Camping Matratze – sorgt für tiefen Schlaf im Zelt

Aktualisiert am: 11.05.2021

Eine Camping Matratze ist wichtig für ungestörten und tiefen Schlaf im Campingurlaub. Damit jeder Camping-Fan einen erholsamen Schlaf genießt, fertigen diverse Marken Camping Matratzen an. Dank dieser fühlt sich jeder wie in einem Hotel.

Die Frage lautet nur: Welches Modell soll es werden? Ist der Komfort beim Schlafen wichtiger oder ein schnelles Aufbauen des Bettes? Im Grunde genommen ist sogar beides möglich.

Camping Matratzen Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abmessungen: 64 x 196 Zentimeter, Gewicht: 1.110 Gramm, Dicke: 7,6 Zentimeter, selbstaufblasend, ganzjährig isolierend

Ganzjährig einsetzbare, isolierende Matte: Die Therm-a-Rest Trail Pro

besitzt einen R-Wert, der für einen ganzjährigen Einsatz sorgt. Somit kann diese Camping Matratze sowohl im Sommer als auch im Winter verwendet werden. Über die Isolierfähigkeit und die Einsatzmöglichkeiten haben die Käufer bis jetzt noch nichts berichtet.
Ebenfalls hat noch niemand bewertet, ob die Matratze wasserdicht ist und sich einfach reinigen lässt. Großen Anklang bei den Käufern findet die Dicke von mehr als 7 Zentimetern.
Diese Dicke wird besonders von Seitenschläfern gelobt. Auch in dieser Situation gibt der Schaumstoff nicht nach und der Boden wird nicht gespürt.
Diese Camping Matratze benötigt ein paar Minuten, bis sie sich selbst aufgeblasen hat. Das liegt jedoch an der Dicke. Wem dies zu lange dauert, der kann die Matratze noch per Hand nach pumpen. Hierfür empfiehlt sich der Einsatz eines Pumpsackes. Dieser verhindert, dass sich die Matratze zu stark aufpumpt.
Die meisten Käufer der Therm-a-Rest Trail Pro sind von der einfachen Handhabung begeistert. Das Luft ablassen dauert nicht lange und die Matratze lässt sich auch von kleinen Personen problemlos zusammenrollen. Zusätzlich wird das Winglockventil hochgelobt.
Die Packmaße sind klein genug, damit die Matratze in einen Rucksack passt. Ein Käufer hatte sie während einer Motorradtour dabei. Auch er ist mit dem Packmaß zufrieden, bemängelt jedoch das Gewicht der Matratze.
Der Oberstoff wird von den meisten Käufern als sehr angenehm empfunden. Im Vergleich zu anderen Modellen desselben Herstellers hat sich in diesem Punkt die Qualität eindeutig erhöht.
Lediglich ein Käufer hatte das Problem, das die Therm-a-Rest Trail Pro während der Nutzung Luft verlor. Woran das lag, wurde in der Bewertung nicht erwähnt. Eventuell könnte die Tragkraft überschritten worden sein. Zu dieser macht der Hersteller keine Angaben.
Perfekt ist, dass es diese Camping Matratze in unterschiedlichen Größen gibt. Die nach unten hin schmaler werdende Form passt sich den Schlafsäcken an. Für manche mag diese Form gewöhnungsbedürftig sein.

Vorteile:
  • sehr geringes Packmaß
  • selbstaufblasend
  • wärmeisoliert – für jede Jahreszeit geeignet
  • schnelle Verwendung
  • dick
  • Härtegrad individuell einstellbar
Nachteile:
  • etwas schwerer als andere Matratzen
  • Angabe zur Tragkraft fehlen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abmessungen: 195 x 65 x 8 Zentimeter, Dicke: 8 Zentimeter, klappbar, Gewicht: 2,24, Material: Polyester

