Stützlastwaage – Wohnwagen richtig beladen

Aktualisiert am: 24.09.2022

Kurz & Knapp

  • Digitale Stützlastwaagen gelten als besonders präzise und erleichtern mit dem Display das Ablesen der Messwerte.

  • Bei analogen Stützlastwaagen müssen Sie Messungenauigkeiten von einigen Prozent in Kauf nehmen. Den Wohnwagen sollten Sie entsprechend nicht bis zum zugelassenen Grenzwert beladen, um die zulässige Anhängelast nicht versehentlich zu überschreiten.

Update vom 01.07.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Stützlastwaagen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: digitale Stützlastwaage, Gewicht: 560 Gramm, Messbereich: bis 150 kg, digitale Messung, Abmessungen: 9 x 5 x 34 Zentimeter

Digitale Stützlastwaage mit hoher Genauigkeit: Die einfache Handhabung der ATSensoTec Digitale Stützlastwaage bis 150kg

hat jeden Käufer begeistert. Man muss lediglich wissen, wie eine Stützlast gemessen wird, damit ein präzises Ergebnis entsteht.
Dann lässt es sich von der seitlich angebrachten digitalen Anzeige problemlos ablesen. Dass diese nicht beleuchtet ist, stört einige Käufer jedoch.
Für den Betrieb des digitalen Anzeige ist eine Batterie erforderlich, die dem Lieferumfang nicht beiliegt. Dies sorgte ebenso für Kritik wie die Tatsache, dass das Display der ATSensoTec Digitale Stützlastwaage nicht über eine automatische Abschaltung verfügt.
Wer das Abschalten vergisst, wird bei der nächsten Messung garantiert mit einer leeren Batterie bestraft. Um das zu vermeiden, entfernen viele Käufer die Batterien nach der Verwendung.
Ein Käufer war zwar mit der Handhabung zufrieden, hat jedoch Zweifel in Bezug auf die Haltbarkeit. Das liegt vorrangig an der Ummantelung mit Kunststoff. Ein Camper besitzt diese Waage seit zwei Jahren und konnte noch keine Einbußen der Qualität erkennen. Ein anderer Käufer hat festgestellt, dass die Waage bis auf 100 Gramm genau misst.

Vorteile:
  • überdurchschnittlich großer Messbereich bis 150 kg
  • hohe Messgenauigkeit
  • digitales Display ist gut ablesbar
  • geringes Eigengewicht
Nachteile:
  • Waage schaltet sich nicht selbstständig aus
  • häufiger Batteriewechsel notwendig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: analoge Stützlastwaage aus Aluminium, Gewichtsskala: 50 - 100 kg, Gesamtlänge: 43 cm, Durchmesser: 37 mm, Gewicht: 420 g

Hochwertig verarbeitet: Die Unitec 10038 Stützlastwaage

ist aus Aluminium gefertigt und verfügt über eine eingestanzte Skala für den Gewichtsbereich zwischen 50 und 100 kg. Den Rezensionen zufolge kann das Gewicht einfach und problemlos abgelesen werden. Trotzdem hätten sich einige Käufer eine farbliche Markierung gewünscht, um den Kontrast zum hellen Material und damit auch die Ablesbarkeit zu verbessern.
Die Handhabung ist sehr einfach und auch das Messergebnis ist zuverlässig, wenn die Stützlastwaage genau senkrecht ausgerichtet ist. Weil das Rohr oben über einen flachen Kopf verfügt, empfanden einige wenige Nutzer es etwas schwierig, es genau in den runden Kugelkopf des Anhängers zu platzieren. Am besten funktionierte das in diesen Fällen mit zwei Personen.
In Einzelfällen zeigte sich bei einer Kontrollmessung mit einer digitalen Stützlastwaage eine deutliche Abweichung bei der Messung. Insgesamt empfinden die meisten Nutzer die Unitec 10038 Stützlastwaage jedoch als nützliches Hilfsmittel bei der Beladung des Anhängers oder Wohnwagens und sind zufrieden mit der Messgenauigkeit.
Die Verarbeitung aus Aluminiumrohr kann voll überzeugen. Sowohl die Strapazierfähigkeit als auch die Stabilität sind für den Anwendungszweck ausreichend und bis auf wenige Ausnahmen erfüllt das Modell die Anforderungen, die die Nutzer an die Messung stellten.

