Campingschrank – sorgt für Ordnung und schützt vor Feuchtigkeit

Aktualisiert am: 25.03.2022

Campingschränke sorgen im Zelt oder im Wohnmobil für Ordnung und dafür, dass Ihre Ausrüstung stets  griffbereit verstaut ist. Praktisch sind sie zur Aufbewahrung von Kleidung und Schuhen, aber auch für die Campinglampe oder die Angelausrüstung. Campingschränke sollten sich platzsparend zusammenlegen lassen und möglichst leicht sein, damit sie im Gepäck nicht auftragen.

Update vom 21.09.2021

Der CampFeuer – Campingschrank wurde in den Vergleich aufgenommen.

Campingschränke Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Campingschrank aus 600D Polyester, 85 x 51 x 11 Zentimeter, 2 x 3 Fächer, Fliegengitter an der Rückwand, 10,2 kg Gewicht, vier Füße verstellbar, widerstandsfähig

Großer Stauraum und unkomplizierte Handhabung: Der Campart Campingschrank

begeistert in erster Linie durch seine einfache Bedienung. Bei diesem Modell muss lediglich die Ablagefläche angehoben werden, schon steht der Schrank. Anschließend muss das Gestell nur noch arretiert und die Böden eingelegt werden.
Kundenbewertungen zufolge dauert der Aufbau lediglich eine Minute. Wird der Campingschrank nicht mehr benötigt, lässt er sich zu sehr kleinen Abmessungen zusammenklappen. Im Vergleich zu anderen Campingschränken entsteht hierbei eine Art Koffer mit enorm geringen Abmessungen. Die Einlegeböden dürfen hierbei im Schrank verbleiben, wenn auch im unteren Bereich.
Dank der Kofferform lässt sich der zusammengelegte Campart Campingschrank in jeden Kofferraum oder auf der Rücksitzbank verstauen. Bisherige Käufer sind von der Verarbeitung überzeugt und loben nicht nur den Zwei-Wege-Reißverschluss. Dieser läuft um beide Sichtfenster herum, die stets das Innere präsentieren.
Generell stellen die Käufer fest, dass hier viel Wert auf Qualität gelegt wurde. Diese Aussage trifft auch auf die Einlegeböden zu, die passgenau gefertigt wurden und jedem Gegenstand zu einem festen Stand verhilft. Einige Käufer hatten anfangs ein paar Probleme, die Regale einzulegen. Mit ein wenig Übung jedoch funktionierte das jedoch einwandfrei.
Dank der guten Verarbeitung hat der Campart Campingschrank über mehrere Jahre hinweg eine hohe Lebensdauer. Positiv ist zudem, dass der gesamte Schrank stabil steht und somit auch ein Gaskocher auf die Ablagefläche gestellt werden kann. Ein gerader Stand wird unter anderem durch die verstellbaren Füße erzielt, die Unebenheiten im Boden problemlos ausgleichen.
Alle Käufer schätzen das Material als hochwertig ein, das sich problemlos reinigen lässt. Leider gibt es bislang noch keine Bewertung, wie sich diverse Reinigungsmittel auf den Stoff auswirken. Lediglich eines wurde bisher bemängelt: Der Campart Campingschrank wird ohne Aufbewahrungstasche ausgeliefert.

Vorteile:
  • in einer Minute aufstellbar
  • zum Koffer zusammenklappbar
  • Einlegeböden verbleiben beim Zusammenklappen im Schrank
  • Wände sind dauerhaft am Gestell montiert
  • mit Sichtfenster
Nachteile:
  • ohne Aufbewahrungstasche

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Campingschrank aus 600D PVC, Abmessungen: 102 x 47 x 82 cm, 2 x 3 Fächer, Fliegengitter an der Rückwand, vier verstellbare Standfüße, inkl. Tragetasche

