Camping Gasgrill – So schmeckt das Essen auch beim Camping Urlaub

Aktualisiert am: 21.05.2021

Zu einem gelungenen Campingurlaub gehört auch die standesgemäße Zubereitung des Essens. Gerade in der freien Natur oder auf einem Campingplatz möchten viele Urlauber ihre Speisen so natürlich wie möglich zubereiten.

Die beste Möglichkeit dazu bietet ein Grill. Neben den Holzkohle- und Elektro-Modellen werden in den letzten Jahren Gasgrills immer populärer. Kein Wunder, denn sie bieten gegenüber den anderen Modellen viele Vorteile.

Camping Gasgrills Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Deckel und Gehäuse aus stabilem Aluguss, zweigeteilter Grillrost, hitze- und wetterbeständig, herausnehmbare Fettauffangschale, stufenlos regelbares Brennerventil, Haltekorb für Gaskartusche, Brennstoffart: Flüssigpropangas, Abmessungen 59,7 x 68,6 x 52,1 cm, Gewicht 10 kg

Kompakter Grill mit ordentlicher Leistung: Der Weber 50060079 Gasgrill Q1000

ist der perfekte Begleiter für den Campingurlaub oder für ein Picknick in der freien Natur. Er kann nach der Erstlieferung sehr schnell zusammengebaut werden.
Der Premium-Marke unter den Grills eilt ein ausgezeichneter Ruf voraus und nahezu alle Benutzer bestätigen die ausgezeichnete Qualität dieses Geräts. Vor allem die Verarbeitung des Grills sorgt bei vielen Käufern für Begeisterung.
Leider ist im Lieferumfang jedoch keine Kartusche enthalten. Von manchen Benutzern wird darüber hinaus kritisiert, dass der Camping Gasgrill nicht mit einem Thermometer ausgestattet ist.
Damit hält sich die Kritik am Gerät stark in Grenzen, denn die Käufer des Grills berichten fast durchweg davon, dass der Weber 50060079 Gasgrill Q1000 eine hervorragende Grillleistung bietet. Die Grillfläche ist ausreichend groß und wurde bei den Benutzern auch dafür verwendet, um bis zu acht Personen mit leckerem Grillgut zu versorgen.
Das Fleisch wird auf dem Grillrost schön kross und saftig. Die Hitze verteilt sich gleichmäßig auf der gesamten Grillplatte. Die Geruchsentwicklung fällt erfreulicherweise gering aus. Das ist vor allem den Benutzern wichtig, die den Camping Gasgrill auf dem Balkon im Einsatz haben.
Durch den Deckel kann der Grill auch zuverlässig und ohne Hitzeverlust bei starkem Wind oder Regen betrieben werden. Die Grillmeister berichten davon, dass eine Bratwurst in sieben Minuten perfekt durchgebraten ist und die Steaks ein tolles Branding haben.
Nach dem Betrieb kann der Outdoor Gasgrill sehr einfach und ohne großen Aufwand gereinigt werden. Die Auffangschale ist gut dimensioniert und sorgt dafür, dass das Fett wirklich nur dort landet.
Der Weber 50060079 Gasgrill Q1000 wird grundsätzlich mit einer Gaskartusche betrieben, allerdings ist mit einem entsprechenden Umbau-Kit auch der Betrieb mit einer Gasflasche möglich.
Viele Käufer berichten jedoch davon, dass die Umrüstung nicht erforderlich ist, da die Grillleistung mit den Kartuschen hervorragend ist. Bei einigen Benutzern reichte eine Kartusche für drei bis vier Grill-Durchläufe.

