Der eigene kleine Campinggrill mit Gas

Aktualisiert am: 18.04.2022

Campinggrills gibt es in verschiedenen Größen. Der kleinste Campinggrill ist mit Gas betrieben. Er hat eine Grillfläche von etwa 20×20 cm und ist sehr handlich. Mit ihm lassen sich Fleisch und Gemüse ganz einfach zubereiten.

Ein kleiner runder Gasgrill ist ideal für einen kleinen Balkon oder die Terrasse. Er ist leicht zu transportieren und lässt sich platzsparend verstauen. Der Vorteil dieses Grills ist, dass er mit wenig Aufwand aufgeheizt werden kann. So ist er schnell einsatzbereit und man kann direkt losgrillen. Worauf Sie beim Kauf eines kleinen Gasgrills achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kleine Gas Campinggrills Testsieger* 2022

Campingaz Party Grill, Kleiner Grill für Camping, Festivals oder Picknick, Camping-Grill mit flexiblen Kochmöglichkeiten, Gaskocher mit Antihaftbeschichteter Grillplatte und Topfträger

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Campingaz Party Grill

ist ein kleiner, multifunktionaler Grill, perfekt für Camping, Festivals oder Picknicks. Der leistungsstarke 2000 W Mini-Grill wird mit der Campingaz CV 470 Plus Gaskartusche betrieben (Brenndauer bis zu 3 Std.) und ist dank der Piezo-Zündung bei jedem Wetter sicher zu entzünden. Die Gaskartusche CV 470 Plus ist dank unseres weltweiten Händlernetzes in über 50 Ländern erhältlich; den Händler in Ihrer Nähe finden Sie unter campingaz.com/gasfinder. Die angeformte Grillplatte und die wendbare Grillplatte mit Rillen sorgen für optimalen Grillspaß – vom klassischen Steak über Fisch und Vegetarisches ist alles möglich. Die Grillplatte ist zudem antihaftbeschichtet für eine einfache Reinigung sowie topfrein, damit auch Saucen nicht anbrennen. Bei Nichtgebrauch kann der Campingaz Party Grill platzsparend verstaut werden – die Topfträger lassen sich in den Deckel integrieren.

Vorteile:
  • Kochflamme, Grillen auf dem Gitterrost und wendbarer Grillplatte
  • integrierte Wasserbehälter sammelt heruntertropfendes Fett
  • Tragetasche enthalten
Nachteile:
  • Grillen bei Wind schwierig
Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill, Grillen-, Kochen- und Backen Funktion, 2 Brenner Edelstahl, kleiner Grill mit Grill-Thermometer, Balkon-Grill, Camping-Grill, Aluguss-Gehäuse, Gusseisen-Rost, #2095

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill

ist der ideale Begleiter für jeden Koch, der das Spiel mit dem Feuer liebt. Mit seiner Dreifachfunktion vereint er Grillen, Kochen und Backen in einem Gerät. Mit den 2 separat regelbaren Edelstahlbrennern (2 x 2,2 kW) können Sie ganz einfach zwischen direktem und indirektem Grillen oder Backen wechseln. Dank des massiven, emaillierten Gussrostes (2/2) können Sie mit dem URBAN-Tischgrill auf einem Brenner gleichzeitig leckere Gerichte für zwei Personen zubereiten – egal ob Steaks aus der hohen oder gebackene Pizza aus der niedrigen Zone. Die emaillierten Gussbratpfannen eignen sich zudem ideal für die Zubereitung von Wok-Gerichten oder Saucen und Soßen. Weiterhin ist der URBAN-Tischgrill mit einem integrierten Piezozünder sowie einer praktischen Ablage ausgestattet. Der Deckel ist mit einem Glasfenster und einer praktischen Halterung für das Grill-Thermometer ausgestatt.

Vorteile:
  • geeignet fürs Grillen, Kochen und Backen
  • 2 getrennt regelbare Edelstahlbrenner
  • mit Gasflasche oder Schraubkartusche
Nachteile:
  • die Lackierungen vom Grillrost sind empfindlich
TAINO Grill-to-go Tischgrill Kompakt-Grill Gasgrill Gas Tisch Edelstahl-Brenner BBQ Camping

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der mobile TAINO Grill-to-go Tischgrill

ist perfekt für den Park, den Strand oder für zu Hause. Die Kesselform dieses tragbaren Grills bietet viel Platz zum Kochen und Essen. Einfach mit einem Streichholz anzünden, das Gas aufdrehen und los geht’s! Dank seines Edelstahlbrenners mit einer Heizleistung von 2,5 KW macht dieser TAINO-Grill das Grillen auch bei schlechtem Wetter zum Kinderspiel. Sie können auch Propangas verwenden. Die Brennkammer ist mit einem Deckel und einer hitzebeständigen grünen Keramikbeschichtung ausgestattet. Der Deckel ist für die optimale Wärmeverteilung konstruiert. Dieser Grill hat zwei Seitentische, damit Sie alles, was Sie brauchen, bei der Hand haben. Der Grill ist auch sehr einfach zu reinigen.

Vorteile:
  • Tragegriff für einfachen Transport
  • schneller Aufbau ohne Schrauben
  • hitzebeständige Pulverbeschichtung
Nachteile:
  • Gas im Brennraum teils gefährlich

Was ist ein kleiner Campinggrill mit Gas?

Grundsätzlich kann man sagen, dass es sich bei einem Campinggrill mit Gas um einen kleinen Grill handelt, der für die Verwendung im Freien konstruiert wurde. Man kann ihn also zum Beispiel auf einem Campingplatz oder auch im Garten verwenden. Die meisten Modelle sind tragbar, so dass man sie auch leicht transportieren kann.

