Tipps für den Kauf eines kleinen Gasgrills fürs Camping

Aktualisiert am: 10.01.2023

Der Kauf eines Campinggrills Gas klein kann für viele Camping-Liebhaber eine große Herausforderung sein. Es gibt so viele verschiedene Modelle auf dem Markt, dass es schwer sein kann, den richtigen zu finden. In diesem Artikel werden wir uns auf die wichtigsten Faktoren konzentrieren, die bei der Auswahl eines Campinggrills Gas klein zu berücksichtigen sind. Wir werden auch einige Tipps geben, wie man den besten Campinggrill für die eigenen Bedürfnisse auswählen kann.

Kleinen Gasgrills fürs Camping Testsieger* 2023

Campingaz Party Grill, Kleiner Grill für Camping, Festivals oder Picknick, Camping-Grill mit flexiblen Kochmöglichkeiten, Gaskocher mit Antihaftbeschichteter Grillplatte und Topfträger

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Campingaz Party Grill

scheint eine gute Wahl zu sein für Leute, die einen kompakten und leistungsstarken Grill für unterwegs suchen. Die meisten Kunden waren von der Hitzeentwicklung und der schnellen Garzeit der Steaks und Burger beeindruckt. Auch das Reinigen des Grills scheint unkompliziert zu sein.
Einige Kunden loben auch die Vielseitigkeit des Grills, da er mit verschiedenen Aufsätzen wie einem Grillrost, einer Grillplatte und einem Wok genutzt werden kann.
Manche Kunden bemängeln jedoch, dass der Grill nur mit teuren Campingaz-Kartuschen betrieben werden kann und dass die Hitzeverteilung nach außen hin nicht optimal ist. Trotzdem scheinen die meisten Kunden zufrieden zu sein mit dem Grill und würden ihn weiterempfehlen.

Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill, Grillen-, Kochen- und Backen Funktion, 2 Brenner Edelstahl, kleiner Grill mit Grill-Thermometer, Balkon-Grill, Camping-Grill, Aluguss-Gehäuse, Gusseisen-Rost, #2095

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Enders Gasgrill URBAN

scheint eine gute Wahl zu sein für Leute, die einen kompakten Grill mit soliden Leistungen suchen. Die Montage und Reinigung des Grills scheinen unkompliziert zu sein, und viele Kunden sind von der Verarbeitungsqualität und der Leistung der Brenner beeindruckt.
Einige Kunden schätzen auch die Möglichkeit, den Grill als Gaskocher zu nutzen. Ein paar Kunden haben jedoch bemängelt, dass das Aluminiumgussmaterial der Wanne und des Deckels etwas dünn sein könnte und dass es schwierig sein kann, die Piezzozündung zu bedienen. Trotzdem scheinen die meisten Kunden zufrieden zu sein mit dem Grill und würden ihn weiterempfehlen.

TAINO Grill-to-go Tischgrill Kompakt-Grill Gasgrill Gas Tisch Edelstahl-Brenner BBQ Camping

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der TAINO Grill-to-go

scheint eine praktische Wahl zu sein für Leute, die einen kompakten Gasgrill suchen, der leicht zu transportieren ist. Viele Kunden loben die Qualität der Verarbeitung und die schnelle Aufheizzeit des Grills. Einige Kunden empfehlen, den Deckel beim Anzünden offen zu lassen, um sicherzustellen, dass der Grill gezündet hat.
Ein paar Kunden haben jedoch bemängelt, dass der Grill sehr heiß wird und dass das Fett, das von dem Grillgut heruntertropft, leicht Feuer fangen kann. Einige Kunden haben auch Schwierigkeiten gehabt, Kontakt mit dem Verkäufer aufzunehmen, um Probleme zu lösen. Trotzdem scheinen die meisten Kunden zufrieden zu sein mit dem Grill und würden ihn weiterempfehlen.

Art der Energiequelle

Beim Kauf eines Campinggrills Gas klein ist es wichtig, die Art der Energiequelle zu berücksichtigen. Die häufigsten Optionen sind Gasgrills, die entweder mit Propangas oder Butangas betrieben werden, sowie Elektrogrills. Jede Art hat ihre Vor- und Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt.

Gasgrills sind in der Regel die beliebteste Wahl für Camping-Produkte, da sie leicht zu transportieren und zu benutzen sind. Sie sind auch in der Regel schneller einsatzbereit als Elektrogrills, da sie nicht aufwendig aufgeheizt werden müssen. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man sich für einen Gasgrill entscheidet. Zunächst muss man sicherstellen, dass man immer genügend Gas hat und dass die Gasflasche sicher transportiert wird. Es ist auch wichtig, den Druckminderer und die Gasleitungen regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie keine Lecks aufweisen.

