferumfang enthalten sind, ist dagegen nicht für alle Käufer nachvollziehbar.
In seltenen Fällen kam es zu Defekten im Auslieferungszustand und gelegentlich auch zu vorzeitigem Verschleiß im Bereich der Reißverschlüsse.

Vorteile:
  • bietet relativ viel Privatsphäre
  • großer Wohnraum mit Stehhöhe
  • wasserdicht bis 3.000 mm Wassersäule
  • einfache, schnelle Montage
  • mitgelieferte Heringe von guter Qualität
Nachteile:
  • Aufbewahrungstasche zu knapp
  • selten vorzeitiger Verschleiß
CampFeuer Tunnelzelt für 6 Personen Relax6 | Variables Tunnelzelt mit abtrennbarer Schlafkabine und 5.000 mm Wassersäule | Gruppenzelt | Campingzelt (hellblau-grau)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Tunnelzelt für 6 Personen, aus 190T-Polyester, Wassersäule: 5.000 mm, 2 abtrennbare Schlafkabinen, Abmessungen: 525 x 410 x 215 cm, Gewicht: 18,5 kg

Variabler Innenraum: Das CampFeuer Tunnelzelt für 6 Personen Relax6

verfügt über zwei herausnehmbare Innenwände, die ganz nach Bedarf platziert werden können. So lassen sich zwei separate Schlafkabinen für je 3 Camper einrichten oder der Wohnraum mit einer Trennwand weiter abteilen.
Bemerkenswert ist die Wasserdichtigkeit des CampFeuer Tunnelzelt für 6 Personen Relax6. Die Zelthaut hält auch Starkregen stand, so die Käufer, und bewahrt den Innenraum so vor Feuchtigkeit. Für ein gutes Raumklima sorgen große Fenster, die zum Lüften geöffnet werden können.
Die Schlafkabinen sind den Erfahrungsberichten nach geräumig und bieten ausreichend Platz für 6 Personen. Wer mehr Wert auf Komfort legt, kann in jeder Schlafkabine eine Doppel-Luftmatratze auslegen und hat dann noch Platz für das Gepäck.
Das CampFeuer Tunnelzelt für 6 Personen Relax6 wird gerne von Familien verwendet, findet aber auch bei erwachsenen Reisegruppen großen Anklang. Die meisten Camper sehen ihre Erwartungen erfüllt und bescheinigen dem Modell ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Für Kritik sorgen gelegentlich auftretende Verarbeitungsfehler, vor allem im Bereich der Nähte. Beim Aufbau riss in einem Einzelfall die Außenhaut von der Bodenplane, sodass das Zelt im Anschluss undicht war.
Zu beachten ist, dass die tunnelzeltbauweise bei diesem Modell für eine gewisse Empfindlichkeit gegen Wind sorgt. In Einzelfällen kam es deswegen vor, dass höhere Windgeschwindigkeiten und stärkere Windböen für das Abreißen der Ösen zur Befestigung der Abspannleinen sorgten.

Vorteile:
  • hohe Wasserdichtigkeit
  • sehr geräumige Schlafkabinen
  • für Doppel-Luftbetten geeignet
  • Innenraum variabel einteilbar
  • einfacher Aufbau
Nachteile:
  • selten Verarbeitungsfehler im Bereich der Nähte
  • nur bedingt windbeständig
Skandika Tunnelzelt Gotland für 6 Personen | Familienzelt mit eingenähtem Zeltboden, wasserdicht, 5000 mm Wassersäule, Sleeper Technologie, teilbare Schwarze Schlafkabine, Moskitonetz | Campingzelt

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Tunnelzelt für 6 Personen, aus 185T-Polyester, Wassersäule: 5.000 mm, 2 Schlafkabinen, Abmessungen: 540 x 450 x 215 cm, Gewicht: 21,7 kg

