Die besten Camping Teller: Material, Größe, Robustheit und mehr

Aktualisiert am: 11.01.2023

Beim Camping möchte man meist nur das Nötigste dabei haben, weshalb auch das Geschirr oft spartanisch ausfällt. Doch es gibt einige Faktoren, auf die man beim Kauf von Camping Tellern achten sollte, um lange Freude daran zu haben. In diesem Blog-Beitrag werden wir uns diese Faktoren genauer ansehen und Tipps geben, worauf man beim Kauf von Camping Tellern achten sollte.

Camping Teller Testsieger* 2023

Petromax Emaille Teller (2 Stück im Set) (weiß)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Petromax Emaille Teller (weiß)

werden von den Kunden insgesamt als optisch ansprechend und gut verarbeitet beschrieben. Einige Kunden bemängeln, dass das Geschirr verstaubt und teilweise beschädigt bei ihnen ankam. Ein Kunde hatte sogar ein komplettes Set mit beschädigten Tellern erhalten und war enttäuscht. Andere Kunden betonen die Qualität und Langlebigkeit der Teller und loben sie als ideale Wahl für Camping und Outdoor-Aktivitäten.
Ein Kunde bezieht sich auf die Marke Petromax als besonders empfehlenswert für das Grillen und Campen. Ein weiterer Kunde bemängelt den mangelnden Sorgfalt des Verkäufers bei der Lieferung, da das Paket offen bei ihm ankam. Im Allgemeinen werden die Petromax Emaille Teller jedoch als gutes Produkt empfohlen, das leicht zu reinigen ist und eine gute Alternative zu Plastikgeschirr darstellt.

Black Snake® Camping Edelstahl tiefer Teller Set ca. 22-24 cm Durchmesser 2 Stück oder 4 Stück Edelstahl 4er Set

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Edelstahl Teller Set

werden von den Kunden als leicht, gut zu reinigen und geeignet für den Outdoor-Einsatz beschrieben. Einige Kunden bemängeln, dass die Teller kleiner sind als angegeben und daher weniger Volumen haben. Andere Kunden bevorzugen das Material, da es gesundheitlich unbedenklich und ohne Weichmacher oder chemische Giftstoffe ist.
Einige Kunden betonen die Unzerbrechlichkeit und Platzersparnis der Teller. Einige Kunden beklagen jedoch, dass das Material zu dünn und unstabil ist und die Teller den Fond einer Frösche machen, wodurch die Nahrung herunterfällt.
Im Allgemeinen werden die Edelstahl Teller jedoch als gute Qualität und schnelle Lieferung beschrieben und empfohlen. Einige Kunden bemerken, dass sie sie wieder kaufen würden. Einige Kunden beschreiben sie auch als solide und fühlen sich gut in der Hand. Einige Kunden empfehlen sie für den Campinggebrauch und bezeichnen sie als erwartungsgemäß.

Zusammen Teller | 4er Set Groß Speiseteller, 25.4 cm Teller aus Gesunde PP, Unzerbrechliche & Robuste Dinner Plates, Besteck | Mikrowellen- und spülmaschinenfest,Mehrere Farben

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Die Speiseteller | 4er Set

Serie werden von dem Kunden hauptsächlich für den Outdoor-Einsatz, insbesondere im Campingbus, gekauft. Der Kunde sucht dabei nach Geschirr, das leicht, unzerbrechlich und gesundheitlich unbedenklich ist, während es auch optisch ansprechend ist. Das Geschirr muss außerdem platzsparend verstauen und transportieren lassen können.
Der Kunde bevorzugt PP-Material für das Geschirr, da es gesundheitlich unbedenklich und mikrowellen- und spülmaschinenfest ist, höhere Temperaturen verträgt als Melamin und frei von chemischen Giftstoffen ist. Der Kunde lobt insbesondere die Größe und Form der Teller, die dunklen, natürlichen Farben und das geringe Gewicht des Geschirrs. Der Kunde empfiehlt das Geschirr für alle, die nach ähnlichen Eigenschaften suchen.