Elektrogrills hingegen sind in der Regel leiser und umweltfreundlicher als Gasgrills, da sie keine Abgase produzieren. Sie sind auch einfacher zu reinigen, da sie keine Fettspritzer produzieren. Allerdings sind sie oft langsamer einsatzbereit und benötigen eine Steckdose, um betrieben werden zu können. Das bedeutet, dass sie weniger flexibel sind und sich nicht für alle Camping-Umgebungen eignen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass sie in der Regel nicht so viel Hitze produzieren wie Gasgrills, was bedeutet, dass sie nicht so gut für das Grillen von Steaks oder anderem Fleisch geeignet sind.

Insgesamt gibt es also viele Dinge zu berücksichtigen, wenn man sich für einen Campinggrill Gas klein entscheidet. Es ist wichtig, die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben zu berücksichtigen und sich ausführlich über die verschiedenen Optionen zu informieren, um sicherzustellen, dass man den perfekten Grill für sich findet.

Größe und Gewicht des Grills

Eine wichtige Überlegung beim Kauf eines Campinggrill Gas klein ist die Größe und das Gewicht des Grills. Wenn Sie häufig campen gehen, möchten Sie vielleicht einen kompakteren und leichteren Grill, der leicht zu transportieren ist und wenig Platz im Kofferraum oder im Rucksack einnimmt. Andererseits, wenn Sie hauptsächlich auf Ihrem Campingplatz grillen und weniger unterwegs sind, können Sie sich für einen größeren Grill entscheiden, der mehr Grillfläche bietet und Ihnen mehr Möglichkeiten zum Kochen bietet.

Bedenken Sie auch, dass ein kleinerer Grill in der Regel weniger Leistung hat und möglicherweise nicht in der Lage ist, große Mengen an Nahrung gleichzeitig zu grillen. Auf der anderen Seite kann ein größerer Grill schwieriger zu transportieren und zu lagern sein und möglicherweise mehr Gas verbrauchen. Es ist wichtig, dass Sie die Größe und das Gewicht des Grills in Beziehung zu Ihren spezifischen Bedürfnissen setzen und entscheiden, welche Größe am besten für Sie geeignet ist.

Material und Qualität der Grillfläche

Die Materialien und Qualität der Grillfläche sind entscheidend für das Grillergebnis. Bei einem Campinggrill Gas klein sollte man auf langlebige und robuste Materialien wie Edelstahl oder Gusseisen achten. Edelstahl ist besonders pflegeleicht und resistent gegen Rost, allerdings kann es beim Grillen schneller abkühlen als Gusseisen.

Gusseisen hingegen hält die Hitze länger und gibt diese gleichmäßig an das Grillgut ab, allerdings ist es anfälliger für Rost und benötigt etwas mehr Pflege. Eine emaillierte Grillfläche ist ebenfalls eine gute Wahl, da sie leicht zu reinigen ist und lange hält, solange sie nicht beschädigt wird.

Es ist auch wichtig, dass die Grillfläche eine ausreichende Größe hat, um das Grillgut gleichmäßig zu grillen. Ein kleiner Grill mit einer zu kleinen Grillfläche wird schnell überfüllt und das Grillgut wird ungleichmäßig gegrillt. Es lohnt sich also, etwas mehr Geld in einen Grill mit einer größeren und qualitativ hochwertigen Grillfläche zu investieren.

Grillleistung und -temperatur

Beim Kauf eines Campinggrills sollte auf die Grillleistung und -temperatur geachtet werden. Ein Grill, der eine hohe Leistung hat, kann schneller auf Betriebstemperatur gebracht werden und das Grillgut besser garen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein Grill, der zu heiß wird, auch das Risiko von Verbrennungen erhöhen kann.

Eine weitere wichtige Überlegung bei der Grillleistung ist die Größe der Grillfläche. Ein Grill mit einer kleineren Grillfläche wird bei hoher Leistung schneller heiß, während ein Grill mit einer größeren Grillfläche möglicherweise länger benötigt, um auf Betriebstemperatur zu kommen.

Die Temperatur des Grills sollte auch berücksichtigt werden. Ein Grill, der sehr heiß wird, kann das Grillgut schneller garen, aber es besteht auch das Risiko, dass das Grillgut verbrennt oder zu trocken wird. Ein Grill, der weniger heiß wird, kann das Grillgut zwar langsamer garen, bietet aber auch die Möglichkeit, das Grillgut bei niedrigeren Temperaturen zu garen, um es saftiger und zarter zu halten.

Insgesamt sollte bei der Auswahl eines Campinggrills die Grillleistung und -temperatur sorgfältig abgewogen werden, um sicherzustellen, dass der Grill den spezifischen Bedürfnissen der Camping-Reise entspricht.

Zusätzliche Funktionen und Zubehör

Beim Kauf eines Campinggrill Gas klein sollte man auch auf zusätzliche Funktionen und Zubehör achten. Dies kann beispielsweise eine integrierte Seitenablage oder ein integrierter Temperaturmesser sein. Auch ein Regen- und Windschutz, der den Grill vor schlechter Witterung schützt, kann von Vorteil sein. Eine Transporttasche erleichtert das Mitnehmen und Verstauen des Grills und ist daher ebenfalls eine Überlegung wert.