Stabiler Stand ohne zu wackeln: Der CampFeuer - Campingschrank

verfügt über ein leichtes, stabiles Aluminiumgestell und ist mit einer strapazierfähigen Bespannung aus 600D-PVC versehen. Die Ablagefächer sind mit Böden aus Kunststoff ausgelegt und auch die Ablagefläche ist ausreichend solide gefertigt, um darauf Gegenstände oder Elektrogeräte zum Kochen abzustellen.
Die Montage geht den Rezensionen zufolge einfach von der Hand, wenn man zuvor einen Blick in die Anleitung wirft. Mit der Belastbarkeit sind die meisten Käufer zufrieden; schwerere Gegenstände sollten den Erfahrungsberichten nach jedoch besser im unteren Bereich aufbewahrt werden.
Sowohl im Zelt als auch im Wohnwagen sorgt der CampFeuer – Campingschrank mit seinem großzügigen Stauraum für Ordnung. Weil er seinen Zweck erfüllt, bescheinigen ihm viele Käufer ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einige selten auftretende Verarbeitungsfehler minderten in Einzelfällen jedoch den guten Gesamteindruck.
Positiv aufgefallen ist einigen Nutzern auch die Wasserfestigkeit des Bezugstoffes. Selbst wenn der CampFeuer – Campingschrank im Regen vor dem Zelt stand, blieb der Inhalt weitgehend trocken und sauber.
Im unteren Bereich sind justierbare Standfüße verbaut, die kleine Unebenheiten im Boden gut ausgleichen können. Dadurch steht der Campingschrank besonders stabil und wackelt nicht.
Kaufinteressierte sollten beachten, dass dieser Campingschrank nicht faltbar ist. Für den Transport in der beigelegten Transporttasche muss er deswegen mit einigen Handgriffen demontiert werden. Die Nutzer berichten aber, dass das mit ein wenig Übung innerhalb von ein paar Minuten erledigt ist und deswegen beim Reisen nicht weiter stört.

Vorteile:
  • sehr stabil und strapazierfähig
  • gute Standfestigkeit durch justierbare Standfüße
  • wasserabweisendes Außenmaterial
  • stabile, feste Ablageplatte
  • einfache, schnelle Montage
Nachteile:
  • selten Verarbeitungs- und Fertigungsfehler
  • nicht faltbar

Campingschrank kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig?

Viele namhafte Hersteller kreieren Campingschränke. Diese Tatsache ist zwar positiv, da jeder dank der zahlreichen Varianten seine persönlichen Ansprüche befriedigen kann. Trotzdem sollte jeder folgende Kaufkriterien beachten, damit das gewählte Modell am Ende auch zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Diese Haupteigenschaften sollte jeder Campingschrank besitzen

Ein Campingschrank kann sowohl im Zelt als auch in einem Wohnmobil eingesetzt werden. Weil der Platz gefühlt immer knapp ist, sollte der Schrank einerseits ausreichend Lagerfläche bieten, aber gleichzeitig nicht zu groß ausfallen.

Ebenfalls sehr wichtig ist der Aufbau: Je einfacher dieser funktioniert, umso mehr Komfort wird mit dem Schrank verbunden. Niemand hat nach dem Aufstellen des Zeltes noch Lust, stundenlang einen Schrank zu montieren.

Solange der Schrank nicht benötigt wird, sollte er sich platzsparend zusammenlegen lassen. In diesem Zusammenhang bietet ein klappbarer Campingschrank den höchstmöglichen Komfort: Er lässt sich mit wenigen Handgriffen aufstellen und zusammenlegen.

Die Schrankwände sollten sich unkompliziert in einen Metallhaken einhängen oder per Klettverschluss anbringen lassen. Bei einigen Modellen werden beide Möglichkeiten miteinander kombiniert.

Wichtig ist, dass der Campingschrank in einer praktischen Tragetasche aufbewahrt wird. Hierbei sollte keine gewölbte Form entstehen, da diese beim Einpacken im Auto stören könnte. Das Eigengewicht spielt ebenfalls eine Rolle.

Obwohl jedes Zelt wasserdicht sein sollte, schadet es nicht, wenn der Campingschrank aus einem wasserabweisenden Material produziert wurde. Dieses schützt die gelagerten Gegenstände, falls das Zelt einem Platzregen nicht standhält. Ein wasserdichtes Material darf als Kaufkriterium allerdings durchaus vernachlässigt werden; vor allem dann, wenn der Campingschrank im Wohnmobil verwendet werden soll.