Vorteile:
  • hochwertig verarbeitet
  • Gewichtsskala von 50 - 100 kg
  • robust und strapazierfähig
  • überwiegend genaue Messergebnisse
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • im Einzelfall ungenaue Messung
  • Ablesbarkeit in seltenen Fällen erschwert

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: analoge Stützlastwaage, aus Stahl und Aluminium, Rohr: Ø 3,6 cm, Standfuß: Ø 12 cm, Höhe: 42,5 cm, Gewicht: 0,57 Kilogramm, messbarer Wert: 50 - 100 kg, Abweichung: drei Prozent

Hohe Messgenauigkeit: Die BRUNNER Deichselwaage Skeyla

ist aus pulverbeschichtetem Stahlrohr gefertigt und verfügt über ein Innenrohr aus Aluminium. Die Skala misst das Gewicht in 10er-Schritten zwischen 50 und 100 kg.
Vorteilhaft ist das geringe Gewicht von nur etwas über 500 Gramm. Damit ist die BRUNNER Deichselwaage Skeyla einfach zu handhaben und fällt bei der Beladung des Wohnwagens nicht schwer ins Gewicht.
Die Gewichtsanzeige ist präzise, so das Urteil der Käufer. Einige Nutzer haben die Angaben mit einer anderen Stützlastwaage geprüft und festgestellt, dass die ermittelten Werte mit denen der BRUNNER Deichselwaage Skeyla übereinstimmen.
Die Funktionalität dieser Stützlastwaage kann entsprechend voll überzeugen. Nicht ganz einig sind sich die Nutzer bei der Verarbeitungsqualität. In einigen Fällen wurde über nur unzureichend entgratete Einzelteile berichtet, die eine Verletzungsgefahr darstellen und den Komfort reduzieren.
Obwohl in einem Einzelfall der Standfuß abbrach, bewerten die Nutzer diese Stützlastwaage als insgesamt sehr stabil. Die einfache Handhabung und die gute Ablesbarkeit der Skala führen in Kombination mit der guten Messgenauigkeit zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile:
  • stabiler Stand
  • korrosionsbeständige Materialien
  • gute Ablesbarkeit der Skala
  • hohe Messgenauigkeit
  • einfache Handhabung
Nachteile:
  • im Einzelfall brach der Standfuß
  • selten unsauber entgratetes Material

Stützlastwaage kaufen – Für Fahrkomfort und Sicherheit

Für jedes Fahrzeug mit Anhängerkupplung gibt der Hersteller die maximal zulässige Stützlast an. Dieser Wert kann in den Fahrzeugpapieren des Zugfahrzeugs (Zulassungsbescheinigung Teil 1) abgelesen werden und beträgt bei vielen PKWs zwischen 70 und 90 kg.

Die Stützlast beschreibt dabei das Gewicht, das höchstens von oben auf die Anhängerkupplung einwirken darf. Ein Wohnwagen muss deswegen vor dem Kuppeln mit dem Zugfahrzeug gewogen werden, um seine Stützlast zu ermitteln. Besonders einfach lässt sich dieser Wert mit einer Stützlastwaage ermitteln.

Nicht zu verwechseln mit der Stützlast der Anhängerkupplung ist die Deichsellast des Wohnwagens: Auch für diesen Wert gibt es vorgegebene Grenzwerte.

Die Deichsellast gibt an, bis zu welchem Gewicht die Wohnwagendeichsel maximal belastet werden darf. Auf dem Typenschild des Wohnwagens oder Anhängers kann die maximal zulässige Deichsellast abgelesen werden.

Minimale und maximale Stützlast

Weil in den Fahrzeugpapieren des Wohnwagens in der Regel nur die maximale Stützlast angegeben ist, denken viele Camper, dass lediglich eine zu hohe Stützlast zu Problemen führen kann. Allerdings darf laut §44 Abs. 3 StVZO auch die minimale Stützlast nicht außer Acht gelassen werden.

Ist der Wohnwagen zu leicht, gerät er in Kurven und bei höheren Geschwindigkeiten schnell ins Schlingern.