Der Vorteil eines kleinen Campinggrills mit Gas ist, dass er sehr einfach zu bedienen ist. Man muss nur die entsprechenden Gashandgriffe an der Seite des Grills drehen und schon kann man losgrillen. Auch die Reinigung ist meist sehr einfach, da man den Grillrost einfach abnehmen und in die Spülmaschine stellen kann. Die Nachteile eines kleinen Campinggrills mit Gas sind, dass er in der Regel etwas teurer ist als ein herkömmlicher Holzkohlegrill und dass man für die Verwendung des Grills auch eine Gasflasche benötigt.

Worauf sollte man beim Kauf eines kleinen Campinggrills mit Gas achten?

Generell gilt: Je kleiner der Grill, desto weniger Platz bietet er für das Grillgut. Für den gelegentlichen Gebrauch und für kleinere Mengen an Fleisch oder Fisch eignet sich daher eher ein kleiner Campinggrill. Der Vorteil dieser Modelle ist, dass sie in der Regel sehr leicht sind und daher auch gut transportiert werden können.

Außerdem benötigen sie meist weniger Gas als größere Grills. Allerdings sollte man bei der Auswahl eines kleinen Campinggrills darauf achten, dass er über einen Deckel verfügt. Dieser ist nämlich wichtig, um das Grillgut gleichmäßig zu garen.

Ebenfalls wichtig ist ein Thermostat, mit dem die Temperatur reguliert werden kann. So kann man verhindern, dass das Grillgut verbrennt oder nicht gar wird.

Bei den kleinen Campinggrills mit Gas gibt es verschiedene Ausführungen. Manche sind Tischgrills, die auf einem Tisch oder einer anderen Unterlage aufgestellt werden. Andere sind kleine Standgrills, die auf dem Boden stehen.

Welche Art von Grill am besten geeignet ist, hängt vom Einsatzgebiet ab. Tischgrills eignen sich zum Beispiel gut für den Gebrauch auf einer Terrasse oder in einem Garten. Standgrills sind hingegen besser für den Einsatz im Freien geeignet, da sie meist über einen integrierten Deckel verfügen.

Verschiedene Designs von kleinen Gasgrills fürs Camping

Die Auswahl an kleinen Gasgrills fürs Camping ist groß. Es gibt sehr viele verschiedene Designs, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Manche sind sehr platzsparend und leicht zu transportieren, während andere eher auf Leistung und Funktionalität ausgerichtet sind. Welcher Grill am besten zu Ihnen passt, hängt ganz von Ihren Ansprüchen und Wünschen ab.

Wenn Sie einen leistungsstarken und funktionalen Grill suchen, ist vielleicht ein Modell mit zwei Brennern die richtige Wahl für Sie. Diese Grills sind in der Regel etwas größer und schwerer als die einfachen Einbrenner-Modelle, bieten aber auch eine höhere Leistung. Sie können damit zum Beispiel verschiedene Gerichte gleichzeitig zubereiten oder unterschiedliche Temperaturzonen schaffen, um verschiedene Fleischsorten gleichzeitig zu grillen.

Wenn Sie einen kleinen Grill fürs Camping suchen, der platzsparend ist und leicht transportiert werden kann, sind die Einbrenner-Modelle die richtige Wahl. Diese Grills sind in der Regel sehr kompakt und leicht, bieten aber dennoch eine gute Leistung. Sie eignen sich perfekt für kleinere Gruppen oder für den Einsatz auf Reisen.

Es gibt auch Grills, die speziell für den Einsatz im Freien konstruiert wurden. Diese sind in der Regel etwas teurer, bieten aber auch einige zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel eine integrierte Ablage für Grillutensilien oder einen Deckel mit Sichtfenster. Diese Modelle eignen sich besonders gut für den Einsatz auf Reisen oder bei schlechtem Wetter.

Gasgrill und Holzkohlegrill im Vergleich

Der Gasgrill ist dank seiner schnellen Aufheizzeit sehr beliebt. Bei seiner Benutzung entsteht kaum Rauch, was ihn zum idealen Grill für alle macht, die nicht viel Zeit haben. Außerdem ist das Grillen mit Gas sehr einfach und komfortabel.

Der Holzkohlegrill dagegen ist für diejenigen ideal, die sich gerne Zeit lassen beim Grillen. Die Aufheizzeit ist zwar etwas länger, dafür ist das Grillen aber auch ein echtes Erlebnis. Die Rauchentwicklung ist bei einem Holzkohlegrill natürlich viel höher, was ihn jedoch für manche Gerichte ideal macht. So kann zum Beispiel das Raucharoma eines Steaks perfekt zur Geltung gebracht werden.

In puncto Geschmack gibt es natürlich keinen klaren Sieger, da hier die persönlichen Vorlieben entscheidend sind. Für einen schnellen und unkomplizierten Grillgenuss ist der Gasgrill jedoch die erste Wahl. Wem das Raucharoma wichtig ist, der greift zum Holzkohlegrill.

Fazit

Insgesamt ist ein kleiner Campinggrill mit Gas eine sehr praktische Anschaffung. Er ist ideal für kleinere Gruppen oder Paare, die häufig campen gehen und auch mal den Luxus eines Grills genießen möchten. Der Grill sollte aber nicht zu klein sein, sonst hat man schnell die Lust am Grillen verloren. Man sollte auch darauf achten, dass der Grill robust ist und lange hält.

Ein kleiner Campinggrill mit Gas ist also eine sehr praktische Anschaffung für alle, die häufig campen gehen. Er ist einfach in der Handhabung und lässt sich gut transportieren und verstauen.