Strandmatte – ermöglicht ein komfortables Sonnenbad oder Nickerchen

Aktualisiert am: 23.09.2022

Beim Camping oder generell im Urlaub sind nicht immer genügend Sitzmöglichkeiten zu finden, sodass eine Strandmatte eine ideale Hilfe ist. Sie lässt sich einfach mitnehmen, ist klein und kann jederzeit ausgepackt werden. Da die Matte relativ groß ist, können Camper und Urlauber sogar noch ein bequemes Schläfchen halten.

Besonders kleine und leichte Modelle eignen sich auch für Trekkingtouren. Andere Modelle sind besser für den Strand geeignet. Wir verraten, worauf es beim Kauf einer Strandmatte ankommt.

Update vom 26.08.2022

Die just be. Sonnenmatte für den Strand wurde in den Vergleich aufgenommen.

Strandmatten Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strandmatte, faltbar, Liegefläche: 153 x 52 cm, aufstellbare Rückenlehne, mit Tragetasche, Gewicht: 1,3 kg

Leicht und stabil: Die just be. Sonnenmatte für den Strand

lässt sich laut Kundenrezensionen schnell und einfach auf 52 x 52 cm zusammenklappen und in der Tasche verstauen. Dadurch und durch das leichte Gewicht des Alurohr-Rahmens ist sie ideal für unterwegs geeignet.
Die Rückenlehne hält gut, ist stabil, biegt sich nicht durch und man kann mit der just be. Sonnenmatte für den Strand bequem sitzen, liegen oder lesen. Gut kommt auch an, dass verschiedene Positionen der Rückenlehne eingestellt werden können. Allerdings wird die Lehne per Gurtband eingestellt, wodurch sie sich nicht ganz nach hinten stellen lässt.
Auch das Muster mit den hellblauen oder dunkelblauen Streifen gefällt viele Käufern gut. Die Polsterung sei zwar nicht sehr dick, so die Käufer, aber ausreichend bequem. Für ein kompaktes Packmaß wäre es zudem hinderlich, wenn das Polster viel dicker wäre, merken einige Camper an.
Mehrere Käufer finden, dass die just be. Sonnenmatte für den Strand eine gute, leichte und kompakte Alternative zum Klappstuhl darstellt.

Vorteile:
  • leicht
  • faltbar
  • mit Tragetasche
  • stabile Rückenlehne
  • Rückenlehne per Gurtband verstellbar
Nachteile:
  • eher dünnes Polster

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Material: Polyester, Abmessungen: 134 x 40 Zentimeter, Gewicht: 1,85 Kilogramm, eine Aufbewahrungstasche, klappbare Matte mit verstellbarem Rückenteil, mit Tragetasche

Verstellbare Strandliege für weichen Boden: Die Polsterung der INNOV’AXE Clic-Clac Strandmatte

ist nur ein bis zwei Zentimeter dick. Aus diesem Grund eignet sich diese Liege nur für einen weichen Boden, beispielsweise am Strand oder auf einer Wiese.
Einige Besitzer haben die Strandmatte auf eine Gartenstuhlauflage gelegt. Dank dieser Idee kann sie Strandmatte so bequem auf einem steinigen Boden verwendet werden.
Das Rückenteil lässt sich mehrfach verstellen. Diese Möglichkeit wird von den Käufern gerne genutzt, um zum Beispiel ein Buch zu lesen. Allerdings wird der Verstellmechanismus von einigen als klapprig und nicht stabil genug bezeichnet. Selbstständig zusammengeklappt ist das Rückenteil bisher nicht, weshalb es insgesamt als sehr stabil empfunden wird.
In diesem Zusammenhang sind die Käufer von dem mitgelieferten Kopfkissen begeistert. Hierdurch erhöht sich der Komfort beim Sonnenbaden oder bei einem kleinen Nickerchen.
Auf der Rückseite der Strandmatte befindet sich eine Aufbewahrungstasche. Auch diese wird gerne von den Käufern verwendet, um darin kleine Gegenstände wie Sonnenbrille, Geldbeutel oder Handy zu lagern.
Ebenso positiv finden die Käufer der INNOV‘AXE Clic-Clac Strandmatte, dass sich diese mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und problemlos in die mitgelieferte Tragetasche legen lässt. Hierdurch wird der Transport erleichtert.
Das geringe Eigengewicht und die geringen Abmessungen werden ebenfalls hoch gelobt. Lediglich die Breite der Liege wird bemängelt. Sie wurde so konzipiert, dass die Liege nicht von größeren oder breiter gebauten Personen verwendet werden kann. Zudem finden ein paar Käufer die Strandmatte etwas instabil und nicht kräftig genug.
Sollte die Strandmatte verschmutzt werden, lässt sie sich mit Wasser und Seife waschen. Leider liegen bisher keine Bewertungen darüber vor, ob sich hierbei der Stoff verfärbt oder Wasserflecken entstehen.
Die Nähte scheinen nicht besonders gut verarbeitet zu sein. Bei einigen INNOV‘AXE Clic-Clac Strandmatten ist die Naht bereits nach der zweiten Verwendung gerissen. Bei einigen anderen ist die Naht der Tragetasche gerissen.
Trotz dieses Qualitätsmangels empfinden alle Nutzer die Matte als bequem und würden sie erneut kaufen. Ferner wurde das gute Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt.