Die minimale Stützlast sollte 4% des Gesamtgewichtes des Anhängers bzw. Wohnwagens betragen. Deswegen sollte man auch bei Leerfahrten die Stützlast ermitteln und den Wohnwagen bei Bedarf mit zusätzlichem Gewicht beschweren.

Vielfach wird empfohlen, die maximale Stützlast möglichst auszureizen. Ein schwerer Wohnwagen liegt stabiler auf der Straße, gerät seltener ins Schlingern und zeichnet sich durch ein ruhiges Fahrverhalten aus. Das Überschreiten der Stützlast kann jedoch ein Sicherheitsrisiko darstellen und zu Beschädigungen am PKW, an der Anhängerkupplung und am Wohnwagen führen.

Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Stützlast des Wohnwagens vor dem Fahrtantritt zu ermitteln. Dies funktioniert zum Beispiel mit einer Stützlastwaage. Dank dieser kann jeder seinen Wohnwagen perfekt beladen und sofort entscheiden, wo ein weiterer Gegenstand gelagert wird.

Eine Stützlastwaage wird unter die Deichsel gestellt und der Anhänger wird darauf abgestellt. Die Handhabung der Stützlastwaage ist sehr einfach und kann auch von unerfahrenen Campern zuverlässig bewältigt werden.

Die Fahrsicherheit wird erhöht, wenn die zulässige Stützlast eingehalten wird. Dies führt dazu, dass sich die Gefahr verringert, dass der Wohnwagen ins Schlingern gerät. Zudem werden die Achsen des Zugfahrzeuges und des Anhängers geschont.

Stützlastwaage: digital oder analog?

Obwohl jede Stützlastwaage den gleichen Zweck erfüllt und ähnlich funktioniert, gibt es unterschiedliche Varianten. Diese werden in zwei Hauptkategorien unterteilt:

  • analoge Stützlastwaage: Die analoge Stützlastwaage verfügt über eine Mess-Skala, die in das Material eingraviert ist. Diese Variante funktioniert mechanisch und ohne Batterie, gilt jedoch als nicht sehr präzise. Abweichungen von einigen Prozent müssen zumeist akzeptiert werden, sodass sich die analoge Stützlastwaage nur dann eignet, wenn das Gewicht des Wohnwagens nicht bis auf das letzte Gramm ausgereizt werden soll.
  • digitale Stützlastwaage: Bei diesen Varianten wird das Mess-Ergebnis auf einem Display angezeigt. Digitale Stützlastwaagen gelten im Vergleich zu den analogen Modellen als genauer. Zudem lässt sich die Stützlast deutlich leichter und komfortabler vom Display ablesen. Für eine digitale Stützlastwaage wird immer eine Batterie benötigt.

Stützlastwaagen in unterschiedlichen Formen und Materialien

Innerhalb der oben erwähnten Hauptkategorien gibt es weitere Unterteilungen. Diese beziehen sich nicht nur auf die Form, sondern auch auf das Material. Zwischen welchen Deichselwaagen gewählt werden kann, möchten wir nun detailliert erläutern:

  • kugelförmiges Stützlastmessgerät: Viele Hersteller haben sich entschieden, die Form der Deichselwaage der Anhängerkupplung anzupassen. Aus diesem Grund findet man des Öfteren eine Kugel als Spitze der Stützlastwaage. Diese Form sorgt dafür, dass der Wohnwagen perfekt auf die Deichselwaage passt.
  • Alternative Form: Andere Deichselwaagen wurden spitz oder gerade gefertigt.
  • Material: In Bezug auf das Material präsentieren sich die Hersteller als sehr kreativ. So gibt es einen Mix aus Aluminium und Kunststoff – hier wird die Waage aus Aluminium gefertigt, während der Fuß aus Kunststoff besteht.