Vorteile:
  • Große Grillfläche
  • Gleichmäßige Hitzeverteilung
  • Deckel sorgt für Unabhängigkeit vom Wetter
  • Leicht zu reinigen
  • Lange Betriebsdauer mit den Kartuschen
  • Betrieb auch mit Gasflasche möglich
Nachteile:
  • Keine Kartusche im Lieferumfang
  • Ohne Thermometer

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Runder Gasgrill mit antihaftbeschichtetem Grillrost und integrierter Kontaktgrillplatte, spülmaschinenfest, Betrieb mit Gaskartusche, integrierter Wasserbehälter für heruntertropfendes Fett, Durchmesser 32 cm, Gewicht 2,2 kg

Der kleine Freund für den Grillnachmittag: Der Campingaz Party Grill Gaskocher, Kleiner Gasgrill und Campingkocher in einem

sorgt bei seinen Käufern größtenteils für hohe Zufriedenheit.
Der Outdoor Gasgrill wird mit einer Kartusche betrieben. Die Grillmeisterer berichten davon, dass sie mit einer Kartusche fünf Stunden und länger gegrillt haben. Der Aufbau vor dem ersten Betrieb ist sehr einfach. Im Lieferumfang ist auch eine Transporttasche enthalten.
Der Rost ist ausreichend für eine beschränkte Personenanzahl. Rund sechs bis acht Würstchen lassen sich bequem gleichzeitig auf dem Campingaz Party Grill Gaskocher, Kleiner Gasgrill und Campingkocher in einem zubereiten.
In 10 bis 15 Minuten ist aufgrund der hohen Leistung auch Fleisch genussfertig. Auch Speck und Eier lassen sich auf der flachen Seite sehr gut zubereiten.
Kritisiert wurde von den Benutzern die Wetteranfälligkeit des Outdoor Gasgrills. Bei etwas mehr Wind muss eine geschützte Stelle für den Betrieb gesucht werden. Darüber hinaus verteilt sich die Hitze auf der Grillfläche nicht so gleichmäßig.

Vorteile:
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfacher Aufbau
  • Lange Ausdauer mit einer Kartusche
  • Transporttasche im Lieferumfang
Nachteile:
  • Anfällig bei Wind und Wetter
  • Ungleichmäßige Hitzeverteilung
  • Kleine Grillfläche

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Als Tisch- und Standgrill zum Grillen, Kochen und Backen verwendbar, Betrieb mit Kartuschen und Gasflaschen möglich, zwei getrennt regelbare Edelstahlbrenner, Abmessungen B 59 x T 47 x H 76 cm, Gewicht 9 kg

Platzsparender Campinggrill: Der Enders Gasgrill Explorer

kommt bei den Käufern in erster Linie aufgrund seiner Kompaktheit sehr gut an. Vor allem die Möglichkeit, mit nur einem Gerät sowohl kochen als auch grillen zu können, findet bei den Campern großen Anklang.
Der Enders Gasgrill Explorer kann sowohl als Tischgerät als auch als Standgrill verwendet werden. Ein Klickmechanismus sorgt jeweils für einen stabilen Halt.
Der Umbau ist sehr einfach. Auch Bratkartoffeln und Zwiebel lassen sich mit dem Outdoor Gasgrill sehr einfach zubereiten.
Die Grillplatten des Enders Gasgrill Explorer lassen sich einfach reinigen. Die Käufer berichten davon, dass es ratsam ist, die beiden Brenner davor noch einmal voll anzuheizen und mit Wasser einzuweichen.
Manche Käufer geben jedoch an, dass sich die Emaille Beschichtung bereits nach einem oder wenigen Grilleinsätzen löst. Der Kundenservice hat hier in den meisten Fällen sehr kulant und schnell reagiert.

Vorteile:
  • Inklusive Kochfunktion
  • Betrieb mit Gasflaschen möglich
  • Als Tisch- und Standgrill verwendbar
  • Stabiler Halt dank Klickmechanismus
  • Einfache Reinigung
  • Große Grillfläche
Nachteile:
  • Emaille Beschichtung löst sich in Einzelfällen nach wenigen Einsätzen

Camping Gasgrill kaufen – was ist zu beachten?

Wer einen Camping Gasgrill kaufen möchte, sollte dabei auf verschiedene Faktoren achten. In vielen Online Shops werden die Grills auch unter der Bezeichnung „Outdoor Gasgrill“ angeboten. Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen folgende Produkteigenschaften:

  • Größe des Grills
  • Betriebsart (Gasflaschen oder Kartuschen)
  • Art, Beschichtung und Umfang der Platten
  • Tisch- oder Standgerät?
  • Einfachheit der Reinigung

Welche Größe sollte ein Camping Gasgrill haben?