Für kleinere Personen gute Schlafmöglichkeit: Bei der Natalia Spzoo Faltmatratze

handelt es sich um eine klappbare Schaumstoffmatratze, die sich mit einem Griff zur Schlaffläche umbauen lässt. Viele Käufer nutzen sie auch als Kuschelecke oder als Couch im Kinderzimmer.
Der Komfort dieser Matratze wird von vielen Käufern als gut bezeichnet. Sie haben keine Probleme, auf dieser Matratze zu schlafen und spüren auch den Boden nicht.
Anders sieht es bei einigen anderen Käufern aus. Sie spüren den harten Boden unter der Matratze und können darauf weder seitlich, noch auf dem Bauch liegen.
Größere Erwachsene haben zudem das Problem, dass bei der Natalia Spzoo Faltmatratze keine ausreichend große Liegefläche entsteht. Bei diesen Käufern hängen die Füße oder Arme heraus.
Das Obermaterial wird von den meisten als sehr angenehm empfunden. Ebenfalls wird die Möglichkeit gelobt, den abnehmbaren Bezug in der Waschmaschine bei 30 Grad Celsius waschen zu können.

Vorteile:
  • schnell zur Liegefläche umbaubar
  • auch als Kinder-Couch nutzbar
  • dick
  • angenehmer Oberstoff
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • für größere Personen zu klein
  • gibt beim Liegen nach
  • recht schwer
  • großes Packmaß

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abmessungen: 183 x 128 Zentimeter, Dicke: 3 Zentimeter, Gewicht: 2,3 Kilogramm, Material: Polyester, selbstaufblasend

Camping Matratze für flexiblen Einsatz: Im Grunde genommen besitzt die Outwell Liegematte Sleepin

zwei Bereiche, die sich flexibel nutzen lassen. So können entweder zwei Personen darauf schlafen oder man klappt die Matratze zusammen. Dann entsteht eine doppelte Dicke, wodurch sich der Komfort erhöht. Den meisten Bewertungen zufolge reicht die reguläre Dicke aus, um den Boden nicht zu spüren.
Ein Käufer hatte die Matte bereits bei 2 Grad Celsius im Einsatz und ist von der Isolierung begeistert. Andere haben sie auf dem Feldbett genutzt, um dessen Komfort zu erhöhen.
Die Outwell Liegematte Sleepin ist selbstaufblasend. Das funktioniert den Bewertungen zufolge auch ohne Probleme. Wer die Matte jedoch schneller benötigt, kann sie auch mit dem Mund aufblasen. Das haben einige Käufer bereits getan und funktioniert ebenso gut.
Wem die Doppelmatte zu groß oder zu schwer ist, kann sich für die Einzelmatte entscheiden. Diese wiegt nur 900 Gramm.
Der Bezug lässt sich problemlos mit Wasser abwaschen. Den Bewertungen zufolge nimmt der Stoff hierbei keinen Schaden.

Vorteile:
  • leicht
  • kleine Packmaße
  • selbstaufblasend
  • gute Isolierung
  • PFC-frei
Nachteile:
  • Doppelmatte ist schwer
  • nur per Hand waschbar

Camping Matratze kaufen – welche Eigenschaften sind wichtig?

Zwar erfüllt jede Camping Matratze den gleichen Zweck: Der Besitzer soll bequem liegen und einen tiefen Schlaf genießen. Trotzdem müssen beim Kauf einer Camping Matratze die wichtigen Eigenschaften des Modells einbezogen werden.

Wie funktioniert eine Camping Matratze?

Bezüglich des Aufbaus gibt es nachstehende Varianten:

Aufblasbare Camping Matratze

Diese Modelle müssen mit einer Pumpe aufgeblasen werden. Hierzu eignet sich entweder eine Fußpumpe oder eine elektrische Pumpe. Per Kompressor können die wenigsten Matratzen aufgeblasen werden.

Selbst aufblasende Camping Matratze

Drei unterschiedliche Varianten werden als selbstaufblasbare Camping Matratze bezeichnet:

  • Ausrollende Matratze: Die Matratze besteht aus Schaumstoff und rollt sich somit zum großen Teil selbstständig aus. Anschließend muss das Ventil geöffnet werden, damit Luft eindringt. Die Luft hilft dem Schaumstoff beim Ausbreiten. Zum Regulieren des Härtegrades kann nachgepumpt werden. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass keine Feuchtigkeit in den Schaumstoff gelangt.
  • Matratzen mit integrierter Pumpe: Diese Matratzen blasen sich komplett selbst auf. Hierzu muss nur der Knopf der Pumpe betätigt werden. Von Vorteil ist, dass die Pumpen mit Batterien funktionieren und man so nicht auf einen Stromanschluss angewiesen ist. Das kleinere Packmaß und das geringere Gewicht sind beim Camping ideal.
  • Matratzen ohne Pumpe: Alternativ gibt es selbstaufblasende Versionen ohne Pumpe. Hier muss nur das Ventil geöffnet werden. Das selbstständige Aufblasen kann jedoch sehr lange dauern.