Material: Welches Material ist am besten für Camping Teller geeignet?

Beim Material von Camping Tellern gibt es einige Faktoren, die man beachten sollte. Einerseits sollte das Material möglichst leicht sein, da man beim Camping auf jedes Gramm Gepäck achten möchte. Andererseits sollte es auch robust genug sein, um Stößen und eventuellen Fallhöhen standzuhalten. Schließlich ist man im Freien und nicht selten auf unebenem Untergrund unterwegs.

Eine beliebte Wahl bei Camping Tellern ist Kunststoff, da es leicht und unzerbrechlich ist. Allerdings sollte man darauf achten, dass es sich um umweltfreundlichen Kunststoff handelt, der frei von schädlichen Chemikalien wie BPA und PVC ist. Auch Melamin, ein Material, das häufig bei Campinggeschirr verwendet wird, sollte vermieden werden, da es bei Kontakt mit säurehaltigen Lebensmitteln oder bei hohen Temperaturen krebserregendes Melamin und Formaldehyd auf Lebensmittel abgibt.
Eine gute Alternative zu Kunststoff ist Edelstahl, da es ebenfalls leicht und unzerbrechlich ist.

Größe: Welche Größe ist am praktischsten für Camping Teller?

Beim Kauf von Camping Tellern sollte man auf die Größe achten. Denn während für den Gebrauch zu Hause größere Teller oft von Vorteil sind, kann es beim Camping sinnvoller sein, kleinere Teller zu wählen. Dies hat gleich mehrere Gründe. Zunächst einmal nehmen kleinere Teller weniger Platz ein und sind somit einfacher zu verstauen. Dies ist besonders wichtig, wenn man wenig Stauraum im Wohnwagen oder im Rucksack hat. Zudem sind kleinere Teller leichter und somit auch bequemer zu transportieren.

Ein weiterer Vorteil von kleinen Tellern ist, dass sie bei warmen Temperaturen länger kühl bleiben. Bei größeren Tellern kann das Essen schneller aufwärmen und somit schneller verderben. Zudem sind kleine Teller auch für kleinere Portionen geeignet. Wenn man zum Beispiel nur für sich selbst kocht, kann man so weniger Essen verschwenden.

Allerdings gibt es auch Situationen, in denen größere Teller von Vorteil sind.

Gewicht: Wie viel Gewicht sollte man bei Camping Tellern berücksichtigen?

Beim Camping geht es oft darum, möglichst wenig Gewicht mitzuschleppen, daher ist das Gewicht von Camping Tellern ein wichtiger Faktor. Zwar gibt es auch leichte Edelstahl- oder Aluminiumteller, jedoch sind diese in der Regel teurer als ihre Kunststoff-Kollegen. Kunststoff-Tellern sind zwar nicht so langlebig wie Edelstahl- oder Aluminium-Tellern, sie sind aber in der Regel deutlich leichter. Hierbei gibt es auch Unterschiede im Material: Einige Kunststoff-Tellern sind aus hochwertigem Polycarbonat gefertigt, das eine gute Belastbarkeit aufweist und dennoch leicht ist. Andere Tellern bestehen aus einem weniger hochwertigen Kunststoff, der zwar preiswerter ist, aber auch anfälliger für Beschädigungen und Verformungen.

Beim Kauf von Camping Tellern sollte man daher darauf achten, dass sie möglichst leicht sind, ohne dabei an Belastbarkeit und Langlebigkeit zu verlieren. Es lohnt sich, im Vorfeld abzuwägen, wie wichtig das Gewicht im Vergleich zur Qualität und Langlebigkeit ist und entsprechend zu entscheiden. Auch die Transportmöglichkeiten sollten berücksichtigt werden: Wer viel unterwegs ist und möglichst wenig Platz im Rucksack hat, wird eventuell eher zu kleineren und leichteren Tellern tendieren. Wer hingegen hauptsächlich im Zelt oder im Wohnmobil campt und daher mehr Platz hat, kann auch größere und eventuell schwerere Tellern in Erwägung ziehen.

