Holzkohlegrill Edelstahl – für perfektes Grillvergnügen

Aktualisiert am: 03.09.2021

Was gibt es Schöneres, als mit Freunden einen schönen Grillabend mit einem Holzkohlgrill aus Edelstahl zu verbringen? Ganz gleich, ob das klassische Steak und die Bratwurst, leckerer Fisch oder vegetarisches Grillgemüse – erst der richtige Grill sorgt für den perfekten Genuss.

Ein besonderes Erlebnis bietet dabei der Holzkohlegrill aus Edelstahl. Was ihn so besonders macht, welche Vor- und Nachteile diese Grillvariante mit sich bringt und welche Alternativen es gibt, haben wir uns näher angeschaut.

Holzkohlegrills aus Edelstahl Testsieger 2021

FENNEK Grill Light | Mobiler und steckbarer Holzkohle-Grill aus Edelstahl für Camping, Trekking, Vanlife, Garten und Outdoor Grill-Spaß

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, kompakte Abmessungen, einfach auf- und abzubauen, geeignet für die Spülmaschine, inklusive praktischer Transporttasche, Gewicht: 2,34 kg, Abmessungen: 27,94 x 19,05 x 2,79 cm

Der perfekte Grill für unterwegs: Der portable FENNEK Grill Light | Mobiler und steckbarer Holzkohle-Grill aus Edelstahl für Camping

eignet sich sehr gut für den mobilen Einsatz beim Camping oder beim Zelten. Dabei kann der praktische Grill sehr schnell und auch ohne Probleme aufgebaut werden. So lässt er sich überall dort aufstellen, wo das Grillen prinzipiell erlaubt ist.
Direkt nach dem Grillen und Auskühlen ist der FENNEK Gril Light natürlich ebenso schnell wieder abgebaut, zusammengeklappt und verstaut. Der Grill besteht aus hochwertigem Edelstahl, sodass er auch nach langjähriger Nutzung immer noch gut aussieht und für Spaß beim Picknick oder im Garten sorgt.
Alle Teile sind spülmaschinenfest, sodass die Reinigung kinderleicht von der Hand geht. Anschließend wird alles in der beiliegenden Stofftasche verpackt und kann so auf den nächsten Einsatz warten.
Die ausgewählten Materialien und deren Verarbeitung überzeugen und sorgen für ein langlebiges Grillvergnügen. Besonders interessant ist auch die mitgelieferte Transporttasche, die den FENNEK Grill Light zu einem idealen Begleiter für Wanderungen, Angelausflüge oder Festivals macht.
Auf- und Abbauen lässt sich der FENNEK Grill Light | Mobiler und steckbarer Holzkohle-Grill aus Edelstahl für Camping mittels eines Stecksystems. Es wird für das Grillvergnügen unterwegs also kein zusätzliches Werkzeug benötigt, was viele Käufer sehr lobend erwähnen. Selbst für ungelernte Grill-Anfänger ist der Aufbau kein Problem.

Vorteile:
  • Aus hochwertigem Edelstahl
  • Kleines Packmaß und schneller Auf- und Abbau
  • Inklusive Transporttasche
Nachteile:
  • Mit über 2 kg für den Transport ein wenig schwer
  • Bei größerer Anzahl an Grillgästen reicht Grillfläche nur bedingt aus
Esbit Klappbarer Koffergrill BBQ-Box

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: aus hochwertigem Edelstahl, geringes Packmaß, klappbar, Abmessungen: 30,5 x 23 x 9 cm, inklusive wasserfester Tragetasche und wasserfestem Kohlebeutel, Gewicht: 2,38 kg

