CEE-Stecker – auch auf dem Campingplatz immer ausreichend Strom

Aktualisiert am: 11.05.2021

CEE-Stecker werden als blaue und als rote Stecker verkauft. Dabei gilt der blaue Stecker als Campingstecker, um Wohnwagen und Wohnmobile an das Stromnetz anzuschließen.

Unterteilt werden CEE-Stecker zudem in Winkelstecker, abschließbare Stecker sowie Stecker mit Schalter. Der jeweilige Verwendungszweck entscheidet darüber, welcher konkrete Stecker benötigt wird.

CEE-Stecker Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: blauer CEE-Stecker, Schutzart: IP44, Spannung: 230 Volt, Nennleistung: 16 Ampere, erhöhter Berührungsschutz für mehr Sicherheit, Abmessungen: 12,4 x 6,5 x 5 cm, Gewicht: 130 Gramm

Perfekter Adapter von CEE auf Schuko: Der Brennenstuhl CEE-Adapter Schuko

ist Käufern zufolge bestens für den Campingbetrieb geeignet. Es handelt sich dabei um einen blauen CEE-Stecker, wie er für den Urlaub auf dem Campingplatz benötigt wird.
Mit dem Brennenstuhl CEE-Adapter auf Schuko kann die Stromversorgung an der eigenen Campingparzelle problemlos sichergestellt werden. Er verfügt dabei über einen CEE-Anschluss auf der einen Seite und einen Schuko-Anschluss auf der anderen.
Käufer betonen, dass das Anschließen herkömmlicher Elektrogeräte ganz einfach ist. Der Brennenstuhl CEE-Adapter auf Schuko ist geprüft und freigegeben nach Schutzklasse IP44. Das bedeutet, er stellt eine spritzwassergeschützte Stromverbindung her und kann damit bedenkenlos im Außenbereich genutzt werden.
Sein Kunststoffgehäuse ist tadellos verarbeitet, so wie es die Käufer von der Marke Brennenstuhl erwarten. Damit ist der Brennenstuhl CEE-Adapter auf Schuko der ideale Reisebegleiter, der in keinem Campinggepäck fehlen darf.
Lediglich die Länge des Brennenstuhl CEE-Adapter auf Schuko kann auf einigen wenigen Campingplätzen dazu führen, dass er eventuell nicht genutzt werden kann. Das stößt bei einigen Käufern auf Kritik.

Vorteile:
  • Elektrogeräte, Kabeltrommeln etc. können direkt angeschlossen werden
  • Verarbeitung überzeugt
  • Schutzklasse IP 44 – spritzwassergeschützt und für den Außenbereich geeignet
Nachteile:
  • etwas zu lang für die Nutzung auf manchen Campingplätzen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: roter CEE-Stecker, Schutzart: IP45, Spannung: 400 Volt, Nennleistung: 16 Ampere, mit Einführungstülle, Abmessungen: 12,8 x 6,4 x 5,2 cm, Gewicht: 160 Gramm

CEE-Stecker mit Einführungstülle: Bei dem Kopp 174601005 CEE-Stecker

handelt es sich um einen roten CEE-Stecker. Damit ist er für Wechselstrom bei einer Spannung von bis zu 400 Volt ausgelegt. Dank der Freigabe nach Schutzart IP45 kann er auch im Außenbereich eingesetzt werden, was viele Käufer vorteilhaft finden.
Die Kontakte und der Stromfluss sind vor Spritzwasser und anderen äußeren Einflüssen geschützt. Mit dem Kopp 174601005 CEE-Stecker kann nahezu jedes 5-adrige Kabel zu einem CEE-Kabel umgebaut werden.
Dank der Einführungstülle ist die Montage relativ einfach. Die eingebaute Zugentlastung ermöglicht einen sicheren Betrieb.
Für die Nutzung auf einem Campingplatz ist der Kopp 174601005 CEE-Stecker jedoch ungeeignet, da die meisten Stromanschlüsse auf Campingplätzen mit Gleichstrom bei 230 Volt betrieben werden und oft nur über einen 3-poligen Anschluss verfügen.
Die Verarbeitung ist jedoch tadellos und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist völlig in Ordnung, wie Käufer anmerken.

