Wichtige Faktoren bei der Wahl eines Doppelschlafsacks

Aktualisiert am: 11.01.2023

Ein Doppelschlafsack ist ein ideales Accessoire für alle, die gerne zu zweit campen oder im Freien übernachten. In diesem Blog-Post möchten wir Ihnen einige Tipps und Hinweise geben, worauf Sie beim Kauf eines Doppelschlafsacks achten sollten. Dabei werden wir auf die verschiedenen Materialien, die Größe, das Gewicht und die Temperaturen eingehen, die ein guter Doppelschlafsack bei unterschiedlichen Wetterbedingungen bieten sollte. Zudem stellen wir Ihnen einige nützliche Zusatzfunktionen vor, die beim Camping-Erlebnis von Vorteil sein können.

Doppelschlafsäcke Testsieger* 2023

Coleman Schlafsack Hampton Double, XXL Deckenschlafsack Camping, leichter Sommerschlafsack, Outdoor und Indoor nutzbar, 220 x 150 cm, Komforttemperatur +6°C

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Kundenrezensionen für den Coleman Hampton Schlafsack

sind größtenteils positiv. Nutzer schätzen besonders das weiche und stoffige Gefühl des Schlafsacks, die Möglichkeit ihn in der Waschmaschine zu waschen und dass er sich gut für Temperaturen zwischen 6 und 17 Grad eignet.
Einige Nutzer haben jedoch Schwierigkeiten beim Verstauen des Schlafsacks im Packsack und bemängeln, dass er bei höheren Temperaturen nicht kühl genug ist. Insgesamt scheint der Coleman Hampton Schlafsack jedoch eine gute Wahl für Campingurlaube bei mäßigen Temperaturen zu sein.

KingCamp Deckenschlafsack Schlafsack Doppelschlafsack Winter Erwachsene mit Kissen für 2 Personen und Tragetasche Angenehme Temperatur für Outdoor Camping

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Kunden sind überwiegend zufrieden mit dem KingCamp Winter Schlafsack für 2 Personen

Sie loben die Größe, den Kuschelfaktor, die Wärmehaltung und das bequeme Material. Manche bemängeln jedoch, dass sich nach wenig Gebrauch schon Nähte lösen und dass er bei Feuchtigkeit klebrig wird, da er aus 100% Polyester besteht.
Die Angabe der Temperaturbereiche wird von einigen als zu optimistisch empfunden. Einige Nutzer merken an, dass der Schlafsack auch als einzelner oder in geteilter Form genutzt werden kann und dass es ausreichend Platz für zwei Personen gibt.
Das Packmaß wird für klassische Campingurlaube als okay bezeichnet, während andere, die Platz und Gewicht sparen möchten, sich wahrscheinlich für andere Modelle entscheiden würden. Insgesamt scheint der KingCamp Winter Schlafsack für 2 Personen eine gute Wahl zu sein, wenn man bedenkt, dass die meisten Kunden ihn weiterempfehlen würden.

TOMSHOO VC-1 Schlafsack, 2-Sitzer, für Camping, Blau/Schwarz, 2.8kg

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der TOMSHOO Doppelschlafsack Erwachsene

wurde von Kunden sowohl positiv als auch negativ bewertet. Einige Kunden waren mit dem Produkt sehr zufrieden und lobten das kompakte Packmaß, die Möglichkeit, den Schlafsack als Decke zu verwenden, die Verbindungsmöglichkeit mit anderen Schlafsäcken und die gute Verarbeitung der Nähte. Andere Kunden hingegen bemängelten die Isolierung des Schlafsacks und das Design der Hülle, das nicht zur Isolation passte.
Es wurde auch darauf hingewiesen, dass das Gesamtgewicht des Schlafsacks bei etwa 24 kg lag und dass es sich um einen Doppelschlafsack handelte, der Platz für 2 Personen bot. Einige Kunden hatten auch Schwierigkeiten beim Zusammenlegen und Verstauen des Schlafsacks in der Tragetasche und bemängelten das Material, das sich als klebrig erwies, wenn Feuchtigkeit im Spiel war. Allerdings wurde auch betont, dass der Preis für das Produkt in Ordnung war.