Der Camping Gasgrill sollte eher klein ausfallen, damit er auf dem kleinen Lebensraum im Wohnwagen oder auf dem Campingplatz gut Platz findet und sich auch noch verstauen lässt.

Besonders geeignet ist beispielsweise ein Camping Tischgasgrill, der auf einen vorhandenen Klapptisch gestellt werden kann. Bei manchen Modellen ist es möglich, je nach Einsatzzweck kurze oder lange Beine zu montieren und den Grill so entweder auf den Boden oder auf einen Tisch zu stellen.

Zum Transport eignen sich am besten ein Camping Koffer für den Gasgrill, der mit einem hitzebeständigen Griff ausgestattet ist. Damit kann er mühelos zu Freunden und Bekannten mitgenommen und ebenso zur intensiven Reinigung in den Waschraum gebracht werden.

Damit der Outdoor Gasgrill noch einigermaßen transportfähig ist, sollten die folgenden Abmessungen nicht überschritten werden:

  • Breite: 60 Zentimeter
  • Länge: 70 Zentimeter
  • Durchmesser (bei runden Grills): 60 Zentimeter

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist auch das Gewicht. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der Camping Gasgrill nicht mehr als 10 Kilogramm wiegt.

Welches Gas wird für den Camping Gasgrill benötigt?

Ein Outdoor Gasgrill wird in den meisten Fällen mit einer Gaskartusche betrieben. Bei manchen Grills gibt es zusätzlich die Möglichkeit, eine Gasflasche anzuschließen. Dazu kann ein entsprechender Adapter bestellt werden.

Die Kartuschen sind praktisch und können sehr einfach installiert und wieder entfernt werden. Die meisten Modelle haben einen Schraubverschluss, der die Anbringung ohne zusätzliches Werkzeug ermöglicht.

Bei der Gaskartusche ist darauf zu achten, welche Kartuschen vom Hersteller vorgegeben werden. Es ist ratsam, sich an diese Vorgabe zu halten, denn es gibt unterschiedliche Systeme, die nicht alle miteinander kompatibel sind. Das gilt vor allem auch hinsichtlich der Größe der Kartusche.

Denn die mobilen Grills haben meist eine kompakte Bauweise und die Kartusche ist so in das Design integriert, dass zu große Kartuschen dazu führen können, dass sie beispielsweise länger als die Tischbeine des Grills sind.

Worauf ist bei der Sicherheit bei einem Camping Gasgrill zu achten?

Ein Outdoor Gasgrill ist zwar sehr praktisch, dennoch wird in einigen Medien die Sicherheit der Geräte bemängelt. Bei Billigmodellen vom Discounter ist durchaus Vorsicht geboten, da sie meist nur mit den Mindeststandards ausgestattet sind. Die Markenhersteller legen jedoch größten Wert darauf, sichere Grills herzustellen.

Dennoch ist es möglich, selbst dafür zu sorgen, dass das Grillvergnügen noch sicherer wird. Wenn der Camping Gasgrill längere Zeit nicht im Betrieb war, sollte darauf geachtet werden, ob alle Verbindungen, durch die das Gas gedrückt wird, noch dicht sind.

Das ist ganz einfach mit einem sogenannten „Lecksuch-Spray“ möglich. Da die meisten Outdoor Gasgrills jedoch keine Schlauchverbindungen haben, sondern das Gas direkt aus der Kartusche kommt, besteht hier weniger Gefahr als bei Modellen, die mit einer Gasflasche betrieben werden.

Ratsam ist der Kauf einer Camping Gasgrill Bodenschutzmatte. Diese sorgt dafür, dass der Grill einen sicheren Stand hat. Darüber hinaus besteht sie aus schwer flammbaren Materialien und sorgt so dafür, dass die Grillstelle zusätzlich abgesichert ist.

Gute Bodenschutzmatten sind in Online Shops um rund 20 bis 30 Euro erhältlich. Nach dem Betrieb muss der Gasgrill ordnungsgemäß gereinigt und die Kartusche laut den Angaben in der Bedienungsanleitung aufbewahrt werden.

Gibt es einen Camping Gasgrill mit Kochplatte?