Der robuste Begleiter für das mobile Grillvergnügen: Der robuste Esbit Edelstahl Kohlegrill

ist sowohl für unterwegs wie auch im heimischen Garten gut geeignet. Der Grill und der Rost bestehen aus hochwertigem Edelstahl. Die Verarbeitung der Materialien des Esbit Edelstahl Kohlegrill überzeugt.
Der Grillrost lässt sich dreifach in der Höhe verstellen, was die individuelle Einstellung der Temperatur für das Grillgut ermöglicht. Zusammengeklappt hat der Grill ein geringes Packmaß und ist daher ein unverzichtbarer Begleiter für Grillliebhaber auf Wandertouren, Ausflügen oder Fahrradtouren.
Dabei die ist die Montage und der Aufbau sehr leicht, wie viele Käufer anmerken. Der zusammengeklappte Grill muss lediglich aufgeklappt werden – kein Stecken oder Schrauben notwendig. Somit ist der Esbit Edelstahl Kohlegrill auch für ungeübte schnell nutzbar. Der dazugehörige Windschutz kann auf Wunsch einfach entfernt werden.
Die dazugehörigen Kohlebeutel sind mit einer wasserfesten Innenbeschichtung versehen, sodass sie direkt im Grill transportiert werden können und die Kohle selbst bei nassem Wetter einsatzbereit bleibt. Zum Lieferumfang gehört ebenso eine wasserfeste Nylontasche mit Schultertragegurt, welche sich angenehm tragen lässt. Des Weiteren kann der Grill durch den Nachkauf von Standfüßen zum Standgrill umfunktioniert werden.
Lediglich die etwas zu scharf geschnittenen Blechkanten und die damit einhergehende Verletzungsgefahr trüben das Gesamtbild des Esbit Kohlegrill, klappbar. Außerdem kann sich der Grill bei starker Hitzeentwicklung verziehen, sodass ein nachträgliches Auflegen des Grillrost nicht mehr möglich ist.

Vorteile:
  • Robust
  • Grill und Rost aus hochwertigem Edelstahl
  • Grillrost in der Höhe verstellbar
  • Einfacher Aufbau
  • Inklusive Nylontasche mit Schultertragegurt und wasserfesten Kohlebeuteln
Nachteile:
  • Relativ schwer
  • Luftzufuhr kann nicht reguliert werden
  • Bei Hitze verzieht sich der Grill, sodass der Rost nicht aufgelegt werden kann
  • Blechkanten zu scharf – Verletzungsgefahr
Bruzzzler To-Go-Klappgrill Sechseck, sechseckiger Holzkohlegrill aus Edelstahl und Stahl, leicht zu transportieren, da er zusammenklappbar ist, ideal für Camping, Festivals, Angeln und mehr

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abmessungen: 32 x 28 x 23,5 x cm, zusammenklappbar, Material: 60 % Edelstahl, 40 % Stahl, Grillfläche: 27 x 24 cm, Gewicht: 3,5 kg

Ungewöhnliche Form für perfektes Grillvergnügen: Der Bruzzzler To-Go-Klappgrill Sechseck

hat einen herausnehmbaren Kohlerost mit Auffangschale. Der Aufbau ist in der Regel innerhalb weniger Sekunden erledigt.
Ebenso schnell ist der Grill nach dem Grillvergnügen auch wieder zusammengeklappt. Natürlich sollte man ihn dafür zuerst abkühlen lassen. Für ein optimales Grillvergnügen ist der Grill an den Seiten mit speziellen Luftlöchern ausgestattet, sodass die Luft auf der brennenden Kohle leicht zirkulieren kann. Dies sorgt für optimale Grillergebnisse.
Der handliche und kompakte Grill hat eine Grillfläche von 27 x 24 cm, was auch bei größerer Grillrunde vollkommen ausreichend ist. Mit einem Gewicht von 3,5 kg ist er allerdings relativ schwer, wie Käufer kritisieren. Zudem sind die Griffe nicht isoliert, sodass man sich beim Anfassen schnell verbrennen kann.
Dank seines formschönen Designs und dem herausnehmbaren Grillrost lässt sich der Bruzzzler To-Go-Klappgrill Sechseck auch als romantische Feuerschale für ein kleines Lagerfeuer verwenden.

Vorteile:
  • Herausnehmbarer Kohlerost mit Auffangschale
  • Schnell aufgebaut und große Grillfläche
  • Aus Edelstahl, daher lange Lebensdauer
  • Luftlöcher für eine gute Luftzirkulation
Nachteile:
  • Verletzungsgefahr an den Griffen, da nicht isoliert

Holzkohlegrill aus Edelstahl kaufen – was macht ihn so besonders?

Sobald ein Grill mit Holzkohle und einem Grillanzünder befeuert wird, ist die Rede von einem Holzkohlegrill. Das gewisse Etwas in Design und Optik bietet der Holzkohlegrill aus Edelstahl. Solch ein Grill wird in den meisten Fällen zu Hause im Garten verwendet.