Material und Füllung

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Doppelschlafsacks ist das Material und die Füllung. Für den Einsatz im Freien ist es wichtig, dass der Schlafsack robust und langlebig ist. Ein besonders belastbares Material für den Außenbereich ist Nylon, das besonders reißfest und wasserabweisend ist. Für den Innenbereich des Schlafsacks eignet sich Polyester, da es besonders atmungsaktiv und hautfreundlich ist.

Die Füllung ist entscheidend für die Wärmeleistung des Schlafsacks. Dabei gibt es verschiedene Materialien, die sich für die Füllung eignen. Daunen bieten eine sehr gute Wärmeleistung und sind besonders leicht und kompakt, aber auch empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Synthetische Füllungen wie Polyester oder Mikrofaser sind dagegen weniger empfindlich gegenüber Feuchtigkeit, aber auch weniger wärmeleistend. Eine Kombination aus beiden Materialien, sogenannte „Mixed Füllungen“, kann eine gute Wärmeleistung bei geringerem Gewicht bieten.

Wichtig ist auch, dass die Füllung gleichmäßig verteilt ist, um eine optimale Wärmeleistung zu gewährleisten. Auch bei der Füllmenge gibt es Unterschiede: Mehr Füllung bedeutet in der Regel eine höhere Wärmeleistung, aber auch mehr Gewicht und größeres Packmaß. Es ist daher wichtig, das richtige Gleichgewicht zwischen Wärmeleistung, Gewicht und Packmaß für die geplante Nutzung des Schlafsacks zu finden.

Größe und Passform

Beim Kauf eines Doppelschlafsacks ist es wichtig, die Größe und Passform des Schlafsacks sorgfältig zu berücksichtigen. Ein Schlafsack, der zu klein ist, wird unbequem und unangenehm, während ein Schlafsack, der zu groß ist, Platz und Gewicht sparen kann, aber möglicherweise nicht warm genug hält.

Es gibt zwei Hauptgrößen von Doppelschlafsäcken: eine für zwei Personen und eine für drei Personen. Für die meisten Paare reicht ein Doppelschlafsack für zwei Personen aus, solange beide Personen nicht übermäßig groß sind. Wenn eine Person jedoch überdurchschnittlich groß ist oder wenn das Paar viel Platz benötigt, kann es ratsam sein, einen Doppelschlafsack für drei Personen zu wählen.

Neben der Größe ist es auch wichtig, dass der Schlafsack eine gute Passform hat. Ein Schlafsack, der zu lose ist, wird nicht warm halten, da die Luft in ihm zirkulieren kann. Ein Schlafsack, der jedoch zu eng ist, wird unbequem und einengend sein. Ein guter Doppelschlafsack sollte daher genug Platz bieten, um sich bequem bewegen zu können, aber auch eng genug sein, um die Wärme gut zu halten. Es ist auch wichtig, dass der Schlafsack genug Platz für Kissen und andere Ausrüstung bietet, die man möglicherweise braucht.

Ein weiterer Faktor, der bei der Wahl der Größe und Passform berücksichtigt werden sollte, ist das Gewicht des Schlafsacks. Wenn man vorhat, den Schlafsack beim Wandern oder Rucksackreisen zu tragen, ist es wichtig, dass er leicht genug ist, um bequem getragen werden zu können. Andererseits kann ein sehr leichter Schlafsack auch weniger Wärme halten, da er weniger Material hat. Es ist daher wichtig, einen guten Kompromiss zwischen Gewicht und Wärmeleistung zu finden.

Packmaß und Gewicht

Beim Campen ist es immer wichtig, dass man das Gepäck möglichst leicht und kompakt halten kann. Ein Doppelschlafsack nimmt in der Regel einen ziemlich großen Platz im Rucksack ein und kann somit das Gewicht erheblich erhöhen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man beim Kauf eines Doppelschlafsacks darauf achtet, dass das Packmaß möglichst klein und das Gewicht möglichst leicht ist.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Doppelschlafsäcken auf dem Markt, die speziell für das Camping entwickelt wurden und somit besonders kompakt und leicht sind. Diese Schlafsäcke sind in der Regel mit einem besonders leichten Material gefüllt, wie zum Beispiel Daunen oder Kunstfasern, und können somit einfach zusammengepackt werden.

Wenn man vorhat, den Doppelschlafsack hauptsächlich für das Camping zu verwenden, sollte man also auf jeden Fall darauf achten, dass das Packmaß und das Gewicht möglichst gering sind.