Vorteile:
  • mit Kopfkissen
  • mit Tragetasche
  • mehrfach verstellbares Rückenteil
  • geringes Gewicht
Nachteile:
  • dünne Polsterung
  • nur für weichen Boden
  • gelegentlich schlecht verarbeitete Nähte

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: 145 x 52 Zentimeter, Material: Metallgestell mit PVC-Auflage, Gewicht: zwei Kilogramm, vierfach verstellbares Rückenteil, zwei Aufbewahrungstaschen, faltbar, mit Tragetasche

Bequeme Liege für kleine Personen: Wie der Hersteller der Spetebo Strandmatte faltbar mit Rückenlehne

angibt, eignet sie sich nicht für große Personen. In diesem Fall kommen die Füße auf dem Boden zu liegen. Lediglich Kinder können komplett auf dieser Strandmatte liegen.
Einigen Käufern fiel auf, dass die Auflage etwas rau ist. Aus diesem Grund legen sie immer ein Handtuch auf die Matte, um einen höheren Liegekomfort zu erreichen. Die Matte besitzt eine dünne Polsterung, weshalb viele Käufer eine zusätzlich Auflage verwenden.
Ebenso fehlt einigen Nutzern ein Kopfkissen. Das Problem bei dieser Matte stellt die Stange dar, auf die der Kopf zum Liegen kommt. Die Stange wird als unangenehm empfunden. Trotzdem wird die mehrfache Verstellbarkeit der Rückenlehne von allen gelobt und als nützliche Eigenschaft bezeichnet.
Trotz dieser kleinen Mängel sind die Käufer der Spetebo Strandmatte faltbar mit Rückenlehne durchwegs zufrieden. Hoch gelobt werden die geringen Abmessungen und die Tragetasche. Dank dieser und aufgrund des geringen Gewichts lässt sich die Matte zu jedem Einsatzort transportieren.
Auf der Rückseite der Lehne befinden sich zwei Aufbewahrungstaschen. In diese können kleinere Gegenstände gelagert werden. Auch diese Eigenschaft wird von allen Käufern gelobt und wird gerne genutzt.

Vorteile:
  • zwei Aufbewahrungstaschen an der Rückenlehne
  • vierfach verstellbares Rückteil
  • geringes Gewicht
  • mit Tragetasche
Nachteile:
  • dünne Polsterung
  • raue Oberfläche
  • nur für weichen Boden

Strandmatte kaufen – welche Eigenschaften erhöhen den Komfort?

Die umfangreiche Auswahl an Strandmatten führt dazu, dass jeder seine persönlichen Wünsche erfüllen kann. Doch welche Eigenschaften sollte die Strandmatte besitzen, damit ein möglichst bequemes Sitzen und Liegen ermöglicht wird? Interessanterweise gibt es unterschiedliche Varianten für diverse Situationen.