Viele Outdoor Gasgrills eignen sich sowohl zum Kochen als auch zum Grillen. Hier ist darauf zu achten, welche Aufsätze im Lieferumfang enthalten sind. Manche Modelle sind mit einer Kombiplatte ausgestattet, auf der sowohl gekocht als auch gegrillt werden kann.

Bei runden Grills ist oftmals ein Topfkreuz im Lieferumfang. Damit lassen sich Speisen in der Pfanne und im Kochtopf auch mit dem Camping Gasgrill zubereiten.

Durch die kompakte Bauweise der Geräte ist der Durchmesser der Pfannen und Töpfe jedoch meist auf maximal 20 bis 25 Zentimeter begrenzt. Doch das reicht in der Regel, um Pasta oder eine Suppe für eine ganze Familie zubereiten zu können.

Welches Camping Gasgrill Zubehör gibt es zu kaufen?

Um das Grillvergnügen noch ein wenig zu steigern, ist das passende Zubehör ratsam. Folgende Anschaffungen sollten daher in Erwägung gezogen werden:

  • Grillbesteck: Ein gutes Besteck ist mit einer Grillzange und einer Reinigungsbürste ausgestattet. So kann das Grillgut gewendet werden, ohne dass dabei die Platten beschädigt werden. Mit der Bürste kann der Outdoor Gasgrill vom groben Schmutz befreit werden.
  • Ersatzkartuschen: Damit in der freien Natur nicht während des Grillens die Energie ausgeht, sollte man auch immer eine passende Ersatzkartusche parat haben.
  • Adapter für Gasflaschen: Viele Dauercamper möchten den Camping Gasgrill bei ihrem Wohnwagen mit einer Gasflasche betreiben und nur unterwegs die Kartuschen verwenden. Dafür sind passende Adapter erhältlich.
  • Bodenschutzmatte: Eine gute Matte sorgt einerseits für erhöhte Sicherheit und andererseits auch dafür, dass die Umgebung nicht verschmutzt wird.
  • Grillabdeckung: Mit der passenden Abdeckung kann der Camping Gasgrill schnell vor Wind und Wetter geschützt werden.
  • Transportkoffer: Einige Modelle sind so designt, dass sie sich zu einem Koffer zusammenklappen lassen. Falls der Camping Gasgrill keine entsprechende Vorrichtung hat, kann er in einem Trolley oder einer Sporttasche transportiert werden.

Was sind die Vorteile von einem Camping Gasgrill gegenüber einem Elektrogrill oder Holzkohlegrill?

Der Outdoor Gasgrill hat je nach Einsatzzweck unterschiedliche Vorteile gegenüber anderen Betriebsarten:

  • der Camping Gasgrill benötigt keinen Strom und kann daher ortsunabhängig betrieben werden
  • er ist resistenter gegen Wind und Wetter als ein Holzkohlegrill und kann einfacher in Betrieb genommen werden
  • der Outdoor Gasgrill benötigt nur eine Kartusche zum Betrieb
  • er ist auch für Wanderungen und Ausflüge perfekt geeignet, da nicht zusätzlich auch noch Kohle transportiert werden muss
  • die Reinigung ist wesentlich komfortabler als bei einem Holzkohlegrill
  • die Geruchsbelästigung und Rauchentwicklung ist bei einem Camping Gasgrill viel geringer als bei einem Holzkohlegrill

Alternativprodukte

Ein Outdoor Gasgrill bietet viele Vorteile gegenüber anderen Grills. Dennoch gibt es dazu auch eine Alternative:
  • Camping Klappgrill: Genau wie der Gasgrill funktioniert auch der Klappgrill energieautark. Er wird mit Holzkohle betrieben und sorgt so bei Grill-Enthusiasten aufgrund des rauchigen Fleischgeschmacks für Begeisterung. Darüber hinaus sind die meisten Klappgrills mit einem Gewicht von etwa zwei bis drei Kilogramm sehr leicht und deshalb auch einfach zu transportieren. Bei einem Ausflug in die Natur muss jedoch berücksichtigt werden, dass der Grill auch Kohle benötigt.

Bildquelle Header: Young people in nature © Depositphotos.com/nd3000
Letzte Aktualisierung am 16.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API