Beim Kauf einer Deichselwaage sollten weitere Kriterien beachtet werden

Abgesehen vom Design und dem Material liegen weitere Kaufkriterien vor, die beachtet werden sollten:

  • Maximum des messbaren Gewichts: Die meisten Deichselwaagen können bis zu 100 Kilogramm messen. Einige digitale Stützlastmessgeräte können sogar bis zu 150 Kilogramm wiegen.
  • Reisewaagen: Verwendet ein Hersteller den Zusatz Reisewaage, so handelt es sich um ein besonders leichtes und kleines Gerät. Diese findet immer einen Platz und leistet auch unterwegs gute Dienste.
  • Handhabung: Der Wohnwagen sollte sich mit wenigen Handgriffen auf die Deichselwaage stellen lassen. Manchmal ist es notwendig, beim Wohnwagen die Stützen im hinteren Bereich auszufahren. Beim Beladen sollte der Wohnwagen auf der Stützlastwaage stehen. Nur hierdurch kann ermittelt werden, wo das Gepäck idealerweise gelagert werden soll.
  • Verstellbarkeit: Viele Deichselwaagen sind nicht hoch genug, um komplett zwischen der Deichsel und dem Boden zu stehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich die Stützlastwaage immer verstellen lässt.
  • Ablesen: Das Ablesen des gemessenen Wertes sollte einfach vonstattengehen. Bei vielen Modellen wurde aus diesem Grund das Display seitlich montiert. Hierdurch lässt sich der gemessene Wert einfach ablesen.
  • Mit Fuß: Einen sicheren Stand gewährleisten die Modelle, die über einen Standfuß verfügen. Dieser verhindert, dass die Stützlastwaage aufgrund eines zu hohen Gewichts abknickt oder seitlich wegfällt.

Welche Stützlastwaage soll man kaufen?

Das vorhandene Sortiment an Stützlastwaagen kann als relativ übersichtlich bezeichnet werden. Diese Tatsache sollte nicht als Nachteil angesehen werden. Vielmehr führt das überschaubare Angebot dazu, dass jeder schnell seinen Favoriten findet:

  • Zuerst sollte man entscheiden, ob es sich um eine digitale oder eine analoge Variante handeln soll.
  • Anschließend kann die obere Form ausgewählt werden. Kugelartige Formen scheinen von Vorteil zu sein, da auf diese die Deichsel gehängt werden. Allerdings muss zwingend die Größe der Kugel beachtet werden, damit die Deichsel zu einhundert Prozent passt.
  • Das Material muss ebenfalls beachtet werden. Es muss hochwertig verarbeitet sein, um eine höhere Stützlast tragen zu können. Gleichzeitig sollte die Deichselwaage über kein allzu großes Eigengewicht verfügen, damit sie jederzeit im Wohnwagen mitgeführt werden kann.
  • Der Großteil aller Stützmessgeräte kann nur bis zu einer Stützlast von 100 Kilogramm verwendet werden. Lediglich ein geringer Teil funktioniert bis zu 150 Kilogramm. Die Belastbarkeit des gewünschten Modells sollte zur vorhandenen Anhängerkupplung passen.
  • Zwar gibt nicht jeder Hersteller eine Abweichung beim Messergebnis an. Sollte dies jedoch der Fall sein, so sollte die Abweichung möglichst gering ausfallen. Während manche Marken eine prozentuale Abweichung angeben, setzen andere auf einen absoluten Wert in Kilogramm.
  • Je größer die Messskala beziehungsweise die einzelnen Zahlen ausfallen, umso leichter lässt sich das Ergebnis ablesen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Stützlastwaage ist die Beste?

Die ATSensoTec Digitale Stützlastwaage ermittelt die Stützlast bis zu einer Obergrenze von 150 kg. Durch das digitale Display lässt sie sich besonders leicht ablesen.

Alternativprodukte

Wer das Stützlastmessgerät nicht im Wohnwagen oder Pkw lagern möchte, könnte sich für ein professionelles Alternativprodukt entscheiden. Dieses wird direkt am Wohnwagen integriert und ist somit immer einsatzbereit.