Seltener findet man den Holzkohlegrill aus Edelstahl beim Camping oder beim Zelten. Vielfach ist der Holzkohlegrill aus Edelstahl klappbar, sodass man ihn leichter verstauen kann, wenn die Grillsaison sich dem Ende zuneigt.

Singles greifen wahrscheinlich eher zu einem kleinen Holzkohlegrill. Grillt man öfter mit Freunden oder der Familie bietet sich der Holzkohlegrill aus Edelstahl in rechteckig oder in rund an, wobei die Grillfläche individuell an die Anzahl der Grillteilnehmer angepasst sein sollte.

Der Holzkohlegrill ist nach wie vor neben dem Elektro- und Gasgrill die klassische Variante beim Grillen. Der Vorgang beim Grillen mit einem Holzkohlegrill aus Edelstahl ist immer der Gleiche. Man gibt die Grillkohle in die Feuerschale, zündet die Kohle an und wartet bis sie ausreichend durchgeglüht ist. Sobald die Holzkohle ihre weiße Ascheschicht bekommt, kann es mit dem eigentlichen Grillvergnügen losgehen.

Sicherlich kann man sein Grillgut auch direkt in die Kohle legen, dann sollte es aber unbedingt in Alufolie eingewickelt sein. Bei diesem „direkten Grillen“ wird keine Alufolie verwendet, denn dann ist das Grillgut durch die Holzkohle mehr oder weniger ungenießbar. Mit dem einen oder anderen Trick kann man das Grillvergnügen mit einem Holzkohlegrill zu einem persönlichen Höhepunkt machen.

So kann man das Fleisch mit verschiedenen Marinaden vorbereiten oder es während des Grillvorgangs auch mit Bier und Ähnlichem beträufeln. Jedes für sich gibt einen ganz einzigartigen Geschmack.

Welche Unterschiede gibt es bei Holzkohlegrills aus Edelstahl?

Zum einen kann der Holzkohlegrill lediglich über Edelstahlgriffe und zum anderen kann er über ein komplettes Edelstahl-Gehäuse verfügen. Der Holzkohlegrill aus Edelstahl hat einen entscheidenden Vorteil – er wird während seiner gesamten Lebensdauer nicht rosten.

Sicherlich wird so die Lebensdauer deutlich verlängert. Dennoch sollte man beim Kauf auch Wert darauflegen, dass die Schrauben des Holzkohlegrills Edelstahl ebenfalls nicht rosten, denn dies würde auf Dauer sehr unschön aussehen und auch die Lebensdauer deutlich verkürzen. Vielfach findet man gerade die Säulengrills als Holzkohlegrill aus Edelstahl, denn dies sieht nicht nur stylisch aus, sondern ist auch sehr praktisch.

Je nach Vorliebe gibt es den Holzkohlegrill in verschiedenen Varianten, wobei der Holzkohlegrill aus Edelstahl in der Regel unter den vorgestellten Varianten immer zu finden ist.

  • Der Standgrill – hier handelt es sich um die klassische Variante. Der Grill hat eine rechteckige Grillschale und Grillfläche. Meist steht er auf vier Beinen, sodass man ganz entspannt im Stehen grillen kann.
  • Der Kugelgrill – hat nicht nur ein hübsches Äußeres, sondern bietet auch eine Reihe von Vorteilen. Zumeist ist die Feuerschale auf einer fahrbaren Standsäule befestigt, sodass man den Grill sehr gut transportieren kann, selbst wenn er schon in Funktion ist.
  • Der Schwenkgrill – erinnert an die Lagerfeuer-Romantik. Es handelt sich hier meist um einen runden Grillrost, der mittels Ketten an einem Dreibein befestigt ist. Der Grillrost kann hin- und her geschwenkt werden, sodass man ein gleichmäßiges Gar-Ergebnis erzielen kann.

Worauf sollte beim Kauf eines Holzkohlegrills Edelstahl geachtet werden?

