Strandmuschel – Schutz vor Sonne und Wind

Aktualisiert am: 18.10.2020

Vielfach ist ein schattiges Plätzchen am Strand Mangelware. Plätze mit einem Sonnenschirm findet man gerade in der Hauptsaison selten. Auch Strandkörbe sind meist ausgebucht.

Damit man sich und seine Familie vor der Sonne und den schädlichen UV-Strahlen schützen kann, bietet sich der Einsatz einer Strandmuschel an. Der Aufbau ist dank eines Pop-up System recht einfach.

Worauf man beim Kaufe einer Strandmuschel achten muss, erklären wir in diesem Ratgeber.

Strandmuscheln Testsieger 2020:

Qeedo Quick Palm Strandmuschel (UV80) - mint

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: schneller Aufbau, hoher UV-Schutz (UV80), 2 Eingänge, kompaktes Packmaß von 70 x 12 x 12 cm, Gewicht: 2,8 kg, Türen mit Reißverschluss, Baldachin im Dach zur Aufbewahrung von Wertgegenständen

Schneller Auf- und Abbau: Die Qeedo Quick Palm Strandmuschel mit UV-Schutz

kann vor allem dank seines Quick Up System viele begeisterte Kunden gewinnen. Für den Aufbau benötigt man gerade einmal 30 Sekunden und schon steht der Erholung am Strand nichts mehr im Wege.
Des Weiteren bietet die Strandmuschel praktischerweise 2 verschließbare Eingänge sowie 2 Netzfenster, die mit Vorhängen verschlossen werden können. Für mehr Stabilität bei Wind sorgen neben den Heringen extra Sandtaschen.
Dadurch ist die Qeedo Quick Palm Strandmuschel mit UV-Schutz nicht nur am örtlichen Baggersee ein perfekter Begleiter, sondern eignet sich auch für den Einsatz an den windreichen Stränden von Nord- und Ostsee.
Im aufgebauten Zustand bietet die Qeedo Quick Palm Strandmuschel mit UV-Schutz ausreichend Platz für den Strandurlaub von zwei Erwachsenen und zwei Kindern. Die zwei mit Reißverschlüssen verschließbaren Türen ermöglichen eine hohe Flexibilität, da auch bei wechselnder Sonneneinstrahlung und Windrichtung die Strandmuschel nicht umgestellt werden muss.
Zudem erlauben die verschließbaren Türen den Schutz vor neugierigen Blicken oder auch räuberischen Möwen am Strand. Der Abbau der Strandmuschel von Qeedo gestaltet sich ebenso einfach wie der Aufbau. Dank der mitgelieferten Rolltasche kann die Strandmuschel bequem verstaut und transportiert werden.
Vor allem die gute Verarbeitung und die ausgewählten Materialien überzeugen eine Vielzahl zufriedener Kunden. Besonders hilfreich bei der erstmaligen Verwendung ist die eingenähte Bedienungsanleitung. Dank dieser ist selbst dem Laien der Auf- und Abbau schnell verständlich erklärt.
Bei starkem Wind kann die Qeedo Quick Palm Strandmuschel mit UV-Schutz zusätzlich zu den Heringen auch mit den eingearbeiteten Abspannseilen fixiert werden. So ist selbst bei höheren Windstärken ein sicherer Stand der Strandmuschel garantiert.

Vorteile:
  • Roll-in Packtasche für einfaches Einpacken und Transportieren
  • Vormontierte Abspannleinen für zusätzliche Sicherung
  • Eingenähte Bedienungsanleitung jederzeit zur Hand
  • Hoher UV-Schutz (UV 80)

Nachteile:
  • Gewicht relativ hoch (2,8 kg)
Preis bei Amazon prüfen!

Strandmuschel kaufen – Was ist das überhaupt?

Bei der Strandmuschel handelt es sich um ein halb offenes Strandzelt, welches durch ein Gestänge in Form eines Halbkreises getragen wird. Die Strandmuschel dient in erster Linie als Sonnenschutz, kann aber auch als Wind- und Regenschutz eingesetzt werden. Zum Übernachten eignet sich eine solche Strandmuschel jedoch nicht, denn sie kann nicht verschlossen werden.