Strandmatte – diese Varianten schützen vor diversen Bodenarten

Die beliebteste Strandmatte, die aus Bast oder Stroh gefertigt wird, ermöglicht meistens nur auf einem weichen Boden ein bequemes Sitzen und Liegen. Diese Matten werden sehr dünn gefertigt und passen aus diesem Grund in jeden Rucksack. Vor Steinen schützen diese Varianten allerdings nicht. Für steinige Böden gibt es alternative Materialien:

  • Strandmatte aus Schaumstoff: Eine Strandmatte aus Schaumstoff lässt sich nicht nur auf einem Wiesenboden einsetzen. Je nach Stärke der Schaumstoffschicht schützt diese Strandmatte auch vor Kieselsteinen. Für einen Steinstrand sind die meisten Matten nicht zu empfehlen, da die Schaumstoffschicht zu dünn ausfällt. Der Vorteil dieser Modelle besteht darin, dass sie sich zusammenrollen lassen und ein geringes Eigengewicht besitzen. Spendierte der Hersteller einen langen Tragegriff, so kann die Matte an einen Rucksack gehängt werden.
  • Aufblasbare Strandmatte: Aufblasbare Varianten eignen sich ebenfalls nicht für einen Kies- oder Steinboden. Abgesehen davon, dass die Steine zu spüren sind, kann die Luftmatte von den Steinen beschädigt werden. Für einen harten Wiesenboden oder für den Sandstrand eignet sich diese Matte allerdings gut. Ein Nachteil besteht darin, dass sie mit einer Luftpumpe oder mit dem Mund aufgeblasen werden muss. Alternativ hierzu gibt es selbstaufblasende Isomatten, die sich nach dem Ausbreiten selbstständig mit Luft befüllen.
  • Strandmatte für Kiesel: Wer eine Strandmatte für einen Kieselstrand sucht, sollte zu den gepolsterten Varianten greifen. Diese besitzen eine Stärke zwischen drei und fünf Zentimeter. Einige dieser Modelle lassen sich zusammenklappen, während andere gerollt werden.

Strandmatten mit zusätzlichem Komfort

Wer einen hohen Komfort sucht, könnte sich für die nachfolgenden Varianten entscheiden:

  • Strandmatte mit Gestell: Um diese Strandmatten wird ein Gestell aus Aluminium oder Stahl kreiert. Solch ein Gestell ähnelt einer Strandliege, jedoch mit einem großen Unterschied: Die Strandmatte liegt trotz Gestell direkt auf dem Boden.
  • Mit Rückenlehne: In der Regel werden die Strandmatten mit Gestell mit einer verstellbaren Rückenlehne produziert. Einige Hersteller statten den Rückenteil mit einer Aufbewahrungstasche aus.
  • Strandmatte mit Kissen: Wird eine Strandmatte mit einem Kissen ausgestattet, so wurde dieses bereits integriert. Manchmal lässt es sich abnehmen und per Klettverschluss wieder aufsetzen.
  • Sandfreie Strandmatte: Bezeichnet ein Hersteller seine Matte als sandfrei, so wurde diese in einer besonderen Struktur gefertigt. Dank dieser Struktur laufen die Sandkörner durch das Obermaterial und bleiben darunter liegen. Nach oben können die Sandkörner nicht durchdringen, sodass niemand auf Sand liegt. Ein Nachteil besteht darin, dass es sich häufig um sehr dünne Matten handelt. Um den Komfort zu erhöhen, können dies Varianten auf eine andere Matte gelegt werden.
  • Matten mit Alubeschichtung: Einige dünne Strandmatten werden auf einer Seite mit einer Alubeschichtung ausgestattet. Diese schützt vor Kälte und Feuchtigkeit. Da es sich meist um dünne Matten aus Bast oder Stroh handelt, eignet sie sich für den Strand oder eine weiche Liegewiese.
  • Relaxmatten: Nutzt der Hersteller die Bezeichnung Relaxmatte, so handelt es sich um eine Polsterung von bis zu acht Zentimeter Stärke. Einige Modelle sind UV-beständig und Salzwasserresistent. Das Rückenteil lässt sich im Vergleich zu einfachen Modellen mehrfach verstellen.

Strandmatte: Welches Material ist am besten geeignet?

