Eine Heizung für ihren Wohnwagen

Aktualisiert am: 13.05.2022

Mit einer Wohnwagenheizung können Sie auch an kalten Tagen gemütlich im Wohnwagen sitzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seinen Wohnwagen zu heizen. Die meisten Wohnwagen besitzen einen Heizungsblock, der mit Gas betrieben wird. Alternativ gibt es auch elektrische Wohnwagenheizungen. Diese funktionieren über ein Stromnetz und sind sehr energiesparend. Bei der Auswahl der richtigen Heizung für Ihren Wohnwagen sollten Sie also auch die Stromversorgung berücksichtigen. Eine weitere wichtige Frage ist, ob Sie eine Warmluftheizung oder eine Kachelofenheizung benötigen. Alle wichtigen Informationen und worauf Sie beim Kauf einer Wohnwagenheizung achten sollten, finden Sie hier.

Wohnwagen Heizungen Testsieger* 2022

DAHTEC 3000 Watt Elektrischer Keramik Heizlüfter mit Thermostat und 2 Heizstufen, Elektro Heizstrahler für Baustelle, Werkstatt, Wohnwagen, Camping, Garage, H3.311 Weiß

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der DAHTEC 3000 Watt Elektrischer Keramik Heizlüfter mit Thermostat

besticht durch sein kompaktes Design und seine schnelle Heizleistung. Die Oberfläche erzeugt eine Temperatur, die keine Staubverbrennung verursacht – besonders verträglich für Allergiker. Das Gebläse sorgt mit seinem optimierten Lüfter für einen ruhigen Lauf und eine angenehme Geräuschkulisse. Der Thermostat sorgt für eine optimale Temperaturkontrolle. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, schaltet sich das Heizgerät ab. Das Gebläse sorgt weiterhin für eine Luftverteilung von oben nach unten. Der Elektrische Heizlüfter ist ideal für Baustelle, Werkstatt, Wohnwagen, Camping und Garage. Er hat eine Leistung von 3000 Watt und ist in zwei Heizstufen regelbar.

Vorteile:
  • ruhiger Lauf und angenehme Geräuschkulisse
  • optimale Temperaturregelung
  • energiesparend mit 25W nutzbar
Nachteile:
  • hat einen hohen Verbrauch von 50 Watt in der Stunde im Ruhemodus
Frantools Standhezung Diesel 12V 5KW Standheizung für Auto RV Boote LKW Wohnmobil Bus

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Frantools Standhezung Diesel 12V

ist perfekt, um Ihr Auto an kalten Wintertagen aufzuwärmen. Das All-in-One-Design umfasst eine Heizleistung von 5 KW, eine Nennspannung von 12 V und einen Arbeitstemperaturbereich von -40 ℃ ~ +50 ℃. Die Ölpumpe arbeitet bei Temperaturen von bis zu -40 ℃, und der Kraftstoffverbrauch beträgt 0,18 – 0,48 (L / H). Die Aluminium-Heizung läuft reibungslos in jeder rauen Umgebung, und ist mit einem intelligenten LCD-Monitor und Fernbedienung ausgestattet. Sie suchen eine dieselbetriebene Standheizung, die einfach zu installieren ist? Dann ist die Frantools Standheizung Diesel 12V 5KW genau das Richtige für Sie. Diese Heizung ist ein kompletter Bausatz mit allem Zubehör, das Sie für die Installation benötigen. Sie kann in einer Vielzahl von Fahrzeugen, einschließlich Autos, Wohnmobilen und Booten, verwendet werden. Und die mitgelieferte Fernbedienung macht die Bedienung einfach.

Vorteile:
  • schnelle Heizung und geringer Lärm
  • integral gebildet, mit gleichmäßiger Wärmeableitung und schneller Hitze
  • leichte Installation
Nachteile:
  • Glühstift qualitativ nicht hochwertig
Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer (4200 Watt, inkl. Gasdruckregler)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer

ist der neue Einhell KGH 4200 Keramik-Gasheizer, der Sie mit einer angenehmen Strahlungswärme versorgt. Er hat eine Heizleistung von 4200 Watt und kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Die Keramikbrenner sind sehr robust und haben eine Leistung von bis zu 120.000 BTU pro Stunde. Die 3 Heizstufen lassen sich über den Drehhebel an der Frontplatte einstellen. So lässt sich leicht die richtige Temperatur für Ihre Bedürfnisse finden. Dank der Piezozündung lässt sich dieser Gasheizstrahler schnell und einfach starten, während die Gasdruckregelung für einen konstanten Gasfluss sorgt. Der Einhell KGH 4200 ist mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet, sodass Sie ihn überallhin mitnehmen können.

