Kühlrucksack – hält unterwegs Lebensmittel und Getränke kühl

Aktualisiert am: 03.01.2021

Ohne einen passenden Kühlrucksack sind Obst, Gemüse, Getränke und weitere Lebensmittel schon nach kurzer Zeit im Freien nicht mehr kühl. Die Produkte nehmen zügig die Außentemperatur an.

Um das zu vermeiden, halten Outdoorausstatter den Kühlrucksack bereit. Dieser ersetzt oder ergänzt den Trekkingrucksack und könnte auch beim Besuch eines Freizeitparks zum Einsatz gelangen.

Kühlrucksäcke Testsieger 2021

TOURIT Kühler Rucksack Leichter Rucksack 28 L mit Flaschenöffner Hält 28 Dosen

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Volumen: 28 Liter, Abmessungen: 33 x 19 x 45 Zentimeter, Gewicht: 580 Gramm,

Großer Rucksack mit langer Kühlzeit: Der TOURIT Kühler Rucksack

hält, was er verspricht. Im Durchschnitt hält er Speisen und Getränke fünf Stunden kühl. Werden zusätzlich Kühlpacks verwendet, so verlängert sich die Kühlzeit. Die Erfahrung einiger Nutzer bestätigt, dass Getränke mit den Packs bis zu zwölf Stunden kühlgehalten werden können.
Laut Hersteller passen in diesen Kühlrücksack 28 Dosen hinein. Das scheint jedoch nicht der Fall zu sein. Die meisten konnten lediglich 20 Dosen in den Rucksack stellen.
Womöglich liegt diese Differenz daran, dass der Hersteller keine Größenangabe über die Dosen macht. Einige Käufer konnten 28 Dosen zu 0,33 Liter hineinstellen. Hiermit werden jedoch keine 28 Liter erreicht.
Der TOURIT Kühler Rucksack wurde an einem Schultergurt mit einem Flaschenöffner ausgestattet. Am zweiten Gurt befindet sich eine Halterung für Smartphones. Von dieser waren viele Nutzer begeistert, da diese Tasche mit einer Hand bedient werden kann.
Der Hersteller stattete diesen Kühlrucksack mit weiteren Außentaschen und Aufbewahrungsmöglichkeiten aus. Auch von diesen waren alle Nutzer sehr begeistert, da sich hier zusätzlich Gegenstände aufbewahren lassen.
Die zahlreichen Taschen und die gepolsterten Schultergurte sorgen dafür, dass sich der Rucksack auch für eine längere Wanderung eignet. Lediglich ein stützender Hüftgurt fehlt. Dieser Punkt wurde negativ moniert.
Insgesamt betrachtet waren alle Käufer in erster Linie von der langen Kühldauer begeistert. Wer die Speisen und Getränke vorher kühlt, freut sich über eine noch längere Kühlzeit. werden. In Kombination mit Kühlakkus kühlt die Tasche sogar bei 42 Grad Celsius über mehrere Stunden hinweg, so die Nutzer.
Als weiterer positiver Punkt wird in vielen Bewertungen das geringe Gewicht bezeichnet. Der TOURIT Kühler Rucksack wird auch im beladenen Zustand als angenehm und leicht bezeichnet.

Vorteile:
  • sehr leicht
  • mit Handytasche am Schultergurt
  • kühlt auch bei 42 Grad Celsius
  • mit eingebautem Flaschenöffner
  • große Aufbewahrungstasche für Teller

Nachteile:
  • Volumen des Kühlrucksacks wird kleiner empfunden
Preis bei Amazon prüfen!
outdoorer großer Kühlrucksack Cool Butler 35 - Kühltaschenrucksack, isolierter Thermo-Rucksack für Camping, Picknick, Strand oder zum Wandern

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abmessungen: 35 x 25 x 42 Zentimeter, Gewicht: 0,8 Kilogramm, Inhalt: 35 Liter