Bei allen Varianten installieren die Hersteller innen eine Luftsäule, die für eine hohe Stabilität sorgt. Somit sinkt hier niemand ein.

Faltbare Camping Matratze

Hierbei handelt es sich um eine Matratze aus Schaumstoff, die nicht aufgeblasen werden muss. Sie lässt sich meistens zu Koffermaßen zusammenklappen. Aufgrund der Stärke des Schaumstoffs sind diese zwar bequem, haben aber ein großes Packmaß.

Schaumstoff Matratze

Diese Varianten ähneln einer Isomatte, sind nur dicker. Sie lassen sich binnen weniger Sekunden ausrollen und zu einem kleinen Packmaß zusammenrollen. Manchmal werden sie vom Hersteller auch als Camping Schlafmatte bezeichnet.

Camping Matratze für das Auto

Für das Auto werden zwei unterschiedliche Versionen gefertigt: Eine Variante eignet sich für den Kofferraum und besitzt zum Schutz der Personen hochgezogene Ränder.

Andere Matratzen werden mit einem aufblasbaren Fuß gefertigt und werden auf der Rückbank eingesetzt. Der Fuß stützt die Matratze und steht auf dem Boden.

Worin unterscheiden sich die unterschiedlichen Camping Matratzen?

Innerhalb der oben erwähnten Kategorien gibt es weitere Unterschiede:

  • Matratze für zwei Personen: Eine Doppelmatratze fürs Campen ist größer als eine Matratze für eine Person und besitzt eine höhere Tragkraft. Eine Camping Doppelmatratze gibt es sowohl als aufblasbare als auch als selbstaufblasende Variante.
  • Camping Matratze für Kinder: Beliebt sind die klappbaren Matratzen aus Schaumstoff. Alternativ hierzu gibt es aufblasbare Matratzen, die an den Seiten mit einem hohen Schutz gesichert wurden. Diese eignen sich für kleinere Kinder.
  • Dicke der Matratze: Die Dicke nimmt erheblichen Einfluss auf den Liegekomfort, beeinflusst jedoch auch das Packmaß und das Gewicht. Aus diesem Grund variiert die Dicke der Matratze zwischen fünf und zehn Zentimetern.
  • Größe: Eine Camping Matratze für eine Person hat meistens die Abmessung 200 x 70 Zentimeter. Für zwei Personen betragen die Maße meistens 200 x 140 Zentimeter und entsprechen einem Doppelbett.
  • Gewicht: Das Gewicht einer Camping Matratze bewegt sich zwischen 500 Gramm und fünf Kilogramm.
  • Packmaß: Eine aufblasbare Matratze für eine Person erzielt sehr geringe Packmaße. Doppelmatratzen besitzen ebenfalls noch ein Packmaß, das in einen Rucksack passt. Lediglich klappbare Camping Matratzen erreichen im zusammengeklappten Zustand sehr große Abmessungen.

Aus welchem Material besteht eine Camping Matratze?

Bei der Produktion einer Camping Matratze kommen mehrere Materialien zum Einsatz:

  • Polyester: Das Grundgerüst der Matratze wird aus Polyester gefertigt. Dieses Material ist wasserabweisend, robust und wetterbeständig. Häufig wird die Unterseite der Matratze mit einer schmutzabweisenden Eigenschaft versehen. Beim Polyester muss darauf geachtet werden, dass dieses nicht mit gesundheitsschädlichen Weichmachern produziert wurde. Schädlich sind beispielsweise Stoffe der Gruppe Phthalate.
  • Schaumstoff: Selbstaufblasende oder faltbare und rollbare Matratzen bestehen innen aus Schaumstoff. In der Regel kommt Polyurethan zum Zug.
  • Baumwolle: Hochwertige Camping Matratzen werden auf der Liegeseite mit Baumwolle überzogen. Hierdurch entsteht eine weiche Oberfläche und der Liegekomfort erhöht sich.
  • Velour: Auch dieses Material ist weich und bietet einen angenehmen Schlafkomfort.
  • Stretch-Gewebe: Neu ist der Einsatz von Stretchgewebe, das ebenfalls sehr weich und angenehm ist.