Temperatureinschätzung und -bereich

Beim Kauf eines Doppelschlafsacks ist es wichtig, sich über den Temperaturbereich des Schlafsacks im Klaren zu sein. Ein guter Doppelschlafsack sollte in der Lage sein, in einem weiten Temperaturbereich zu funktionieren, um Ihnen die Flexibilität zu geben, ihn in verschiedenen Umgebungen und bei unterschiedlichen Wetterbedingungen zu verwenden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der angegebene Temperaturbereich des Schlafsacks für eine einzelne Person gilt und dass es bei zwei Personen im Schlafsack wärmer sein wird, da die Körperwärme des anderen Menschen den Innenraum des Schlafsacks erwärmt.

Es ist daher ratsam, einen Schlafsack mit einem größeren Temperaturbereich als den erwarteten Wetterbedingungen zu wählen, um sicherzustellen, dass man auch bei unerwarteten Wetterveränderungen warm und komfortabel bleibt. Es ist auch wichtig, dass der Schlafsack in der Lage ist, Feuchtigkeit abzuleiten, um sicherzustellen, dass man nicht schwitzt und sich unbehaglich fühlt.

Verschluss und Belüftung

Es gibt verschiedene Arten von Verschlüssen und Belüftungssystemen in Doppelschlafsäcken, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Ein häufig verwendeter Verschluss ist der Reißverschluss, der es ermöglicht, den Schlafsack zu öffnen und zu schließen, um in den Schlafsack hinein- und herauszukommen.

Einige Doppelschlafsäcke haben auch separate Reißverschlüsse für jede Person, so dass jeder seinen eigenen Bereich öffnen und schließen kann, ohne den anderen zu stören. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Wahl des Verschlusses ist, wie leicht er zu öffnen und zu schließen ist, insbesondere wenn man mitten in der Nacht aufstehen muss.

Belüftungssysteme sind besonders wichtig, um übermäßige Wärme und Feuchtigkeit im Schlafsack abzuleiten und sicherzustellen, dass man während der Nacht trocken bleibt. Einige Schlafsäcke haben Belüftungsöffnungen oder -netze an den Seiten oder an der Unterseite, die es ermöglichen, Luftzirkulation zu fördern und den Schlafsack atmungsaktiv zu halten.

Einige Doppelschlafsäcke haben auch getrennte Belüftungssysteme für jede Person, damit jeder seine eigene Luftzirkulation steuern kann. Es ist wichtig, dass das Belüftungssystem gut funktioniert und nicht leicht beschädigt wird, da es sonst die Isolierung des Schlafsacks beeinträchtigen kann.

Verschleiß- und Witterungsbeständigkeit

Beim Kauf eines Doppelschlafsacks für den Camping-Einsatz sollte man besonders auf die Verschleiß- und Witterungsbeständigkeit achten. Der Schlafsack wird beim Campen häufig unter harten Bedingungen genutzt, weshalb es wichtig ist, dass er robust und langlebig ist. Ein guter Doppelschlafsack sollte daher aus hochwertigen Materialien gefertigt sein, die resistent gegenüber Schmutz, Nässe und Abnutzung sind.

Besonders empfehlenswert sind Schlafsäcke, die mit einer wasserdichten und atmungsaktiven Beschichtung ausgestattet sind. Diese verhindern, dass Feuchtigkeit in den Schlafsack eindringt und sorgen gleichzeitig dafür, dass die Luft gut zirkulieren kann. Auch bei den Reißverschlüssen sollte man auf Qualität achten, da diese im Camping-Einsatz stark beansprucht werden. Eine zusätzliche Belüftungsfunktion kann dafür sorgen, dass man auch bei warmer Witterung gut schlafen kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Witterungsbeständigkeit ist das Packmaß und das Gewicht des Schlafsacks. Ein leichter und kompakter Schlafsack ist beim Transport zum Campingplatz deutlich praktischer als ein schwerer und sperriger Schlafsack. Auch wenn man ihn nicht benutzt, sollte der Schlafsack leicht verstaut werden können, um Platz im Zelt oder im Rucksack zu sparen.

Insgesamt lohnt es sich also, beim Kauf eines Doppelschlafsacks etwas mehr Geld auszugeben, um dafür ein hochwertiges und langlebiges Produkt zu erhalten. Ein guter Schlafsack wird einem beim Camping viele Jahre lang treue Dienste leisten und sollte daher auf jeden Fall in die Investition mit einbezogen werden.