Gerade Familien mit Kindern nutzen im Sommer gerne die Strandmuschel, denn sie bietet einen guten Sonnenschutz, um den gefürchteten Sonnenbrand zu vermeiden. Vielfach wird die Strandmuschel auch als Sichtschutz für den Mittagsschlaf oder Ähnliches genutzt. Zudem können in der Strandmuschel auch Getränke, Essensvorräte oder technische Geräte vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Die verschiedenen Typen von Strandmuscheln

Strandmuscheln gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Neben verschiedensten Farben und Mustern, unterscheiden sich Strandmuscheln auch in der Art des Aufbaus. Es gibt sogenannte Pop-up Strandmuscheln, die sich praktisch nach dem Auseinanderfalten von allein aufstellen und Modelle, die mit einem dazugehörigen Gestänge aufgestellt werden.

Die Pop-up oder auch Wurf-Strandmuschel baut sich wie ein Wurfzelt selbst auf. Dafür sorgt das flexible Gestänge im Inneren, welches mit einer eigenen Drehtechnik zusammengedreht ist und sich durch die Eigenspannung selbst entfaltet. Heringe sorgen für die nötige Stabilität und Fixierung am Boden.

So unkompliziert und schnell der Aufbau vonstatten geht, so mühsam kann das abschließende Zusammenfalten beim Verlassen des Strandplatzes werden – zumindest für ungeübte Personen. Das in der Strandmuschel verbaute Gestänge muss mit der richtigen Technik zusammengedreht werden, damit sich die Strandmuschel wieder verpacken lässt. Andernfalls kann es zu Beschädigungen kommen.

Mit etwas Übung ist aber auch der Abbau einer Pop-Up Strandmuschel zu meistern. Da diese Art der Strandmuscheln quasi stets „fertig aufgebaut“ bleibt, ist das Packmaß entsprechend groß. Dank des geringen Gewichts der Strandmuscheln sind sie trotzdem leicht zu transportieren.

Als weitere Variante werden Strandmuscheln mit Gestänge angeboten. Diese gleichen in ihrem Aufbau einem herkömmlichen Zelt. Sie bestehen meist aus dem zusammenfaltbaren Korpus der Strandmuschel und 2–3 Zeltstangen, die dem ganzen Aufbau Stabilität verleihen.

Der Aufbau gestaltet sich dadurch etwas schwieriger als bei der Pop-Up-Variante, da das Gestänge erst zusammengesteckt werden und anschließend durch die entsprechenden Ösen und Schlaufen in der Strandmuschel hindurch gefädelt werden muss. Mit passenden Heringen kann die Strandmuschel anschließend im Boden verankert werden, um ein Wegwehen bei stärkerem Wind zu vermeiden.

Fragen, die man sich vor dem Kauf einer Strandmuschel stellen sollte

Auch wenn Strandmuscheln eine relative einfache Bauweise aufweisen, sollte man sich vor dem Kauf ein paar Fragen stellen.

    Welchen Lichtschutzfaktor bevorzugt man

    Wie gut soll der Sichtschutz sein und aus welchem Material sollte die Strandmuschel bestehen

    Welche Ausstattung sollte die Strandmuschel mitbringen

    Wie groß und wie schwer sollte die Strandmuschel sein

    Wie stabil sollte die Strandmuschel sein, damit sie nicht gleich wegfliegt

    Wie leicht sollte der Aufbau von der Hand gehen

    Benötigt die Sonnenmuschel eine spezielle Pflege

    Welche Bedürfnisse möchte man mit der Strandmuschel abdecken

Der UV-Schutz

Um einen Sonnenbrand zu vermeiden, muss die Strandmuschel einen guten UV-Schutz bieten. Zumeist variieren die Angaben der Hersteller zwischen LSF 30 bis LSF 60. Zudem sollte man beim Kauf auf eine dunkle Farbe achten, denn durch helle Stoffe kommt deutlich mehr an Sonneneinstrahlung.

Die Größe

Ein wichtiges Kaufkriterium für die Strandmuschel ist die Größe. Es gibt hier Modelle für 1 bis 2 Personen oder auch für bis zu 4 Personen.

    1-2 Personen: Maße 150 x 110 cm

    2-3 Personen: Maße 200 x 150 cm

    3-4 Personen: Maße 250 x 150 cm

Das Gewicht

Das Gewicht spielt im Hinblick auf den Transport eine wichtige Rolle. Als akzeptables Gewicht gilt für Experten alles unter 1,5 kg. Je schwerer die Sonnenmuschel wird, umso schwieriger ist der Transport vom Auto zum Strand.

Der Sichtschutz

Insbesondere wenn man sich am Strand auch mal unbeobachtet fühlen möchte, sollte die Strandmuschel aus einem möglichst blickdichten Material bestehen.