Strandmatten werden nicht nur aus einem Material gefertigt. Aus diesem Grund sollte beim Kauf immer das Material beachtet werden, das zusätzlich über den Verwendungszweck entscheidet:

  • Polyester: Viele Hersteller entscheiden sich für das Material Polyester, das zahlreiche Vorteile bietet. Dieses Material ist wasserabweisend, lässt sich ohne Probleme abwaschen und ist stabil. Somit kann eine Matte aus Polyester auch auf einem Steinboden verwendet werden.
  • Schaumstoff: Häufig wird der Schaumstoff aus Polyurethan gefertigt. Schaumstoff bietet zwar den Vorteil, dass es nachgibt. Allerdings können bei dünnen Schaumstoffschichten auch Steine oder ein harter Boden gespürt werden.
  • Bast und Stroh: Matten aus Bast oder Stroh werden extrem dünn gefertigt und eignen sich für eine kurze Liegezeit. Ein längeres Liegen auf diesen Matten wird bei jedem Boden ungemütlich. Ein weiterer Nachteil besteht in der schwierigen Reinigung: Sand bleibt meist in den Ritzen hängen und lässt sich schlecht entfernen.

Welche Strandmatte ist die Beste?

Abgesehen von den unterschiedlichen Materialien sollten die nachstehenden Eigenschaften beachtet werden. Hierdurch kann der persönliche Testsieger ermittelt werden:

  • Handhabung: Generell kann zwischen einer faltbaren und einer rollbaren Strandmatte gewählt werden. Faltbare Modelle besitzen eine dicke Polsterung und schützen auch vor einem harten Boden oder Steinen. Rollbare Varianten begeistern mit einem kleineren Packmaß und geringerem Gewicht. Diese positiven Eigenschaften entstehen durch die dünne Polsterung.
  • Klappbar: Die Bezeichnung klappbar trifft auf die Strandmatten mit Gestell zu. Als Nachteil dieser können das hohe Gewicht und die großen Abmessungen bezeichnet werden.
  • Größe: Strandmatten werden für eine Person gefertigt. Folglich besitzen sie eine Breite von 50 Zentimeter und eine Länge zwischen 150 und 190 Zentimeter. Mit dem Zusatz XXL ausgezeichnete Modelle besitzen Abmessungen von 60 x 200 Zentimeter.
  • Belastbarkeit: Die Belastbarkeit wird vom Hersteller angegeben und wird durchschnittlich mit 100 Kilogramm angegeben.
  • Stärke: Die Stärke der Polsterung entscheidet darüber, auf welchem Boden die Strandmatte verwendet werden kann. Für einen Wiesenboden reicht ein Zentimeter aus, während für ein Steinboden mehrere Zentimeter ratsam sind.
  • Gewicht: Dünne Strandmatten begeistern mit einem Gewicht von 190 Gramm. Gepolsterte Varianten mit Gestell können ein Gewicht von zwei Kilogramm erzielen.
  • Packmaße: Rollbare Strandmatten eignen sich für eine Wanderung oder Fahrradtour. Klappbare oder faltbare Modelle führen zu größeren Abmessungen und lassen sich schwerer transportieren.
  • Tragetasche: Eine Tragetasche erleichtert den Transport. In dieser kann sich jedoch Sand sammeln, der in das Auto oder die Wohnung getragen wird.
  • Waschbar und wasserdicht: Bei einem waschbaren Material reicht Wasser aus, um Verschmutzungen zu entfernen. Zudem trocknen diese Matten schnell. Wasserdichte Matten dürfen nass werden, ohne dass ein Schaden eintritt.

Alternativprodukte

Sollte sich unter allen verfügbaren Strandmatten nicht das passende Modell befinden, könnte ein Alternativprodukt die ultimative Lösung darstellen. Teilweise liegen hier Vorteile vor, die eine große Strandmatte nicht besitzt.