Robustheit: Welche Eigenschaften sollten Camping Teller haben, um strapazierfähig zu sein?

Die Robustheit von Camping Tellern ist besonders wichtig, da sie oft unterwegs benutzt werden und häufig Stößen, Rucken und Erschütterungen ausgesetzt sind. Deshalb sollten Camping Teller möglichst unzerbrechlich und widerstandsfähig sein. Ein gutes Material für robuste Camping Teller ist zum Beispiel Edelstahl.

Es ist zwar etwas schwerer als andere Materialien, ist aber sehr langlebig und kratzfest. Eine weitere Option ist Kunststoff, insbesondere wenn er besonders dickwandig und unzerbrechlich ist. Hier ist es jedoch wichtig, auf chemische Inhaltsstoffe wie BPA und Phthalate zu achten, die potenziell schädlich für die Gesundheit sein können.

Eine weitere Möglichkeit ist das Material PP (Polypropylen), das ebenfalls unzerbrechlich und strapazierfähig ist. Es ist außerdem mikrowellen- und spülmaschinenfest und frei von schädlichen Chemikalien. Es gibt auch spezielle Outdoor-Teller aus robusten Kunststoffen oder sogar aus Bambus, die jedoch möglicherweise nicht ganz so langlebig sind wie Edelstahl oder PP. Eine gute Robustheit ist also entscheidend, um sicherzustellen, dass die Camping Teller lange halten und für alle Abenteuer bereit sind.

Reinigung: Wie lassen sich Camping Teller am besten reinigen?

Die Reinigung von Camping Tellern ist besonders wichtig, da sie häufig in rauen Umgebungen verwendet werden und somit schnell schmutzig werden können. Um die Teller gründlich zu reinigen, sollten sie möglichst spülmaschinenfest sein. Dies erleichtert die Reinigung enorm und sorgt dafür, dass die Teller hygienisch sauber werden. Es gibt jedoch auch Teller, die nicht spülmaschinenfest sind, beispielsweise solche aus Bambus oder Emaille. In diesem Fall sollten sie von Hand gereinigt werden.

Es ist wichtig, dass genügend Seife oder Spülmittel verwendet wird, um sicherzustellen, dass alle Rückstände von Lebensmitteln und Bakterien gründlich entfernt werden. Ein weicher Schwamm oder eine Bürste eignen sich am besten für die Reinigung. Auf keinen Fall sollten scharfe Gegenstände wie Messer oder Scheuerschwämme verwendet werden, da diese das Material der Teller beschädigen können.

Es ist auch wichtig, die Teller nach der Reinigung gründlich abzutrocknen, um sicherzustellen, dass sie nicht rosten oder Schimmel bilden. Dies ist besonders bei Teller aus Edelstahl wichtig, da diese Material besonders anfällig für Rost sind, wenn sie nicht richtig getrocknet werden. Ein sauberer, trockener Teller wird nicht nur hygienisch sauber bleiben, sondern auch länger halten.

Ein weiterer Faktor, den man bei der Reinigung von Camping Tellern berücksichtigen sollte, ist das Reinigungsmittel selbst. Es ist wichtig, dass keine giftigen oder schädlichen Reinigungsmittel verwendet werden, da diese in den meisten Fällen Lebensmittel berühren und somit auch in den menschlichen Körper gelangen können. Es ist daher ratsam, umweltfreundliche Reinigungsmittel zu verwenden, die biologisch abbaubar sind und keine schädlichen Chemikalien enthalten. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihre Camping Teller hygienisch sauber und sicher zu verwenden sind.

Gesundheit: Gibt es Camping Teller, die gesundheitlich bedenklich sind?

Die Gesundheit sollte beim Kauf von Camping Tellern unbedingt berücksichtigt werden. Es gibt verschiedene Materialien, die für Camping Teller verwendet werden, und nicht alle davon sind unbedenklich. Zum Beispiel sind einige Kunststoffe, wie Melamin, bekannt dafür, dass sie bei Kontakt mit säurehaltigen Lebensmitteln oder bei hohen Temperaturen krebserregendes Melamin und Formaldehyd abgeben können. Auch Bambusgeschirr, das als umweltfreundlich und biologisch abbaubar angepriesen wird, enthält in der Regel Melamin-Formaldehyd-Harz, das ebenfalls gesundheitlich bedenklich sein kann.