Ein tragbarer Campinggrill Gas sollte auch einfach zu reinigen sein, weshalb eine herausnehmbare Fettauffangschale von Vorteil ist. Ein Deckel mit Griff erleichtert das Öffnen und Schließen des Grills und verhindert, dass man sich die Finger verbrennt. Zudem kann ein Deckel mit integrierter Halterung für Grillbesteck sehr praktisch sein.

Auch der Kauf von Ersatzteilen wie Grillrosten sollte bei der Auswahl des Grills berücksichtigt werden. Insgesamt gibt es viele zusätzliche Funktionen und Zubehörteile, die den Grillkomfort erhöhen und das Grillvergnügen steigern können. Es lohnt sich daher, sich im Vorfeld über die verschiedenen Optionen zu informieren und diese beim Kauf des Grills miteinzubeziehen.

Handhabung und Reinigung

Bei der Handhabung und Reinigung eines Campinggrills gibt es einige Aspekte zu beachten. Zunächst sollte man sich im Klaren darüber sein, wie oft und wie intensiv man den Grill nutzen möchte. Je häufiger der Grill in Gebrauch ist, desto mehr Aufmerksamkeit sollte man der Reinigung widmen.

Ein wichtiger Faktor bei der Handhabung ist auch die Art der Energiequelle. Gasgrills sind in der Regel leicht zu entzünden und zu bedienen, allerdings sollte man auf die Gasflasche achten und diese regelmäßig wechseln. Elektrogrills hingegen sind einfach zu reinigen, allerdings sind sie abhängig von einer Steckdose, weshalb sie nicht überall einsetzbar sind. Holzkohlegrills hingegen bieten den Vorteil, dass sie unabhängig von Gas oder Strom funktionieren, allerdings sind sie etwas aufwendiger in der Reinigung, da Asche entfernt werden muss.

Bei der Reinigung selbst gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst sollte man den Grill immer gründlich auskühlen lassen, bevor man ihn reinigt. Anschließend kann man die Grillfläche mit einer Grillbürste oder einem Schwamm abbürsten, um groben Schmutz zu entfernen. Fettablagerungen können mit einem feuchten Tuch entfernt werden.

Danach sollte man den Grill gründlich abspülen und trocknen, um Rostbildung zu vermeiden. Auch das Innere des Grills sollte regelmäßig gereinigt werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Es empfiehlt sich, das Fettauffangblech regelmäßig zu leeren und zu reinigen. Wenn möglich, sollte man auch das Innere des Grills mit einer Grillbürste reinigen. Zu guter Letzt sollte man alle abnehmbaren Teile gründlich abspülen und trocknen, bevor man sie wieder auf den Grill setzt.

Transportmöglichkeiten und Aufbewahrung

Die Transportmöglichkeiten und Aufbewahrung des Campinggrills sind besonders wichtig, da dieser in der Regel auf Reisen mitgenommen wird und daher platzsparend und leicht transportiert werden muss. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Grill aufzubewahren und mitzunehmen, je nachdem, wie viel Platz und Gewicht man zur Verfügung hat.

Einige Grills sind zusammenklappbar und lassen sich in einer Tragetasche transportieren, während andere eine feste Form haben und in einem Gepäckträger oder im Kofferraum transportiert werden müssen. Es ist wichtig, dass der Grill aus robusten Materialien besteht und gut verarbeitet ist, um sicherzustellen, dass er auch bei häufigem Transport und Auf- und Abbau keine Schäden davonträgt.

Eine robuste Aufbewahrungstasche oder -hülle ist ebenfalls empfehlenswert, um den Grill vor Schmutz, Feuchtigkeit und Beschädigungen zu schützen. Wenn möglich, sollte man auch darauf achten, dass der Grill leicht zu reinigen ist, um den Transport und die Aufbewahrung zu erleichtern.

Umweltfreundlichkeit und Sicherheitsfunktionen

Es gibt einige Aspekte, die man beim Kauf eines Campinggrills im Hinblick auf Umweltfreundlichkeit und Sicherheitsfunktionen berücksichtigen sollte. Zunächst einmal ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Grill auf einer stabilen und ebenen Fläche aufgestellt wird, um Unfälle und Brände zu vermeiden.

Auch die Verwendung von langlebigen und wiederverwendbaren Brennstoffen wie Propangas oder Holzkohle kann dazu beitragen, die Umweltbelastung durch den Grillbetrieb zu minimieren.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sicherheit bei der Gasversorgung des Grills.

Stellen Sie sicher, dass der Grill über eine sichere Gasverbindung und eine ordnungsgemäße Dichtung verfügt, um Gaslecks und Explosionen zu vermeiden. Auch die korrekte Installation und Handhabung des Grills ist entscheidend, um Unfälle zu vermeiden.