Vorteile:
  • schneller und einfacher Start durch Piezozünder
  • angenehme Strahlungswärme
  • mit hoher Heizleistung von 4200 Watt
Nachteile:
  • rieselt nach einiger Zeit an den Ecken und an der Fläche ab

Was ist eine Wohnwagenheizung?

Die Wohnwagenheizung ist eine Heizung, die in Wohnwagen verwendet wird, um diesen warm zu halten. Sie ist in der Regel eine Gasheizung. Es gibt auch Modelle, die mit Strom betrieben werden. Die Wohnwagenheizung erwärmt die Luft im Inneren des Wohnwagens und sorgt so für ein behagliches Wohngefühl. Viele Wohnwagenbesitzer schwören auf ihre Heizung und können es kaum erwarten, bis der nächste Winter kommt, um sie endlich wieder einsetzen zu können.

Wohnwagenheizungen aus Gas

Die meisten Wohnwagenheizungen werden heutzutage aus Gas betrieben. Dabei gibt es zwei verschiedene Arten von Heizungen: Die einen funktionieren mit flüssigem Gas (LPG), die anderen mit Propan. Die LPG-Heizungen sind etwas teurer in der Anschaffung, werden jedoch auch mit schlechtem Gas (Butan) betrieben und sind daher sehr flexibel. Die Propan-Heizungen hingegen benötigen einen separaten Gasvorratstank, wodurch sie etwas unhandlicher sind. Sie arbeiten aber auch mit sehr schlechtem Gas (Butan) und sind daher sehr flexibel. Welche Heizung die richtige für Sie ist, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab.

Verschiedene Arten von Wohnwagenheizungen

Wohnwagenheizungen gibt es in vielen Varianten. Viele Modelle funktionieren nach dem Prinzip der Elektroheizung. Hierbei wird Strom in Wärme umgewandelt, der dann den Wohnwagen erwärmt. Es gibt auch Gasheizungen, die für Wohnwagen geeignet sind. Diese arbeiten mit einem Brenner, der Gaskartuschen verbrennt. Die Heizleistung hängt von der Größe des Heizgeräts und von der Gaskartusche ab. Es gibt auch Heizungen, die mit Diesel funktionieren. Diese arbeiten mit einem kleinen Verbrennungsmotor, der Diesel benötigt. Die Heizleistung ist hier abhängig

Das Nachrüsten von Wohnwagenheizungen

Eine Wohnwagenheizung ist eine praktische Sache, vor allem in der kalten Jahreszeit. Gerade wenn man mit dem Wohnwagen unterwegs ist, kann es aufgrund der Kälte sehr ungemütlich werden. Doch was tun, wenn der Wohnwagen keine Heizung hat oder die vorhandene Heizung nicht ausreicht? Nun, in solchen Fällen kann man sich natürlich eine neue Heizung kaufen, doch das ist nicht immer notwendig. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Wohnwagenheizung nachzurüsten. Dies ist zwar etwas Arbeit, doch es lohnt sich in vielen Fällen. Vor allem, wenn man die Heizung selbst bauen kann, ist dies eine gute Option. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Wohnwagenheizung nachzurüsten, und es gibt auch verschiedene Modelle. Die Heizung kann entweder direkt unter dem Wohnwagen angebracht werden oder in einem separaten Raum. Auch die Position der Heizung ist entscheidend, denn sie sollte möglichst nahe am Wohnwagen sein, um die Wärme optimal verteilen zu können. Bei der Wahl der richtigen Heizung ist es wichtig, auf das entsprechende Modell zu achten. Es gibt sowohl Gas- als auch Elektroheizungen, die sich für den Wohnwagen eignen. Bei der Installation ist allerdings Vorsicht geboten, denn es müssen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Außerdem sollte man beachten, dass die Heizung auch entsprechend gekühlt werden muss, damit sie nicht überlastet wird. Wenn man all dies berücksichtigt, ist die Nachrüstung einer Wohnwagenheizung kein Problem.

Wenn Sie Probleme bei der Installation einer Wohnwagenheizung haben, können Sie sich immer an einen Fachmann wenden. Dieser wird Ihnen gerne helfen und Sie bei der Installation unterstützen.