Worauf sollte beim Kauf einer Matratze noch geachtet werden?

Damit sich eine Matratze für einen Campingausflug eignet, sollte sie nachfolgende Eigenschaften besitzen:

  • Wasserdicht: Wasser sollte nicht ins Innere der Matratze gelangen können, sonst fängt der Schaumstoff zum Schimmeln an. Wurde die Matratze außen nass, sollte sie sich mit einem trockenen Tuch abwischen lassen. Eine für das Camping produzierte Matratze sollte nicht feucht werden, wenn sich morgens Kondenswasser bildet.
  • Isolierfähig: Eine Camping Matratze muss von unten gegen Feuchtigkeit und vor allem gegen Kälte schützen. Natürlich ist dies besonders im Winter wichtig. Notfalls kann eine Isomatte zwischen dem Boden und der Matratze gelegt werden.
  • Robust: Nicht jedes Zelt steht auf einem weichen Rasen. Daher muss die Camping Matratze so widerstandsfähig produziert worden sein, dass sie nicht bei jedem Stein kaputtgeht. Gleiches gilt, falls Kinder die Matratze als Trampolin benutzen. Eine Camping Matratze sollte auch nicht beschädigt werden, wenn sie im Auto oder im Keller gelagert wird.
  • Rutschfest: Die Matratze soll sicher auf dem Zeltboden liegen und nicht bei jeder Bewegung verrutschen. Viele Marken statten ihre Matratzen auf der Schlaffläche mit einer rutschfesten Oberfläche aus, damit der Schlafsack nicht ständig verrutscht.
  • Stabil: Stabil bedeutet, dass die Matratze nicht ständig Luft verliert. Der aufgepumpte Zustand muss die ganze Zeit über erhalten bleiben.
  • Integriertes Kopfkissen: Ein erhöhter oder extra gepolsterter Kopfteil erhöht den Schlafkomfort.
  • Belastbarkeit: Die meisten Camping Matratzen besitzen eine Tragkraft von 110 Kilogramm. Für schwergewichtige Personen gibt es Modelle mit einer Belastbarkeit von bis zu 150 Kilogramm. Hierbei erhöht sich die Dicke der Matratze auf 11 bis 15 Zentimeter.

Alternativprodukte

Wer keine passende Camping Matratze findet, kann sich für einen anderen Schlafuntergrund entscheiden:
  • Luftbett: Ein Luftbett ist dicker als eine Matratze für das Campen. Allerdings besitzt ein Luftbett keine isolierende Eigenschaft und ist häufig weniger robust. Das liegt daran, dass sie für die Verwendung in einer Wohnung produziert wurden. Ein Luftbett muss komplett mit einer Luftpumpe aufgeblasen werden. Luftbetten können größere Abmessungen besitzen, wodurch sie sich besonders für Paare eignen.
  • Feldbett: Ein Feldbett wurde für das Zelten entworfen und die Liegefläche liegt ein paar Zentimeter über dem Boden. Hierdurch ist jeder vor Kriech-Insekten geschützt. Feldbetten werden oft gepolstert, weshalb sie einen hohen Liegekomfort bieten. Es gibt faltbare und klappbare Varianten, sodass sich ein Feldbett schnell aufbauen lässt. Ultraleichte Modelle eignen sich auch für eine Trekkingtour.
  • Isomatte: Isomatten sind dünn, leicht und haben ein sehr geringes Packmaß. Allerdings ist die Isolierfähigkeit begrenzt, weshalb sich eine Isomatte für den Sommer eignet. Ist die Isomatte nur zwei Zentimeter dick, kann man die Steine vom Boden spüren.

Bildquelle Header: Couple relaxing at the campsite in the mountains © Depositphotos.com/rossandhelen
Letzte Aktualisierung am 16.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API