  • Picknickdecke: Eine Picknickdecke wiegt nur ein paar Gramm und lässt sich zu sehr geringen Packmaßen zusammenlegen. Im Vergleich zu einer Strandmatte wird die Picknickdecke größer produziert und bietet Platz für mehrere Personen. Um das zu gewährleisten, entscheiden sich die Hersteller für eine Abmessung von zwei Metern auf jeder Seite. Eine Isolierschicht auf der Unterseite schützt vor Nässe und Kälte.
  • Stranddecke: Spezielle Stranddecken werden so dünn wie eine Picknickdecke produziert. Der Vorteil besteht im besonderen Stoff, durch den der Sand rieselt. Somit sitzt oder liegt niemand direkt auf den Sandkörnern.
  • Campingliege: Eine Campingliege ähnelt einer regulären Liege. Als Vorteilhaft werden das geringe Gewicht und die kleinen Packmaße bezeichnet. Einige Campingliegen lassen sich nur als Liege verwenden und verfügen nicht über ein verstellbares Rückenteil.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 29.07.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strandmatte im 2er Set, Gestell aus pulverbeschichtetem Stahlrohr, Bezug aus Polyester, faltbar, gepolstert, inkl. Tragegurt und Staufach, verstellbare Rückenlehne, Bezug maschinenwaschbar bei 30° C, Gewicht: 1,25 kg

Mit verstellbarer Rückenlehne: Die Deuba Strandmatte

verfügt über ein stabiles Gestänge aus Stahlrohr, das über eine verstellbare Rückenlehne verfügt und bei Bedarf zusammengeklappt werden kann. Trotzdem wiegt sie nur etwa 1,25 kg und lässt sich so einfach transportieren.
Die Polsterung erhöht den Liegekomfort, so die Käufer, und ist im Kopfbereich verstärkt. Für die Verwendung am Strand ist sie damit sehr gut geeignet. Das Material lässt sich problemlos reinigen und bei Bedarf kann der abnehmbare Bezug bei 30° C in der Maschine gewaschen werden.
Auch zusammengefaltet weist die Deuba Strandmatte noch recht große Packmaße auf. Mit dem Tragegurt lässt sie sich den Rezensionen zufolge trotzdem leicht transportieren.
In einigen Fällen bemängelten die Käufer einen vorzeitigen Verschleiß der Polyester-Bespannung. Dieser trat überwiegend im Vergleich der Scharniere auf, sodass man beim Auf- und Abbau besondere Vorsicht walten lassen sollte.

Vorteile:
  • mit verstellbarer Rückenlehne
  • geringes Gewicht (1,25 kg)
  • inkl. Tragegurt und Staufach
  • Bezug waschmaschinenfest
Nachteile:
  • selten vorzeitiger Verschleiß der Bespannung
  • großes Packmaß in gefaltetem Zustand

Wird nicht mehr produziert

JEMIDI Strandmatte Schaumstoff gepolstert

Nicht mehr verfügbar seit: 11.03.2022

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abmessungen: 58 x 180 Zentimeter, Gewicht: 190 Gramm, rollbar mit Tragehenkel, Füllung: Polyethylen Schaumstoff, Obermaterial: Polyester, mit abnehmbarem Kopfkissen

Leichtgewicht und flexibel einsetzbar: Die JEMIDI Strandmatte Schaumstoff gepolstert

begeistert mit einem Eigengewicht von 190 Gramm. Ferner ist sie rollbar und kann dank dem Tragegriff an jeden Ort transportiert werden. Die geringen Abmessungen sorgen dafür, dass die Matte an einen Rucksack geschnallt werden kann. Allerdings wird der Tragegriff nicht von allen Käufern als qualitativ hochwertig bezeichnet.
Die Liegefläche eignet sich auch für größere Personen. Das vom Hersteller gewählte Material wird von einem Käufer als rutschig bezeichnet. Andere Käufer empfinden die Polsterung als zu dünn, sodass die JEMIDI Strandmatte Schaumstoff gepolstert nicht auf steinigem Boden verwendet werden kann.
Auf einer Wiese oder einem Sandstrand bietet die Matte jedoch ein bequemes Liegen. Hierbei wird das Kissen als positive Unterstützung betrachtet. Wen das Kissen stört, der kann es komplett abnehmen oder die Füllung herausnehmen.
Sollte die Matte verschmutzen, lässt sich sie mit Wasser abwaschen. Inwiefern das Material eine Runde in der Waschmaschine verkraftet, wurde noch nicht bewertet.

Vorteile:
  • mit abnehmbarem Kissen
  • sehr geringes Gewicht
  • rollbar
  • mit Tragegriff
  • abwaschbar
Nachteile:
  • nur für weiche Böden
  • Griff reißt schnell ab