Funktionale Details: Das skandika Tunnelzelt Gotland

verfügt über einige komfortable Extras, die nicht zur Standardausstattung von 6-Mann-Zelten gehören, den Aufenthalt aber definitiv angenehmer gestalten. Dazu gehören neben Moskitonetzen auch ein Sonnensegel, optional verwendbare Trennwände, eine Kabeldurchführung, eine Lampenaufhängung und verdunkelte Fenster.
Die Ausstattung kommt bei vielen Käufern gut an und sorgt für einen hochwertigen, funktionalen Eindruck. Einzig die Abtrennung der Schlafkabinen kann anspruchsvolle Camper nicht ganz überzeugen.
Sie wird nur im Innenzelt eingehängt und bietet kein hohes Maß an Privatsphäre, weil sie zum einen relativ dünn ist und man zum anderen an der Seite vorbei in den anderen Raum gucken kann.
Die Witterungsbeständigkeit wird von vielen Nutzern als sehr gut beschrieben. Vor allem gegen Regen ist es mit der Wassersäule von 5.000 mm gut geschützt. Die eingenähte Bodenwanne hält auch bei Starkregen die Feuchtigkeit vom Inneren fern und findet in den Erfahrungsberichten lobende Beachtung.
In älteren Rezensionen wurde gelegentlich bemängelt, dass das 6-Personen-Zelt nicht ausreichend dicht sei. Der Hersteller hat die Verarbeitung anscheinend überarbeitet, denn in jüngeren Erfahrungsberichten trat das Problem nicht mehr auf.
Sehr atmungsaktiv scheint das Gewebe nicht zu sein, denn einige Nutzer berichten von vergleichsweise viel Kondenswasser im Inneren des Zeltes. Große Fenster sorgen allerdings für eine gute Belüftungsmöglichkeit, sodass sich die Luftfeuchtigkeit im Zelt gut regulieren lässt.
Einige Nachlässigkeiten bei der Verarbeitung trüben den Gesamteindruck des skandika Tunnelzelt Gotland. Die Klettverschlüsse wirken etwas lieblos angenäht, was ihre Funktion allerdings nicht beeinträchtigt.

Vorteile:
  • zuverlässige Wasserdichtigkeit (5.000 mm Wassersäule)
  • dichte, eingenähte Bodenwanne
  • guter Moskitoschutz
  • großzügige Schlafkabinen
  • komfortable Ausstattung
Nachteile:
  • gelegentlich Verarbeitungsfehler
  • relativ hohes Gewicht (21,7 kg)

6-Mann-Zelt kaufen –

Das klassische Familienzelt ist das 4-Personen-Zelt: für die Eltern und bis zu zwei Kinder bietet diese Variante ausreichend Platz. Wer mehr Raum im Zelt benötigt, etwa weil er mit mehr Kindern in den Campingurlaub fährt, benötigt jedoch ein noch größeres Zelt.

Auch für das Verreisen mit Freunden sind 6-Mann-Zelte gut geeignet. Dabei gilt auch hier: Kleinere Reisegruppen mit weniger als 6 Personen können den verfügbaren Platz im Zelt nutzen, um Ausrüstung oder Gepäck unterzubringen.

Auch die Möglichkeit einer Rückzugsgelegenheit wird bei 6-Mann-Zelten von vielen Reisenden geschätzt.

Die Auswahl ist allerdings schon deutlich geringer, als bei dem umfangreichen Angebot an 4-Personen-Zelten. In der Ausstattung gibt es ebenfalls große Unterschiede. Neben der Anzahl der Schlafkammern ist nicht zuletzt auch die Form bzw. die Konstruktion des Zeltes entscheidend für einen erfolgreichen und entspannten Zelturlaub.

Material und Raumaufteilung von 6-Mann-Zelten

Vor allem bei der Materialwahl unterscheiden sich 6-Mann-Zelte kaum von den kleineren Varianten für zwei oder vier Personen. Das klassische Fiberglasgestänge und wasserdichte Zeltbahnen aus wasserdichtem Polyester oder Nylon kommen auch beim 6-Personen-Zelt zum Einsatz.

Einen genaueren Blick sollten Kaufinteressierte aber auf die Raumaufteilung werfen. Während man bei 4-Personen-Zelten häufig wählen kann, ob das Zelt über eine gemeinsame oder zwei getrennte Schlafkabinen verfügt, so sind 6-Mann-Zelte in der Regel nicht mit einem großen Schlafraum ausgestattet.