Leichte Montage: Faltschrank und klappbarer Schrank

Alle Campingschränke lassen sich in drei Hauptkategorien einteilen:

  • Faltschrank
  • Klappschrank
  • Schrank zum Montieren

Alle drei Varianten lassen sich generell in kurzer Zeit aufstellen und ebenso einfach abbauen. Die Bedienung läuft jedoch differenziert ab:

  • Faltschrank: Bei einem Faltschrank müssen lediglich die Stangen aufgestellt werden. Anschließend werden die Wände montiert, die aus Stoff bestehen. Somit lassen sich die Wände platzsparend zusammenlegen, sobald der Schrank nicht benötigt wird. Größere Modelle für Bekleidung beinhalten eine Kleiderstange und mehrere Regale. Wahlweise können diese mit einem zusätzlichen Camping Hängeschrank ausgestattet werden. Alternativ hierzu gibt es Modelle, die einer Strandmuschel ähneln und per Zeltstangen aufgestellt werden. Die Optik dieser Schränke gleicht einem Kuppelzelt. Auch hier liegt der Vorteil darin, dass sich der Schrank zusammenfalten lässt.
  • Klappbarer Schrank: Ein klappbarer Schrank ist meist massiver als ein faltbarer Schrank. Hierbei muss das Gestell auseinandergeklappt werden und steht innerhalb weniger Sekunden stabil auf dem Boden. Anschließend werden die eigentlichen Schrankelemente eingehängt, die mehrere Regale beinhalten. Werden die Wände nicht eingehängt, könnte der Schrank auch als Tisch genutzt werden. Um schwerere Gegenstände lagern zu können, bestehen die Ablagen aus Kunststoff. Im Vergleich zu einem faltbaren Schrank sind die Füße normalerweise höhenverstellbar. Hierdurch können Unebenheiten des Bodens ausgeglichen werden.
  • Zu montierender Schrank: Diese Modelle sind ebenfalls sehr kräftig und bieten die gleichen Vorteile wie die klappbaren Varianten. Der Unterschied besteht darin, dass sich das Gestell nicht zusammenklappen lässt – es muss vielmehr auseinander gesteckt werden.

Sowohl die zu montierenden Schränke als auch die zusammenklappbaren Schränke präsentieren sich als stabile Varianten, auf die ein Gaskocher gestellt werden kann. Alternativ wird die Ablagefläche nur zum Lagern von Gegenständen verwendet.

Campingschrank – großzügig oder klein und kompakt

Selbstverständlich entscheidet die Größe des Zeltes, wie groß der Campingschrank werden darf. Um einen Überblick zu erhalten, möchten wir die beliebtesten Größen vorstellen:

  • Faltschrank als Kleiderschrank: Diese Modelle erreichen eine Höhe von bis zu 175 Zentimeter und eine Breite von über einem Meter. Ursprünglich wurden sie für den mobilen Einsatz im Keller, Speicher oder Flur produziert. Inzwischen werden sie gerne als Kleiderschrank während eines längeren Zelturlaubs verwendet. Sollte es sich um ein Modell handeln, dessen Regale ein Gewicht von bis zu 5 Kilogramm tragen kann, könnte dieser Schrank als Kleider- und Schuhschrank genutzt werden. Die Abmessungen reichen aus, um die Kleidung der gesamten Familie zu lagern.
  • Kleine Schränke: Ein kleiner Campingschrank begeistert mit geringen Abmessungen. Meistens beträgt die Höhe maximal 90 Zentimeter, während die Breite zwischen 80 und über 100 Zentimeter variiert. Eine Tiefe von 50 Zentimeter gewährleistet, dass in diese Modelle nicht nur reguläre Gegenstände, sondern auch Geschirr und Töpfe passen. Diese kleinen Schränke werden auch gerne als Camping-Schuhschrank verwendet.

Wer sich für die kleineren Varianten entscheidet, freut sich über ein hohes Maß an Flexibilität. Es steht nicht nur ein Platz im Zelt zur Verfügung, sondern mehrere. Zudem können solche Campingschränke versetzt werden, obwohl sie bereits befüllt wurden.

Wem ein Schrank nicht ausreicht, kann sich jederzeit ein weiteres Modell kaufen. Längere Schränke hingegen bleiben während des gesamten Urlaubs an einem Platz stehen.