Eine gesunde Alternative zu diesen Materialien sind Camping Teller aus Edelstahl oder Glas. Edelstahl ist langlebig, robust und leicht zu reinigen, aber es ist auch ein guter Wärmeleiter, was bedeutet, dass heiße Suppen oder andere heiße Lebensmittel nicht lange auf dem Teller bleiben sollten. Glas ist ebenfalls langlebig und leicht zu reinigen, aber es kann zerbrechlich sein, wenn es nicht sorgfältig behandelt wird.

Ein weiteres Material, das bei Camping Tellern in Betracht gezogen werden könnte, ist polypropylen (PP). PP ist leicht, robust und mikrowellen- und spülmaschinenfest, aber es kann bei hohen Temperaturen schmelzen. Es ist auch frei von BPA, PVC und Phthalaten, was es zu einer gesunden Wahl für Camping Teller macht.

Insgesamt gibt es also verschiedene Materialien, die für Camping Teller geeignet sind, aber es ist wichtig, sorgfältig zu prüfen, ob sie gesundheitlich unbedenklich sind, bevor man sich für eines entscheidet.

Design: Welche Designs sind für Camping Teller am besten geeignet?

Beim Design von Camping Tellern gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst einmal sollte das Design dem Einsatzbereich des Tellers entsprechen. Wenn der Teller hauptsächlich im Freien verwendet wird, sollte er eine dunklere Farbe haben, um Flecken und Schmutz nicht so schnell sichtbar werden zu lassen. Auch sollte das Design robust und strapazierfähig sein, um Beschädigungen zu vermeiden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Design von Camping Tellern ist die Größe und Form des Tellers. Runde Teller eignen sich besser für den Einsatz im Freien, da sie weniger anfällig für Beschädigungen sind als eckige Teller. Auch sollten Camping Teller möglichst flach sein, damit sie leicht zu transportieren und zu verstauen sind.

Es ist auch wichtig, dass das Design des Tellers den Bedürfnissen des Benutzers entspricht. Wenn der Teller hauptsächlich für das Frühstück verwendet wird, sollte er ausreichend Platz für Müsli, Obst und andere Frühstückslebensmittel bieten. Wenn der Teller hingegen für das Abendessen verwendet wird, sollte er größer und tiefer sein, um warme Mahlzeiten aufnehmen zu können.
In Bezug auf das Design sollten Camping Teller auch möglichst vielseitig sein.

Zusätzliche Funktionen: Gibt es Camping Teller mit zusätzlichen Funktionen, die sich als nützlich erweisen können?

Bei der Auswahl von Camping Tellern gibt es eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen. Ein wichtiger Aspekt ist das Material, das für den Teller verwendet wird. Hier gibt es verschiedene Optionen wie Kunststoff, Aluminium, Edelstahl und Keramik. Kunststoff-Teller sind in der Regel leicht und preiswert, aber sie sind auch weniger robust und können bei hohen Temperaturen giftige Stoffe ausdünsten. Aluminium-Teller sind ebenfalls leicht, aber sie neigen dazu, Ringe auf der Unterseite zu hinterlassen und sind nicht langlebig. Edelstahl-Teller sind langlebig, leicht zu reinigen und hygienisch, aber sie können schwer und teuer sein. Keramik-Teller sind langlebig und schön anzusehen, aber sie sind schwer und können leicht zerbrechen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Größe der Teller. Es ist wichtig, Teller zu wählen, die für die Bedürfnisse des Benutzers geeignet sind. Für Frühstück und Snacks sind kleinere Teller ausreichend, während größere Teller für Hauptmahlzeiten besser geeignet sind. Es ist auch wichtig, die Größe der Teller im Verhältnis zu den übrigen Camping-Ausrüstungsgegenständen zu berücksichtigen, um Platz im Rucksack zu sparen.