Beim Campen mit gemischten Reisegruppen profitieren so alle von einem höheren Maß an Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit. Zur Auswahl stehen dabei zwei Varianten:

6-Mann-Zelt mit zwei Schlafkabinen: Jede Schlafkabine bietet bei dieser Version Platz für bis zu drei Personen. Besonders beliebt ist sie deswegen bei gemischten Reisegruppen, die nach Geschlechtern getrennt übernachten möchten. Außerdem bietet dieses Zelt zwei gemeinsam reisenden Paaren Platz für ein besonders großes, gemütliches Schlafzimmer und zusätzlichen Platz für Reisegepäck.

6-Mann-Zelt mit drei Schlafkabinen: Besonders empfehlenswert ist diese Version für Familien mit mehreren Kindern. Wer das Zelt nicht bis zum letzten Schlafplatz belegt, kann hier z. B. ein Eltern- und Kinder-Schlafzimmer einrichten und die dritte Kabine zur Lagerung von Gepäck oder Campingausrüstung verwenden.

Eingänge und Fenster – Belüftungsmöglichkeiten im 6-Mann-Zelt

Je mehr Personen in einem Zelt schlafen und wohnen, desto wichtiger sind ausreichende Möglichkeiten zur Belüftung. Das 6-Mann-Zelt sollte deswegen über mehrere Fenster verfügen, über die mehrmals täglich und vor allem nach der Nacht die verbrauchte Luft aus dem Innenraum herausgelüftet werden kann.

Praktisch sind 6-Mann-Zelte, die über mehr als einen Eingang verfügen. Bei einem Regenschauer oder beim morgendlichen Aufbruch zur Wanderung werden Reisende es sehr zu schätzen wissen, wenn das Zelt von mehr als einer Seite aus betreten werden kann.

Moskitonetzt und eine Verdunklungsmöglichkeit an den Fenstern erhöhen den Komfort und sorgen dafür, dass ungebetene Besucher der Zugang zum Innenraum verwehrt bleibt.

Welche Varianten des 6-Mann-Zeltes gibt es?

Wie bei allen anderen Zelten unterscheiden sich auch die 6-Mann-Zelte teils stark im Aufbau. Einige Bauweisen bieten dabei besondere Vorteile wie eine besonders hohe Windstabilität oder eine angenehme Stehhöhe im Innenbereich.

Wie bereits erwähnt ist die Auswahl deutlich geringer als bei Zelten für bis zu vier Personen. Dennoch können auch größere Reisegruppen zumindest aus einer reduzierten Auswahl an Zeltkonstruktionen wählen.

6-Mann-Tunnelzelt

Das Tunnelzelt gilt unter allen Konstruktionsarten als das Raumwunder schlechthin. Keine andere Zeltart bietet eine so gute Raumausnutzung wie diese Variante. Tunnelzelte sind in zahlreichen Größen erhältlich und die Auswahl für 6 Personen ist in dieser Klasse mit am höchsten.

Der größte Nachteil liegt jedoch ebenfalls in der Konstruktion: Tunnelzelte verfügen nicht über ein selbsttragendes Gestänge, sondern müssen mit Leinen und Zeltheringen abgespannt werden, damit sie stabil stehen. Die langgezogene Bauweise macht das 6-Mann-Tunnelzelt außerdem anfällig gegen Wind.

Empfehlenswert ist das Tunnelzelt für bis zu 6 Personen vor allem für windgeschützte Standorte wie z. B. einen Campingplatz, wo das Modell zwischen vielen anderen Zelten und/oder Wohnmobilen steht. Wird das Zelt mit der Stirnseite in Windrichtung gestellt, sollte es auch höheren Windgeschwindigkeiten standhalten können.

6-Mann-Kuppelzelt

Ähnlich groß ist die Auswahl auch in der Kategorie der 6-Mann-Kuppelzelte. Eine Stehhöhe erreichen diese Modelle in der Regel nicht, dafür gelten sie als relativ windbeständig und stabil.

Bei schönem Wetter müssen auch die großen 6-Mann-Kuppelzelte nicht zwingend abgespannt werden, sodass ein einfacher und schneller Aufbau gewährleistet ist. Für Familien mit Kindern ist das viel Wert, weil der Nachwuchs so nicht viel Geduld aufbringen muss, bis das Zelt sicher steht.