Familien-Kühlrucksack als Ordnungstalent: In den outdoorer großer Kühlrucksack Cool Butler 35

passt eine Mahlzeit für große Familien hinein. Als praktisch wird das zweite Abteil angesehen, in dem kleinere Lebensmittel oder Snacks gelagert werden können. Somit herrscht in diesem Rucksack immer Ordnung.
Zwar besitzt der outdoorer großer Kühlrucksack Cool Butler 35 aufgrund seines hohen Volumens relativ große Abmessungen. Das Tragen wird aufgrund der Schultergurte als bequem angesehen. Diese lassen sich im Außenteil des Rückens verstauen, sodass die Tasche praktischerweise auch nur mit dem Henkel getragen werden kann.
Dank dieser Idee verwenden viele den Kühlrucksack beim Einkaufen. Hierbei wird die obere Netztasche für Lebensmittel genutzt, die empfindlicher sind.
Abgesehen von dem großen Stauraum sind die Käufer von der langen Kühlzeit begeistert. Bei einigen waren die Getränke auch nach acht Stunden noch kühl.

Vorteile:
  • Schultergurte verstaubar
  • zahlreiche Aufbewahrungstaschen
  • mit zusätzlicher Netztasche

Nachteile:
  • Schultergurte nicht gepolstert
Preis bei Amazon prüfen!
Campingaz Kühl Rucksack Tropic, 20 l

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Inhalt: 20 Liter, Abmessungen: 35 x 23 x 49 Zentimeter, Gewicht: 650 Gramm, Material: Polyester

Praktische Größe für einen Wanderrucksack: Die Campingaz Tropic Kühltasche Backpack

lässt sich dank zusätzlichem Brustgurt für eine längere Wanderung nutzen. Ebenfalls sind die zusätzlichen Aufbewahrungstaschen praktisch, in denen weitere Gegenstände gelagert werden können.
Zwar passen in die Campingaz Tropic Kühltasche Backpack Flaschen mit 1,5 Liter hinein. Laut einigen Käufern können diese aufgrund des Reißverschlusses nur liegend, aber nicht stehend transportiert werden.
Bezüglich der Kühldauer sind sich die Käufer nicht einig. Während die meisten über eine lange Kühlzeit berichten, sind andere mit dieser nicht zufrieden. Bei einem Nutzer blieben die Speisen und Getränke trotz Kühlakkus keine acht Stunden kühl.
Ähnlich verhält es sich mit der Qualität der Campingaz Tropic Kühltasche Backpack. Die meisten Käufer sind mit dieser zufrieden, während bei einem Nutzer nach kurzer Zeit der Reißverschluss defekt war.
Weitere Käufer befürchten, dass der Kühlrucksack nicht lange hält. Über eine relativ dünne Isolierschicht berichten mehrere Käufer.

Vorteile:
  • mit Brustgurt
  • weitere große Seitentaschen
  • geringes Gewicht
  • lässt sich zusammenrollen

Nachteile:
  • kurze Kühlzeit
  • dünne, nicht belastbare Isolierschicht
Preis bei Amazon prüfen!

Kühlrucksack kaufen – welche Eigenschaften sollte er besitzen? 

Im Vergleich zu einer Kühltasche oder Kühlbox hält ein Kühlrucksack die Lebensmittel und Getränke auch beim Wandern frisch. Trotz dieser positiven Eigenschaft fällt die Wahl nicht immer leicht: Zahlreiche Hersteller bieten unterschiedliche Varianten an.

Diese unterscheiden sich nicht nur bezüglich des Volumens. Um den persönlichen Favoriten zu finden, möchten wir die wichtigsten Kaufkriterien detailliert erläutern.

Wie funktioniert ein Kühlrucksack?

Ein Kühlrucksack ist im Inneren mit einer isolierenden Beschichtung ausgestattet. Dank dieser bleiben Speisen und Getränke sechs bis acht Stunden kühl. Hierzu ist es nicht mehr nötig, Kühlpacks zu verwenden.

Werden diese trotzdem genutzt, so erhöht sich die Kühlzeit. Damit die Speisen und Getränke kühl bleiben, sollten diese bereits gekühlt eingepackt werden.