Wasserdichte Campingschränke schützen vor Feuchtigkeit und Insekten

Viele Hersteller verwenden exakt die gleichen Materialien, die für ein Mindestmaß an Stabilität sorgen. Zugleich entsteht hierdurch ein geringes Eigengewicht. Häufig werden nachstehende Materialien verwendet:

  • Gestell: Aluminium scheint der Werkstoff erster Wahl zu sein. Trotz geringem Gewicht entsteht so ein stabiles Grundgerüst.
  • Einlegeböden: Um auch hier eine hohe Tragkraft zu erzielen, wird oft Aluminium oder belastbarer Kunststoff verwendet.
  • Außenwand: Meistens entscheiden sich die Hersteller für Polyester. Bei einigen Modellen wird die Rückwand mit einem Insektengitter ausgestattet, um eine gute Durchlüftung zu erzielen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Polyester problemlos gereinigt werden kann. Sollte es nicht wasserdicht sein, lässt es sich mit einem Imprägnierspray behandeln.
  • Faltregal: Ein Campingregal in der Optik eines Zeltes besteht in der Regel aus beschichtetem Polyestermaterial, sodass ein wasserdichter Outdoor Schrank entsteht. Mit solch einem Modell verringert sich die Gefahr, dass z. B. darin gelagerte Bekleidung oder Schuhe feucht werden.

Alternativprodukte

Ein höheres Maß an Flexibilität bieten Alternativprodukte. Wie diese aufgebaut sind und welchen besonderen Sinn sie verfolgen, erläutern wir an dieser Stelle:

  • Campingküche für Küchenutensilien: Campingküchen ähneln den klappbaren Campingschränken, und zwar in Bezug auf die Optik und die verwendeten Materialien. Der Unterschied zu den Campingschränken besteht in der Größe. Eine Campingküche wird generell größer produziert und oft mit einem Spritzschutz ausgestattet. Die Fläche vor dem Spritzschutz steht einem Gaskocher zur Verfügung. Häufig befindet sich diese Fläche in der Mitte, während zu beiden Seiten ein Schrank eingehängt wird. Weiteres Merkmal der Campingküchen besteht in den großen Arbeitsflächen. Kleinere Varianten einer Campingküche besitzen keinen Spritzschutz und bestehen aus einer durchgehenden Arbeitsfläche.
  • Schubladencontainer: Beim Schubladencontainer werden mehrere Schubläden in einem Gestell gelagert. Die Schubläden bestehen aus sehr stabilem Kunststoff, der eine höhere Tragkraft als die Aluminiumböden eines Campingschrankes besitzt. Zudem präsentiert das durchsichtige Material die darin gelagerten Gegenstände. Der Nachteil besteht darin, dass sich der Container nicht zusammenklappen lässt. Dafür eignen sie sich bereits während der Anreise als zusätzliche Transportmöglichkeit.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 25.03.2022

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 110 x 175 x 45 Zentimeter, 5 Regale, 1 Kleiderstange bis 25 kg belastbar, Fach bis zu 5 kg belastbar, wasserabweisende Oberfläche, Überzug und Einlegeböden aus Flies, feuchtigkeitsbeständig, atmungsaktiv, Eisenrohre, 4,3 kg Gewicht

Großzügiger Stauraum für Kleidung und leichte Gegenstände: Der SONGMICS XL Stoffschrank Kleiderschrank Faltschrank Campingschrank

mit Kleiderstange reicht im Alltag aus, um die Kleidung einer Person zu lagern. Dementsprechend kann während eines Campingurlaubs auch die Bekleidung mehrerer Personen gelagert werden.
Der Aufbau wurde bisher unterschiedlich wahrgenommen: Während einige Käufer den Aufbau dank detaillierter Beschreibung als einfach empfanden, waren andere länger beschäftigt und empfanden den Aufbau schwierig. Entgegen der Artikelbeschreibung sind einige Nutzer der Meinung, dass ein Regal nur 3 Kilogramm trägt.
Zudem geht der Stoffboden der Regale nicht bis zum Rand, sodass kleine Gegenstände herausfallen können. Insgesamt beschreiben alle Käufer den SONGMICS XL Stoffschrank Kleiderschrank Faltschrank Campingschrank mit Kleiderstange als stabil.
Lediglich einer hat die Nutzung des Kunststoffumhangs als kompliziert beschrieben, während andere von der schnellen Montage dessen begeistert waren. Ein Nutzer hatte das Problem, dass der Stoff zum Bröseln begann, als dieser längere Zeit in der Sonne stand.

Vorteile:
  • großer Stauraum für Bekleidung
  • mit Kleiderstange
  • feuchtigkeitsbeständig
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • geringe Belastbarkeit der Regale
  • Aufbau sollte mit zwei Personen erfolgen