Die Ausstattung

Zum Lieferzubehör der Strandmuschel sollten möglichst Seile und sogenannte Heringe gehören, damit man die Strandmuschel auch am Boden fixieren kann. Einige Strandmuscheln haben einen extra Boden.

Dies ist gerade dann wichtig, wenn man nicht auf dem Sand oder dergleichen sitzen möchte. Optimal ist es, wenn der Hersteller zur Strandmuschel eine passende Packtasche liefert, denn so kann man die Strandmuschel und das Zubehör sicher und einfach transportieren.

Der Windschutz

In einigen Regionen steht der Windschutz der Strandmuschel deutlich vor dem Sonnenschutz, denn durch herumwirbelnde Sandkörner kann das Sonnenvergnügen schnell getrübt werden.

Daher sollte die Sonnenmuschel in jedem Fall stabil sein und sich auf dem Untergrund fixieren lassen. Zudem sollte man darauf achten, dass die Öffnung nicht zu groß ist, denn sonst bietet die Strandmuschel weder einen Windschutz noch einen Rückzugsort.

Die Belüftung

Gerade, wenn die Strandmuschel sehr tief ist, sollte sie an den Seiten Netzeinsätze haben. Dadurch wird für Durchzug und somit auch frische Luft gesorgt. Gerade bei hohen Temperaturen kommt es so nicht zu einem Hitzestau in der Strandmuschel.

Die Verstaubarkeit

Mit dem sogenannten Packmaß bekommt man Auskunft darüber, wie klein sich das Strandzelt zusammenpacken lässt und wie schwer es ist. Dies ist vor allen Dingen dann wichtig, wenn die Strandmuschel über eine gewisse Entfernung getragen werden muss. Je kleiner und leichter sie zusammengepackt ist, umso einfacher ist auch der Transport.

Der Auf- und Abbau

Hier sollte man sich in jedem Fall die Frage stellen, wie leicht sich die Strandmuschel aufbauen lässt . Legt man Wert auf einen unkomplizierten Aufbau, dann sollte man ein Pop-up- oder Wurf-Modell wählen.

Nachdem die Strandmuschel sich allein aufgestellt hat, sollte man sie möglichst mit Seilen und Heringen am Boden fixieren können, damit sie nicht beim ersten Windstoß davonfliegt. Ähnlich einfach sollten natürlich auch der Abbau und das Zusammenpacken funktionieren.

Die Pflege und Reinigung der Strandmuschel

Nach der Nutzung sollte man die Strandmuschel immer mit einem feuchten Tuch abwischen. Nicht zu vergessen ist das Ausschütteln der Strandmuschel nach dem Abbau.

Die Vor- und Nachteile einer Strandmuschel

Vor dem Kauf einer Strandmuschel sollte man sich in jedem Fall mit den Vor- und Nachteilen befassen, damit man später nicht enttäuscht ist.

Vorteile

    schützt vor Wind und Sonne, eventuell auch vor Regen

    spendet Schatten

    schützt meist auch vor schädlichen UV-Strahlen

    die meisten Modelle sind wasserfest

    lässt sich schnell und unkompliziert aufbauen

    bietet einen Rückzugsort und schützt vor fremden Blicken

Nachteile

    zusätzliches Gepäckstück

    je nach Hersteller unterschiedliche Qualitäten

    nicht alle Modelle lassen sich verschließen

Strandmuscheln Platz 2-3

Quechua Wurfzelt, Schnellöffnung in 2 Sekunden, 487146, Bleu - Bleu

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: schneller Aufbau, zusammenklappbar, für 1 Person, Schutz vor Windgeschwindigkeiten bis zu 20 km/h, Maße: 110 x 105 x 145cm Gewicht: 1,2 kg

Praktische Strandmuschel für 1 Person: Die Quechua Popup Strandmuschel

ist geeignet für eine erwachsene Person oder auch für zwei Kinder. Sie schützt vor Sonne, Wind und Regen und hält Windstärken bis maximal 20 km/h aus. Die Wurf-Strandmuschel lässt sich sehr einfach aufbauen.
Hierzu muss sie nur aus der Tragetasche genommen und am Wunschstandort losgelassen werden. Der Aufbau geschieht dank des Pop-Up-Mechanismus quasi von selbst. Einziges Manko an dieser Technik ist, dass der Abbau für ungeübte Personen zu einer Geduldsprobe werden kann.
Hat man den Mechanismus zum Eindrehen aber erst einmal raus, geht auch der Abbau ähnlich schnell wie der Aufbau. Der Hersteller hat hierzu auch eine entsprechende Video-Anleitung bereitgestellt. Zahlreiche Nutzer erfreuen sich auch an der guten Verarbeitung und den zusätzlichen Luftfenstern, die einen Hitzestau in der Quechua Popup Strandmuschel verhindern.