Vorteile:
  • einfache Montage
  • Für den Einsatz im Außenbereich geeignet
Nachteile:
  • Die meisten Campingplätze verfügen über einen 3-poligen Anschluss

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: blauer CEE-Stecker, 3-polig, geprüft, Made in Germany, für den Außenbereich geeignet, Gehäuse aus Polyamid, isolierte Bauform, für 16 A Steckdosen geeignet, 230 V, fremdkörpergeschützt, spritzwasergeschützt (IP44)

Qualitativer CEE-Stecker für den Außenbereich: Wer sich als Käufer für den as as Schwabe blauer CEE-Stecker 230 V

entscheidet, profitiert von einer hohen Qualität und leichten Montage. Kunden beschreiben, dass die Einführung des Kabels und die Zugentlastung problemlos funktionieren. Auch die Klemmbeschriftung ist gut lesbar, sodass die Montage keinerlei Problem darstellt.
Einige Käufer berichteten, dass sich der Stecker nicht im Freien verwenden lässt, allerdings ist lediglich eine korrekte Montage notwendig. Um den Spritzwasserschutz zu erreichen, mit dem der Hersteller wirbt, ist es wichtig, dass die Kabelverschraubung am äußeren Stecker angezogen wird.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird als gut beschrieben, da der Stecker die Erwartungen erfüllt. Dennoch waren einige Käufer verärgert darüber, dass nicht die Lieferung eines Mennekes-Steckers, sondern eines Bals-Steckers erfolgte. Beide Produkte erfüllen ihren Zweck, allerdings kam es aufgrund dieser veränderten Lieferung teilweise zu Enttäuschungen.

Vorteile:
  • hochwertige Qualität
  • bei korrekter Montage spritzwassergeschützt
  • leichte Montage
Nachteile:
  • teilweise falscher Stecker geliefert

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: blauer CEE-Stecker, Schutzart IP 44, Spannung: bis zu 250 Volt, Nennleistung: 16 Ampere, Abmessungen: 13 x 7,2 x 2,6 cm, Gewicht: 110 Gramm

Idealer Campingbegleiter: Der Cartrend Caravan 40556L Caravan-CEE-Stecker

ist bestens geeignet für den Stromanschluss von Wohnwagen, Wohnmobilen oder auch Kabeltrommeln und Verlängerungskabeln. So ist das Produkt Käufern zufolge äußerst flexibel einsetzbar.
Nicht nur seine Freigabe nach Schutzklasse IP 44, die ihn für die Nutzung im Außenbereich zulässt, auch die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht können Kunden überzeugen.
Der Cartrend Caravan 40556L Caravan-CEE-Stecker kann an nahezu jedes beliebige 3-adrige Kabel montiert werden. So können Verlängerungskabel, Kabeltrommeln oder Ähnliches ganz einfach für den Betrieb auf dem Campingplatz umgerüstet werden.
Die integrierte Zugentlastung garantiert einen sicheren Betrieb. Lediglich die Montage kann aufgrund der etwas unübersichtlichen Anleitung teilweise schwerfallen. Nach wenigen Handgriffen ist es allerdings erledigt.

Vorteile:
  • gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • universell einsetzbar
  • für den Betrieb im Außenbereich geeignet
Nachteile:
  • etwas schwer zu montieren

CEE-Stecker kaufen – Wofür braucht man einen CEE-Stecker?

Ohne fließend Wasser und Strom wäre unser heutiges Leben kaum denkbar. Auch wenn das Camping oft mit Abenteuer, Freiheit und wilder Natur erleben verbunden wird, so wollen die wenigsten auf die Annehmlichkeiten des modernen Alltags während des Campingurlaubs verzichten.

Daher sind viele moderne Campingplätze auch mit einem Stromanschluss an den Parzellen ausgestattet. Das schont beispielsweise die Batterie des Wohnwagens oder Wohnmobils und auch wer mit dem Zelt angereist ist, kann dadurch ganz einfach Licht, einen elektrischen Campingkocher, Kühlboxen oder Ladegeräte für Handys anschließen.

In der Regel verfügen die Campingplätze über Strommasten, an denen CCE-Steckdosen vorhanden sind. An diesen können sich die Camper anschließen und so Strom bis zu ihrem Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil legen. Benötigt wird dazu allerdings ein CEE Stecker, der an den Anschluss am Strommast des Campingplatzes angeschlossen werden kann.

Der reine CEE-Stecker wird insbesondere für die Stromzufuhr zum Wohnwagen oder Wohnmobil benötigt. Auch diese haben in der Regel eine CEE-Steckdose, um Strom aufnehmen zu können.