In Kombination mit einer hohen Wassersäule sind 6-Mann-Kuppelzelte aufgrund ihrer Bauweise für viele verschiedenen Wetterlagen gut gerüstet. Der Schwerpunkt liegt hier weniger auf Komfort, als auf der Funktionalität.

Für Reisegruppen, die das Zelt vor allem als Übernachtungsmöglichkeit nutzen möchten, ohne sich tagsüber lange dort aufzuhalten, ist das 6-Personen-Kuppelzelt ein zuverlässiger Begleiter.

Pop-Up-Zelt für 6 Personen

Pop-Up-Zelte gehören zu den beliebtesten Zeltvarianten, weil sie innerhalb von wenigen Minuten aufgebaut sind. Kinder erfreuen sich an der ausgeklügelten Konstruktion und auch Reisegruppen wissen zu schätzen, wenn nach einer langen Anreise zum Campingplatz der Aufbau des Zeltes schnell von der Hand geht.

Pop-Up-Zelte sind jedoch keine Raumwunder. Die größten Modelle sind laut der Hersteller für vier bis sechs Personen geeignet. Um sich darin wirklich wohl zu fühlen, muss man das Zusammenleben auf engem Raum aber gemütlich finden.

Der Platz ist in der Regel knapp bemessen, sodass Pop-Up-Zelte für 6 Personen vor allem gut geeignet sind für Reisegruppen mit Personen, die sich bereits relativ nahestehen. Privatsphäre wird bei dieser Variante nicht gerade großgeschrieben.

6-Mann-Rundzelt bzw. Tipi-Zelt

Das Rundzelt gehört zu den Varianten, die auch für eine größere Personenzahl geeignet ist. Zu beachten ist hier, dass im Rundzelt nur ein großer Raum vorhanden ist, der sich in der Regel nicht in getrennte Schlafkabinen unterteilen lässt.

Rundzelte für 6 Personen sollten einen Durchmesser von mindestens 4,50 Metern haben, was einer Grundfläche von ca. 16 m² entspricht. Durch die runde Form und das hohe Dach wirken sie gemütlich und ermöglichen zumindest im mittleren Bereich, dass man bequem aufrecht stehen kann.

Bei einem Rundzelt für 6 Personen muss man in der Regel auf einen Moskitoschutz verzichten und die meisten Modelle verfügen auch nicht über Fenster. Der Eingang ist in der Regel großzügig bemessen, die Belüftung kann aber eine Herausforderung sein.

Gerade bei schwülem und warmem Wetter oder bei anhaltendem Regen kann sich im Rundzelt für 6 Personen schnell Feuchtigkeit sammeln, die sich nur schwer herauslüften lässt.

Wie viel Platz benötigt man im Zelt mit 6 Personen?

Die benötigte Grundfläche im 6-Mann-Zelt hängt von einigen wichtigen Faktoren ab. Familien mit mehreren Kindern benötigen dabei tendenziell etwas weniger Platz als gemischte Reisegruppen oder gemeinsam reisende Paare.

Außerdem müssen auch das Reisegepäck, Nahrungsmittel, Campingausrüstung wie z. B. ein Campinggrill oder ein Campingkocher untergebracht werden. Wer zum Zelten in den Aktiv-Urlaub aufbricht, hat unter Umständen auch Sportausrüstung zum Angeln, für das Stand-Up-Paddling oder ein Schlauchboot dabei.

Wie viel Platz man zum Schlafen benötigt, hängt von den Schlafgewohnheiten und den persönlichen Vorlieben ab. Für das Aufstellen von Campingbetten oder Feldbetten muss das 6-Mann-Zelt entsprechend groß sein. Etwa 2 m² pro Person sollten hier eingeplant werden.

Weniger anspruchsvolle Camper benötigen zum Schlafen weniger Platz. Trotzdem sollte man hier ein Minimum von 60 cm Breite pro Person rechnen, damit die Camper sich nicht gegenseitig beim Schlafen stören.

Ausstattung und Funktionalität von 6-Mann-Zelten

Wie bereits erwähnt, ist die Anzahl der Schlafkabinen eines der wichtigsten Merkmal der 6-Personen-Zelte. Wo viele Leute auf engem Raum wohnen kann ein zu enges Zelt oder ein Modell mit ungünstiger Raumaufteilung vor allem auf längeren Camping-Trips für Spannung sorgen.