Vorteile:
  • Pop-up Funktion für den einfachen Aufbau
  • Leicht zusammenzuklappen
  • Geringes Gewicht von gerade 1,2 kg

Nachteile:
  • Heizt bei Sonnenbestrahlung sehr schnell auf
Preis bei Amazon prüfen!
outdoorer Leicht-Strandmuschel Helios Air 850 Strandzelt mit UV 80 Sonnenschutz, kompakt, kleines Packmaß für Reisen, Sonnenzelt mit Alugestänge und Belüftung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gewicht: 850 g, sehr hoher Sonnenschutz (UV80), für 1–2 Personen geeignet, Seitentaschen zum Verstauen empfindlicher Gegenstände, Abmessungen: 170 x 100 100 cm, Packmaß: 40 x 8 x 8 cm

Optimale Reisemuschel: Die outdoorer Leicht-Strandmuschel Helios Air 850

kann vor allem dank ihres geringen Gewichts bei vielen Nutzern punkten. Mit nur 850 g lässt sich die Strandmuschel von outdoorer in der mitgelieferten Transporttasche an nahezu jeden Strand mitnehmen, selbst wenn der Zugang beschwerlicher sein sollte. Das geringe Packmaß sorgt dafür, dass die Strandmuschel auch in einem Koffer problemlos verstaut werden kann.
Das beständige und trotzdem ultraleichte Aluminiumgestänge bietet der Strandmuschel einen stabilen Stand, welcher mit den ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Heringen und der Abspannleine zusätzlich verstärkt werden kann.
Einzelpersonen und Paare finden in der outdoorer Leicht-Strandmuschel Helios Air 850 ausreichend Platz. Familien mit mehreren Kindern sollten über den Kauf von zwei Exemplaren nachdenken.
Als besonders praktisch werden die seitlichen Netztaschen innerhalb der Muschel von vielen Nutzern beschrieben. Der Auf- und Abbau geht dank der gut beschriebenen Anleitung relativ einfach von der Hand. Einzig negativ fällt auf, dass größere Personen aufgrund der geringen Höhe Probleme beim Sitzen in der Strandmuschel haben könnten.

Vorteile:
  • Extrem hoher Sonnenschutz mit UV 80
  • Kleines Packmaß
  • Geringes Gewicht von nur 850 g
  • Mit extra Boden aus PE

Nachteile:
  • Material kann leicht mit den Aluminiumstangen durchstochen werden
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Wer auf eine Strandmuschel, aber nicht auf einen adäquaten Sicht- und Sonnenschutz am Strand verzichten möchte, der findet auch mögliche Alternativen hierzu.

    Sonnenschirm: Als Erstes ist hier der herkömmliche Sonnenschirm zu nennen. Dieser ist flexibel und kann durch den Erdspieß fast in fast jedem Untergrund befestigt werden. Er bietet Schutz vor Sonne sowie den hautschädlichen UV-Strahlen. Durch die Verstellbarkeit des Schirms kann man den Schutz der wandernden Sonne anpassen, ohne immer wieder neu mit dem Aufbau zu beginnen. Einen Nachteil hat der Sonnenschirm aufgrund seiner Anfälligkeit gegenüber Wind. Gerade an der Meeresküste kann dies zu einem Problem werden. Außerdem sind Sonnenschirme in aller Regel schwerer als die Strandmuschel.

    1-Mann-Zelt: Als weitere Alternative zur Strandmuschel ist das 1-Mann-Zelt zu nennen. Meist ist es ähnlich groß wie eine Strandmuschel. Es hat jedoch einen entscheidenden Nachteil. Der Aufwand für das Aufstellen und später für den Abbau ist meist höher. Zudem ist ein Zelt auch vom Gewicht her schwerer zu transportieren.

    Strandkorb mieten: An einigen Stränden besteht zudem die Möglichkeit, Strandkörbe zu mieten. Hier müssen Camper gut im Voraus planen, weil Strandkörbe beliebt und deswegen häufig ausgebucht sind.

Bildquelle Header: Happy young family camping on the beach © Depositphotos.com/dasha11
Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API