Eine Wohnwagenheizungen mit 12v

Wohnwagenheizungen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die meisten Modelle benötigen 12 Volt und können daher an eine Autobatterie angeschlossen werden. Es gibt auch Varianten, die mit Gas betrieben werden. Diese Heizungen funktionieren jedoch meist nur, wenn der Wohnwagen an das Stromnetz angeschlossen ist.

Wenn Sie eine neue Wohnwagenheizung kaufen möchten, sollten Sie vorher genau überlegen, welche Anschlüsse Ihr Wohnwagen hat. Oft gibt es nur einen Anschluss für die Heizung und Sie müssen daher entscheiden, ob Sie den Kühlschrank oder die Heizung nutzen wollen.

Worauf sollte man beim Kauf von Wohnwagenheizungen achten?

Auch bei der Wahl der richtigen Heizungsart ist es wichtig, dass Sie sich über die Vor- und Nachteile informieren. Die meisten Gasheizungen verbrauchen sehr viel Strom, während Kaminöfen oder Elektroheizungen nur wenig Energie benötigen. Allerdings funktionieren diese Heizungen nicht immer, wenn der Wohnwagen außerhalb des Stromnetzes steht.

Wenn Sie sich für eine Wohnwagenheizung entscheiden, sollten Sie auch darauf achten, dass diese zu Ihrem Fahrzeug passt. Es gibt Heizungen, die nur für bestimmte Fahrzeugtypen geeignet sind. Achten Sie also darauf, dass Sie die richtige Größe und Ausführung wählen.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Montage einer Heizung nicht immer ganz einfach ist. Wenn Sie nicht über genügend handwerkliches Geschick verfügen, sollten Sie diese Arbeit besser von einem Fachmann erledigen lassen.

Wohnwagenheizungen mit Diesel

Bei Wohnwagenheizungen mit Diesel handelt es sich um Geräte, die speziell zum Heizen von Wohnwagen entwickelt wurden. Sie funktionieren ähnlich wie ein Heizstrahler und erwärmen die Luft im Innenraum des Wagens. Dies hat den Vorteil, dass Sie auch bei kalten Temperaturen innen angenehme Wärme genießen können. Außerdem ist die Heizung relativ leise, sodass Sie auch bei längeren Fahrten nicht gestört werden.

Es gibt verschiedene Modelle von Wohnwagenheizungen mit Diesel, die allesamt unterschiedliche Vorteile bieten. So gibt es beispielsweise Geräte, die über einen Ventilator verfügen, der die warme Luft im Wagen verteilt. Andere Heizungen besitzen eine integrierte Warmwasseranlage, sodass Sie auch Ihre Trinkflasche oder Kaffeetasse mit heißem Wasser füllen können.

Wenn Sie sich für eine Wohnwagenheizung mit Diesel entscheiden, sollten Sie unbedingt auf die maximale Leistungsaufnahme des Geräts achten. Diese ist in der Regel angegeben und sollte mit der Leistungsaufnahme Ihres Wohnwagens übereinstimmen. Achten Sie auch darauf, dass die Heizung entsprechend der Norm DIN EN 60559 geprüft wurde. Nur so können Sie sichergehen, dass das Gerät auch wirklich den Sicherheitsanforderungen entspricht. Wenn Sie eine Wohnwagenheizung mit Diesel kaufen, sollten Sie darauf achten, dass Sie ein Modell wählen, das über einen externen Tank verfügt. So können Sie den Diesel-Tank Ihres Wagens mit Hilfe des Heizungs-Tanks aufladen und müssen nicht jedes Mal, wenn Sie Ihren Wohnwagen benutzen, den Diesel-Tank volltanken.

Fazit

Insgesamt ist die Wohnwagenheizung eine gute Lösung, wenn man im Winter unterwegs ist. Sie hält den Wohnwagen warm und sorgt für ein angenehmes Klima. Die Installation ist einfach und die Heizung lässt sich gut bedienen. Die Wohnwagenheizung ist auch relativ preiswert. Wohnwagenheizungen gibt es in verschiedenen Größen, so dass man die passende für seinen Wohnwagen findet. Es ist allerdings zu empfehlen, vor dem Kauf genau zu überlegen, welche Art von Heizung man benötigt. Eine Standheizung ist zum Beispiel nicht immer notwendig. Welche Wohnwagenheizung sinnvoll ist, hängt also von verschiedenen Faktoren ab.