Der CEE-Stecker wird daher auch oftmals als Campingstecker oder Caravan-Stecker bezeichnet. Doch auch für die Stromzufuhr am eigenen Zelt ist ein CEE-Stecker nützlich.

Vorausgesetzt, am anderen Ende steht die eigene Camping-Kabeltrommel oder ein CEE-Adapterstecker. Nur so kann eine Verbindung geschaffen werden von CEE auf Schuko-Stecker oder Euro-Stecker. Als Schuko-Stecker (Schutzkontakt-Stecker) werden die landläufig bekannten 2-poligen Stecker mit entsprechendem Schutzkontakt nahezu aller elektrischen Geräte bezeichnet.

Was ist ein CEE-Stecker?

Unter einem CEE-Stecker für das Camping versteht man einen speziellen Stecker, der sich in der Leistung nicht vom herkömmlichen Schuko-Stecker unterscheidet. Durch die besonders robusten und langen Kontakte ist der CEE-Stecker allerdings auch für den Dauerbetrieb ausgelegt.

Zudem verfügen CEE-Stecker in der Regel über die Schutzklasse IP67 und sind damit auch für den Einsatz im Außenbereich, selbst bei feuchtem oder nassem Wetter, geeignet.

Für den direkten Anschluss von Geräten mit Euro- oder Schuko-Stecker wird ein entsprechender Adapter benötigt. Zwar gleicht der Camping-CEE-Stecker in seinen Leistungsmerkmalen denen von Euro- und Schuko-Stecker, aufgrund der unterschiedlichen Bauart lassen sich diese Systeme ohne CEE-Adapter aber nicht miteinander verbinden.

Unterschiede bei CEE-Steckern

CEE-Stecker sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Am auffälligsten ist dabei der äußere Unterschied zwischen:

  • Blauer CEE-Stecker: Der blau gefärbte CEE-Stecker wird landläufig auch als Campingstecker bezeichnet und ist für Gleichstrom gedacht. Mit diesem können Wohnwagen oder Wohnmobile an ein stationäres Stromnetz angeschlossen werden. Der blaue CEE-Stecker ist 3-polig und wie Euro- und Schuko-Stecker auch für eine Spannung bis 230 Volt und eine Dauerlast von bis zu 16 Ampere (A) ausgelegt. Deshalb wird er oft auch als CEE-Stecker 16 A bezeichnet.
  • Roter CEE-Stecker: Der rote CEE-Stecker ist nicht wie der Blaue für Gleichstrom geeignet, sondern für den Betrieb von Wechselstrom, also bei einer Spannung von 400 Volt. Er kann daher auch als CEE-Stecker für Starkstrom bezeichnet werden. Neben der Farbgebung erkennt man den Unterschied zum blauen CEE-Stecker auch daran, dass der rote CEE-Stecker 5-polig ist. Durch den Starkstrom ist die CEE-Stecker-Belegung hier mit drei Phasen ausgestattet. Rote CEE-Stecker gibt es auch für eine Dauerlast von bis zu 16 A, daneben aber auch CEE-Stecker mit bis zu 32 A oder gar Ausführungen für bis zu 63 Ampere. Wer einen roten CEE-Stecker kaufen möchte, sollte vorher auch immer überlegen, welcher CEE-Stecker mit wie viel Ampere benötigt wird.

Neben dem grundsätzlichen Unterschied zwischen roten und blauen CEE-Steckern finden sich auch noch weitere Unterschiede in den einzelnen Modellen, die beim Camping durchaus nützlich sein können. So gibt es beispielsweise auch:

  • Winkelstecker: CEE-Winkelstecker sind sinnvoll, falls am Stromanschluss nur wenig Platz vorhanden ist.
  • Stecker mit Schalter: CEE-Stecker mit Schalter nutzt man, um aus Sicherheitsgründen die Stromzufuhr direkt am Schalter zu unterbrechen.
  • Abschließbarer Stecker: Ist der CEE-Stecker abschließbar, dann kann niemand den eigenen Stecker einfach aus dem Stromanschluss ausziehen.

Welchen CEE-Stecker für welchen Anwendungszweck?