Hat man sich zum Kauf eines Holzkohlegrills Edelstahl entschieden, sollte man vor dem Kauf einige wesentliche Punkte beachten. Diese sind:

Der geschlossene oder der offene Holzkohlegrill

Der geschlossene Holzkohlegrill aus Edelstahl verfügt über einen zusätzlichen Deckel. Meist nennt man diese Variante auch Kugelgrill. Dank der geschlossenen Form wird das Grillgut gleichmäßig der Hitze ausgesetzt und verbrennt in aller Regel nicht an einzelnen Stellen.

Viele Grillliebhaber schätzen den offenen Grillrost, denn sie wollen gerne sehen, was sie auf dem Grill liegen haben. Mit einem Holzkohlegrill, der verschlossen werden kann, erweitern sich aber die Grillmöglichkeiten. So ist beispielsweise auch indirektes Grillen oder Räuchern möglich.

Die Grillfläche

In der Regel entscheidet die Anzahl der Gäste über die Größe der Grillfläche. Nutzt man den Grill für sich allein, dann reicht meist ein kleiner Holzkohlegrill aus Edelstahl vollkommen aus. Ansonsten hat man die Wahl zwischen einer runden oder einen rechteckigen Grillfläche, die je nach Modell unterschiedlich ausfällt.

Werden in erster Linie Bratwürste oder Spieße gegrillt, dann bietet sich ein Holzkohlegrill aus Edelstahl mit rechteckiger Fläche an, denn dieser kann platzsparend bestückt werden. Die Steakliebhaber greifen dagegen eher zum runden Grill, denn dieser lässt sich variabel bestücken.

Der Transport

Gerade, wenn man seinen Grill für das Camping oder beim Zelten nutzen möchte, ist wichtig, wie das Packmaß aussieht, denn der Grill sollte möglichst ohne größere Probleme transportiert werden können. Hilfreich ist es dann auch, wenn der Holzkohlegrill aus Edelstahl klappbar ist, denn dieser erleichtert den Transport ebenfalls.

Für das komplette Grillzubehör wie Rost, Spieße, Gabeln, Zangen usw. sollte möglichst eine Grilltasche zur Verfügung stehen, damit die Einzelteile nicht verstreut im Kofferraum liegen müssen.

Weitere wichtige Argumente vor dem Kauf

Um den für sich passenden Grill zu finden, sollte man sich vor dem Kauf auch stets folgende Fragen stellen:

  • Gibt es verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten?
  • Ist eine Aktivlüftung vorhanden?
  • Wie einfach lässt sich der Grill reinigen?
  • Handelt es sich um einen rauchfreien Grill?
  • Gibt es eine extra Ablagefläche?

Alternativprodukte

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum man keinen Holzkohlegrill verwenden kann oder darf. Doch man muss deshalb nicht auf das Grillvergnügen verzichten, denn es gibt mittlerweile ein paar sehr attraktive Alternativen, die dem Holzkohlegrill kaum in etwas nachstehen.

  • Klappgrill: Gerade beim Picknick hat sich der Klappgrill bestens bewährt. Nach dem gebrauch lässt man ihn vollständig erkalten und kann ihn dann zusammengeklappt sehr gut transportieren, ohne dass man sich Gedanken machen muss, wohin mit der Asche.
  • Gasgrill: Beim Gasgrill kann man praktisch sofort mit dem Grillvergnügen starten und muss nicht erst warten, bis die Kohle durchgeglüht ist. Des Weiteren kann man beim Gasgrill auch deutlich einfacher die Hitze regulieren bzw. Komplett ausschalten.
  • Elektrogrill: Unter „echten Grillfans eher verpönt, hat auch diese Variante seine Vorteile. So ist man vollkommen unabhängig vom Wetter und kann zu jeder Jahreszeit grillen – auch in der Wohnung. Es entsteht kein Rauch und somit auch deutlich weniger Geruch. Gerade, wenn man in einer Mietwohnung lebt und keinen Garten oder Balkon zur Verfügung hat, bietet sich der Elektrogrill an. Auch auf einigen Balkonen sind ausschließlich Elektrogrills erlaubt, wenn sich Nachbarn durch die Rauchentwicklung eines Holzkohlegrills belästigt fühlen würden.

Bildquelle Header: Marinated shashlik, lamb meat grilling on metal skewer, close up © Depositphotos.com/dasha11
Letzte Aktualisierung am 26.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API