  • Stützrad mit Waage: Hierbei handelt es sich um ein Stützrad, das gegen das vorhandene Rad ausgetauscht wird. Im Stützrad wurde bereits eine Waage integriert, die zu jeder Zeit die vorhandene Stützlast anzeigt. Auch in dieser Kategorie befinden sich unterschiedliche Varianten, die sich bezüglich des höchstmöglichen Messwertes unterscheiden. Diverse Stützradgrößen sorgen dafür, dass nahezu jeder Wohnwagen damit ausgestattet werden kann.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 24.09.2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: analoge Stützlastwaage, Abmessungen: 55 x 27 x 19 Zentimeter, Gewicht: 10,4 Kilogramm, messbarer Wert: bis 130 kg, Abweichung: drei Prozent

Einfache Handhabung: Bewertungen diverser Käufer zufolge lässt sich das Milenco 2691 Stützlastmessgerät

einfach bedienen. Einige Nutzer haben das Messgerät ohne Bedienungsanleitung verwendet und trotzdem problemlos die Stützlast gemessen. Erfahrungen zufolge entsteht nur dann ein präzises Messergebnis, wenn in der Höhe gemessen wird, die die Anhängerkupplung hat.
Ebenso waren die Käufer von den großen Zahlen und der einfachen Ablesbarkeit begeistert. Hierdurch lässt sich die Stützlastwaage auch mobil nutzen, zumal es sich um ein relativ kleines Gerät handelt. Aus diesem Grund hatten die Besitzer kein Problem, das Milenco 2691 Stützlastmessgerät im Wohnwagen oder im Pkw zu lagern.
Generell lässt sich aus den Bewertungen herauslesen, dass alle Käufer mit der Stützlastwaage zufrieden sind. Jeder bestätigt, dass sie eine hohe Qualität aufweist.
Die guten Bewertungen begründen sich auch darin, dass diese Stützlastwaage eine hohe Genauigkeit aufweist und sicher auf dem Boden steht.
Wer vor jedem Campingurlaub überprüfen möchte, ob er das Wohnmobil richtig beladen hat, ist mit dem Milenco 2691 Stützlastmessgerät gut beraten. Nach mehrmaliger Nutzung konnten viele Käufer das Wohnmobil selbstständig richtig beladen. Somit dient es auch zur Unterstützung, um das perfekte Beladen zu üben.
Aufgrund der hohen Qualität bescheinigen viele Käufer dem Gerät ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile:
  • einfache, intuitive Handhabung – auch ohne Bedienungsanleitung
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit (bis 130 kg)
  • gute Messgenauigkeit
  • gute Ablesbarkeit
Nachteile:
  • hohes Eigengewicht

Wird nicht mehr produziert

LAS 11818 Deichselwaage Alu

Nicht mehr verfügbar seit: 11.03.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: analoge Stützlastwaage, Messbereich bis 100 kg, Material: Aluminium, Höhe: 42,5 Zentimeter, Gewicht: 473 g

Schnell einzusetzende Stützlastwaage: Positiv auffallend ist die einfache Handhabung der LAS 11818 Deichselwaage Alu

. Um die Stützlast zu messen, muss die Stützlastwaage nur unter die Deichsel gestellt werden.
Über die Skala, die das Ergebnis in 10er Schritten anzeigt, kann die Stützlast sofort abgelesen werden. Eine Stützlast unter 50 kg kann aufgrund der Skala nicht gemessen werden. Für Nutzer mit leichter beladenen Anhängern ist das Modell damit nicht geeignet.
Einige Käufer bezweifeln die Qualität der LAS 11818 Deichselwaage Alu und hatten Bedenken, dass das angezeigte Ergebnis stimmt. In einigen Fällen wurde das Messergebnis als unpräzise angezweifelt. Andere Nutzer wiederum waren vom günstigen Preis begeistert und finden sowohl die Verarbeitungsqualität als auch das Messergebnis sehr gut.
Viele Käufer, die zum ersten Mal eine Stützlastwaage verwendeten, empfanden die Handhabung dieses Modells etwas mühsam. Mit ein wenig Übung lässt sich diese Stützlastwaage jedoch unkompliziert verwenden.
Das geringe Eigengewicht und die geringen Abmessungen dieser Stützlastwaage begeisterten ebenfalls alle Käufer. Somit passt diese Deichselwaage in jeden Pkw oder Wohnwagen und steht immer zur Verfügung.

Vorteile:
  • durchschnittlicher Messbereich bis 100 kg
  • einfaches Ablesen des Ergebnisses
  • geringes Eigengewicht
  • mit Tragetasche
Nachteile:
  • grobe Messskala in 10er Schritten
  • misst erst ab 50 kg
  • Ergebnis gelegentlich unpräzise