Inzwischen gibt es eine geringe Anzahl an elektrischen Rucksäcken mit Kühlfach. Diese Thermorucksäcke können wie jeder andere Kühlrucksack verwendet werden.

Der Vorteil besteht darin, dass sie zusätzlich über den Zigarettenanzünder betrieben werden können. Hierdurch erhöht sich der Zeitraum der Kühlung.

Die besondere Beschichtung verhindert zudem, dass Flüssigkeiten nach außen dringen. Aus diesem Grund ist es auch möglich, gefrorene Speise einzupacken. Tauen diese im Laufe der Zeit auf, so bleibt die entstehende Flüssigkeit im Inneren des Thermorucksackes.

Die Isolierung hält auch Speisen warm, falls diese im warmen Zustand eingepackt werden. Abgesehen von dem Kühlfach statten die Hersteller ihre Thermorucksäcke mit weiteren Fächern aus.

Bei diesen handelt es sich um normale Fächer, in denen andere Gegenstände wie Handy, Landkarte und Schlüssel gelagert werden können. Manchmal werden offene Netzfächer verwendet, die gerne Trinkflaschen aufnehmen.

Generell ähnelt ein Kühlrucksack einem regulären Rucksack, da er ebenfalls zwei Schultergurte besitzt und individuell verstellbar ist. Das Außenmaterial ist wasserdicht, sodass eine Wanderung bei Regen möglich ist.

Kühlrucksack: Welche Größe ist perfekt?

Das Volumen des Rucksacks mit Kühlfach sollte den eigenen Ansprüchen angepasst werden. So macht es einen großen Unterschied, ob eine zweistündige Wanderung ansteht oder ob der Kühlrucksack eine größere Menge Lebensmittel frisch halten soll. Um all diese Wünsche abzudecken, bieten die Hersteller nachfolgende Varianten:

  • Kleiner Rucksack mit Kühlfach: Kleine Varianten bieten ein Volumen ab neun Liter an. Meistens werden diese nur mit einem Fach ausgestattet.
  • Mittlere Größe: Die nächste Größe eines Thermorucksacks liegt bei 20 bis 30 Liter. Oft werden diese nicht nur mit einem Hauptfach produziert. Häufig schenkt der Hersteller diesen Varianten zusätzliche kleine Fächer. Teilweise befindet sich im Hauptfach ein weiteres Fach, das sensible Lebensmittel schützt.
  • Große Kühlrucksäcke: Diese bieten ein Volumen von mindestens 30 Litern an. In diese Rucksäcke passen auch große Mineralwasserflaschen. Der Nachteil der großen Rucksäcke liegt oft in der rechteckigen Form, die einer Kühltasche ähnelt.

Kühlrucksack: Aus welchem Material bestehen sie?

Bezüglich des Materials eines Rucksacks mit Kühlfach wird zwischen dem Innen- und den Außenmaterial unterschieden. Beim Außenmaterial entscheiden sich die Hersteller für ein wasserdichtes Material, zum Beispiel Nylon, Polyester oder Oxford-Gewebe.

Für den Innenbereich verwenden die meisten Hersteller entweder Polyamid Schaumstoff oder Polyethylen. Häufig werden beide Materialien miteinander kombiniert.

Welche weiteren Kriterien sollten beim Kauf eines Thermorucksacks beachtet werden?

Abgesehen von den individuellen Vorlieben, die über die Farbe und die Form eines Kühlrucksacks entscheiden, können nachstehende Kriterien einbezogen werden:

  • Innenbereich: Viele Thermorucksäcke besitzen einen großen Innenbereich. Andere wiederum werden mit Abteilungen versehen, sodass Flaschen oder andere Lebensmittel sicher stehen bleiben. Für Gemüse oder Obst fertigen einige Hersteller eine separate Tasche an. Dank dieser wird nichts zerquetscht.
  • Außentaschen: Mehrere Außentaschen erhöhen die Flexibilität und sorgen dafür, dass auch Non-Food-Artikel befördert werden können.
  • Design: Während einige Thermorucksäcke einer Kühltasche ähneln, erscheinen andere Varianten wie ein regulärer Rucksack. Letztere wurden mit Schnallen und Bauchgurten ausgestattet. Diese sorgen für einen sicheren Halt, weshalb solche Modelle auch beim Bergsteigen zum Einsatz gelangen.
  • Mit Picknickgeschirr: Exklusive Rucksäcke mit Kühlfach wurden mit Campinggeschirr ausgestattet. Somit liegt immer das perfekte Geschirr und Besteck vor.
  • Verstellbare Gurte: Die Gurte sollten nicht nur verstellbar, sondern auch gepolstert sein. Diese Gurte lassen einen längeren Einsatz zu, ohne dass sich der Komfort verringert. Nicht gepolsterte Gurte können mit der Zeit einschneiden.
  • Größe: Die Größe sollte so gewählt werden, dass in den Rucksack nicht nur der Proviant passt. Es sollten immer größere Flaschen deponiert werden können.
  • Boden: Wurde der Rucksack mit Kühlfach mit einem ebenen Boden ausgestattet, bleibt er in jeder Situation sicher stehen. Ein Auslaufen flüssiger Speisen wird so verhindert.
  • Gewicht: Das Gewicht des Rucksacks mit Kühlfach nimmt kaum Einfluss, da die Modelle nur geringe Unterschiede aufweisen.
  • Stabilität: Abgesehen vom Volumen ist die Belastbarkeit wichtig. Meistens sind Tragkraft und Volumen gut aufeinander abgestimmt, sodass der Kühlrucksack seine Stabilität auch dann nicht verliert, wenn er voll gefüllt ist.
  • Kühlrucksack für Kinder: Für Kinder gibt es isolierte Taschen und Rucksäcke, in denen Speisen und Getränke ebenfalls gekühlt werden. Einige dieser Varianten wurden einem Tier nachgestellt und werden mit einer Trinkflasche ausgeliefert. Als Synonym wird oft der Begriff Lunchtasche verwendet.

Pflege eines Kühlrucksacks

Um über mehrere Jahre hinweg die Vorteile eines Kühlrucksacks zu genießen, sollte dieser entsprechend gepflegt werden. Ein Thermorucksack darf im Idealfall nur von Hand gewaschen werden.

Hierbei reicht warmes Wasser völlig aus. Nur bei einer stärkeren Verschmutzung sollte ein sanftes Waschmittel verwendet werden. Zudem gilt, dass der Rucksack nach jeder Verwendung sofort entleert, mit einem feuchten Tuch gesäubert und im Anschluss gut getrocknet werden sollte.

Eine sofortige Reinigung verhindert das Entstehen unangenehmer Gerüche. Dank des wasserdichten Materials kann der Rucksack auch außen mit Wasser abgewaschen werden.

Alternativprodukte

Wer vom Konzept des Kühlrucksacks nicht überzeugt ist, kann zu alternativen Produkten greifen. Auch diese bieten ihre Vorteile und sorgen in jeder Situation für gekühlte Speisen und Getränke.

  • Kühltasche: Eine Kühltasche ähnelt einem Kühlrucksack. Häufig werden die gleichen Materialien verwendet. Der Unterschied besteht vorrangig in der geringeren Größe und der Form. Eine Kühltasche wird eckig produziert und nur mit einem Gurt ausgestattet. Dank diesem kann die Tasche umgehängt werden – für eine Wanderung eignet sich eine Kühltasche jedoch nicht.
  • Camping Kühlbox: Eine Kühlbox bietet ein höheres Volumen, weshalb eine größere Menge an Lebensmitteln und Getränke eingepackt werden kann. Kühlboxen werden in elektrische und nicht-elektrische Varianten unterschieden. Die elektrischen Modelle können zudem per Zigarettenanzünder des Fahrzeugs betrieben werden. Ein Nachteil der Kühlboxen stellen die Abmessungen dar. Ferner können sie nur am Griff transportiert werden.

Bildquelle Header: Young hiker drinking water © Depositphotos.com/michaeljung
Letzte Aktualisierung am 18.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API