Wie viel Luxus man im Zelturlaub benötigt und wie das 6-Mann-Zelt entsprechend beschaffen sein sollte, muss vor dem Kauf ebenfalls überlegt werden. Wer das Zelt nur zum Schlafen benötigt, ist mit einem möglichst funktionalen, stabilen und zuverlässigen 6-Mann-Zelt am besten beraten. Wer auch tagsüber einen Teil seiner freien Zeit im Zelt verbringen möchte, weiß einige komfortable Extras sicher zu schätzen.

Einige wichtige Eigenschaften sollten aber alle 6-Mann-Zelte aufweisen, damit sich alle Camper im Zelturlaub wohlfühlen.

Wasserdichtigkeit

Wer nicht spontan in den Zelturlaub fährt, sondern die Reise länger im Vorfeld plant, hat meist nur wenig Einfluss auf das Wetter. Ein Zelturlaub im Sommer verspricht in der Wunschvorstellung vieler Camper sonnige Tage und laue Sommernächte, doch auch im Hochsommer kann es Mal regnen.

Dazu kommt, dass Gewitter mit Regenfällen im Sommer nicht selten sind. Auch anhaltender Nieselregen kann dem 6-Mann-Zelt zusetzen.

Wichtig ist, dass das gewünschte Modell aus wasserdichten Materialien besteht und evtl. zusätzlich gegen eindringende Feuchtigkeit gesichert ist. Verschweißte Nähte und eine Beschichtung der Zeltbahn erhöhen die Wasserdichtigkeit und verhindern, dass Schlafsäcke, Campingbetten und die gesamte Ausrüstung im Regen durchnässt werden.

Ein 6-Mann-Zelt sollte mindestens über eine Wasserdichtigkeit von 2.000 mm Wassersäule verfügen. Bei Reisen, die in Gebiete mit häufigeren oder stärkeren Niederschlägen führen, sollte der Wert entsprechend höher sein.

Stabilität und Standfestigkeit

Wie stabil das 6-Mann-Zelt sein sollte, hängt ebenfalls vom Urlaubsort ab. An einer geschützten Stelle auf dem Campingplatz ist das Zelt nicht so sehr raueren Wetterbedingungen ausgesetzt, wie es beispielsweise in Höhenlagen der Fall ist.

Einige Zeltvarianten sind zudem empfindlicher gegen Wind als andere. Beim Camping mit der Familie steht die Stabilität häufig ganz oben auf der Prioritätenliste, weil ein eingestürztes Zelt für Eltern mit kleineren Kindern eine ganz andere Herausforderung ist als für eine Reisegruppe von Erwachsenen, die bei einem Sturm alle mit anpacken können.

Aufbauzeit

Auch wenn 6-Mann-Zelte zu den größeren Varianten gehören, benötigt man für den Aufbau kaum mehr Zeit, als für kleinere Zelte. Die meisten Varianten lassen sich relativ schnell aufbauen, wobei man durch die größeren Abmessungen der Zeltbahn eher zwei Personen benötigt, damit das 6-Mann-Zelt schnell steht.

Details und Extras

Viele 6-Mann-Zelte verfügen über funktionale Details und komfortable Extras, die sicher nicht von jedem Camper benötigt werden. Die persönlichen Vorlieben und auch der Urlaubsort entscheiden darüber, was man davon wirklich braucht und worauf man im Gegenzug verzichten kann. Beim Camping in der freien Natur benötigt man beispielsweise eher einen Moskitoschutz als eine Durchführung für ein Stromkabel.

Verfügt das 6-Mann-Zelt über einen Vorraum, sollte dieser mit einer Bodenplane ausgelegt werden, damit keine Feuchtigkeit von unten eindringen kann. Bei einigen Modellen ist diese Plane im Lieferumfang enthalten, manchmal muss sie aber auch separat gekauft werden.

Praktisch sind Innentaschen, in denen kleinere Gegenstände stets griffbereit verstaut werden können. Auch eine Befestigungsmöglichkeit für eine Campinglampe wissen viele Camper zu schätzen.

Bildquelle Header: Happy friends with drinks and guitar at camping © Depositphotos.com/Syda_Productions
Letzte Aktualisierung am 26.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API