Die Unterschiede bei den einzelnen CEE-Steckern erklären sich aufgrund der unterschiedlichen Verwendungszwecke. So sind die einzelnen Varianten für verschiedenste Anwendungsbereiche nutzbar:

Der blaue CEE-Stecker mit einer Nennleistung von 16 A ist einphasig und wird daher mit einer Spannung von 230 Volt betrieben. Das ist die Netzspannung, die auch in Haushaltssteckdosen anliegt und mit der nahezu alle herkömmlichen Elektrogeräte für den privaten Bedarf betrieben werden.

Er ist ideal geeignet als Campingstecker, da er dank seiner drei langen Kontaktstifte einen sicheren Halt bietet und somit auch die Stromversorgung beim Dauercampen zuverlässig sicherstellen kann. Zudem verfügt er über einen entsprechenden Deckel, der die Kontakte vor Wasser und Schmutz schützt und damit ideal für den im freien liegenden Stromanschluss eines Wohnwagens oder Wohnmobils geeignet ist.

Der rote CEE-Stecker mit einer Nennleistung von 16 A ist dreiphasig gestaltet und verfügt daher über insgesamt fünf Kontaktstifte. Damit ist die Aufnahme von Wechselstrom mit bis zu 400 Volt möglich. Er wird umgangssprachlich auch als „kleiner Industriestecker“ bezeichnet und kommt unter anderem in Werkstätten oder kleineren Handwerksbetrieben vor, um entsprechende Maschinen anzuschließen.

Der umgangssprachlich als „großer Industriestecker“ bezeichnete CEE-Stecker ähnelt optisch dem 5-poligen CEE-Stecker mit 16 A. Allerdings ist er bis zu einer Nennleistung von 32 Ampere ausgelegt und kommt vor allem in Industrieanlagen zum Einsatz.

Der „große Bruder“ dieser beiden roten CEE-Stecker ist der dreiphasige rote CEE-Stecker mit einer ausgelegten Dauerlast von bis zu 63 Ampere. Er kommt überall dort zum Einsatz, wo eine besonders hohe Stromleistung erforderlich ist.

CEE-Stecker anschließen – darauf sollte geachtet werden

Der Anschluss eines CEE-Steckers ist im Grunde nicht komplizierter als das Einstecken eines herkömmlichen Steckers in die Steckdose. Dank Plug-and-Play Funktion muss der CEE-Stecker nur in den Stromanschluss des Campingplatzes eingesteckt werden und anschließend an den Anschluss des Wohnwagens oder Wohnmobils angeschlossen werden. Allerdings sollten dabei die Grundsätze zum Umgang mit Elektrizität beachtet werden:

  • Vorher: Vor dem Einstecken des Steckers ist der Anschluss auf Beschädigungen zu überprüfen.
  • Beschädigungen: Beschädigte Kabel, Stecker und Steckdosen sollten nicht verwendet werden.
  • Schmutz: An den Anschlussstellen und Kontakten darf sich keine Feuchtigkeit und kein Schmutz befinden.
  • Kinder: Kinder sind von elektrischen Anschlüssen fernzuhalten.

Worauf beim Kauf eines CEE-Steckers zu achten ist

CEE-Stecker gibt es in verschiedensten Varianten. Daher ist in erster Linie beim Kauf darauf zu achten, für welchen Zweck der Stecker zum Einsatz kommen soll. Für Campingfreunde ist der blaue CEE-Stecker zu empfehlen, da dieser den passenden Anschluss für Campingplatz und Wohnwagen bzw. Wohnmobil mit sich bringt.

Bei der Wahl des passenden CEE-Steckers für die eigenen Ansprüche sollte zusätzlich auf folgende Kriterien Wert gelegt werden:

  • Qualität des Materials
  • Verarbeitungsqualität
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sicherheit

Alternativprodukte

Alternativ zum CEE-Stecker kann auch ein CEE-Adapter genutzt werden.
  • CEE-Adapter: Dieses Produkt ist vor allem dann sinnvoll, wenn das eigene Campingmobil nicht über einen CEE-Anschluss, sondern einen Schuko-Anschluss verfügt. Allerdings kommt das relativ selten vor. In erster Linie eignen sich CEE-Adapter daher für Campingfreunde, die mit eigenem Zelt unterwegs sind. Der CEE-Adapter verfügt auf der einen Seite über einen CEE-Anschluss und auf der anderen über einen herkömmlichen Schuko-Anschluss. So lassen sich an ihm beispielsweise ein Verlängerungskabel, Verteilersteckdosen oder eine Kabeltrommel anschließen.