Das richtige Zubehör für den Wohnmobilausbau

Aktualisiert am: 28.03.2022

Wenn Sie Ihren Wohnmobilausbau planen, müssen Sie sich entscheiden, welches Zubehör Sie verwenden wollen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, und es kann schwierig sein, das richtige zu finden. In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, was Sie alles brauchen, um Ihren Ausbau perfekt zu machen.

Zubehör für den Wohnmobilausbau gibt es in allen möglichen Preisklassen. Sie sollten also nicht gleich denken, dass teure Produkte immer besser sind. Schauen Sie sich verschiedene Angebote an und vergleichen Sie die Preise, bevor Sie sich entscheiden.

Wohnmobilausbau Zubehöre Testsieger* 2022

Wasseranlage Imbisswagen Verkaufsanhänger Campingküche 12v Bausatz Spüle 325x265x150 Integrierten Wasserhahn Barwig Raumsparkanister (ad-ideen)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Wasseranlage Imbisswagen Verkaufsanhänger Campingküche 12v Bausatz Spüle

ist eine tragbare Wasserversorgungseinheit, die vor allem für den Außeneinsatz verwendet wird. Das Wassersystem kommt mit einer Reihe von angeschlossenen Zubehörteilen, die Ihnen das Leben vereinfachen. Dazu gehören zwei stabile Tragegriffe, ein Schlauchverbinder mit Filter, ein Schraubenschlüssel und eine Bedienungsanleitung.
Das Wassersystem ist leicht zu installieren und zu bedienen. Sein integrierter Wasserhahn lässt sich durch Drehen des Griffes öffnen und schließen. Es verfügt über einen zweistufigen Sicherheitsfilter, der Schmutz und Verunreinigungen aus dem Wasser entfernt. Der Schlauchverbinder mit Filter ist speziell für den Anschluss an eine externe Wasserquelle wie einen Gartenschlauch oder einen Wasserhahn entwickelt. Er hilft, das Eindringen von Schmutz und Fremdkörpern in das Wassersystem zu verhindern.

Vorteile:
  • Kompletter Bausatz für eine Campingküche
  • Für einen kompletten Küchenblock brauchen Sie nur diesen Bausatz und einen passenden Schrank
  • Wasserhahn integriert in der Spüle
  • Bauen sie sich ihren Küchenblock selbst, sie sparen damit viel bares Geld.
Nachteile:
  • dünnes Material
  • die Schläuche sind recht kurz
K-Flex ST Platten 19mm Selbstklebend (vgl Armaflex,Kaiflex) 6qm Autodämmung, Rolladenkastendämmung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die K-Flex ST Platten 19mm

sind ein selbstklebendes Isoliermaterial, das zur Isolierung von Autos und anderen Fahrzeugen verwendet werden kann. Die Platten bestehen aus einem flexiblen Schaumstoff, der sich an die Form Ihres Fahrzeugs anpasst und vor Schimmel und Bakterien schützt. Sie sind außerdem leicht und einfach zu montieren und können für eine perfekte Passform zugeschnitten werden.

Vorteile:
  • Leicht und flexibel
  • Schützt vor Schimmel und Bakterien
  • Kann an jede Form angepasst werden
  • Einfach zu montieren
Nachteile:
  • schwache Klebekraft
12' Wohnmobilventilatoren Dachlüfter Ultra geräuscharmer Motor mit Fernbedienung, Air Max Belüftung 12V Dachventilator Reversibler Abluftventilator RV Dachlüfter für Wohnmobil Camper Van

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Die 12" Wohnmobilventilatoren Dachlüfter Ultra

hat einen geräuscharmen bürstenlosen Motor für eine längere Lebensdauer und einen leiseren Betrieb. Der hohe Wirkungsgrad und der geringe Motorverlust machen ihn umweltfreundlich, während die extrem leise arbeitenden Lüfterflügel und das starke Magnetgitter für eine angenehme Umgebung sorgen. Er ist auch mit einer Fernbedienung ausgestattet, die es Ihnen ermöglicht, ihn bequem zu steuern.

Vorteile:
  • Geräuscharmer bürstenloser Motor, reduziert die Lärmbelastung und bietet einen ruhigen und komfortablen Wohnmobilraum
  • patentierte gekrümmte Oberfläche und präzises dynamisches Balance-Design
  • innerhalb von zwei Sekunden leicht montiert
  • der Rauchdeckel kann schädliches UV-Licht reduzieren, das durch Lüftungsöffnungen in Ihr Wohnmobil eindringt
  • Alle Funktionen können per Fernbedienung realisiert werden.
Nachteile:
  • nicht für alle Fahrzeuge geeignet

Welches Zubehör für den Wohnmobilausbau?

Welches Zubehör für deinen Wohnmobilausbau am besten geeignet ist, musst du selbst entscheiden. Auch Zubehör für die Inneneinrichtung, wie Beleuchtung, Teppiche oder Dekorationen, gibt es viele verschiedene Arten. Es gibt aber auch einige Dinge, die bei jedem Wohnmobilausbau unverzichtbar sind. Dazu gehören zum Beispiel:

Möbel: Zu den wichtigsten Möbeln für den Wohnmobilausbau gehören Betten, Schränke und Küchenschränke. Diese sollten so ausgewählt werden, dass sie Ihren Bedürfnissen entsprechen und gut in das vorhandene Platzangebot passen.

Bodenbeläge: Laminat oder Teppichboden sind ideal für den Wohnmobilausbau, da sie robust und pflegeleicht sind. Sie schützen den Boden vor Beschädigungen und sorgen für einen angenehmen Fußbodenbelag.

Vorhänge oder andere Sicht- und Sonnenschutzmittel: Vorhänge oder Jalousien sind wichtig, um die Innenräume des Wohnmobils vor Sonne und Blicken von außen zu schützen. Sie sorgen für ein angenehmes Raumklima und geben Ihnen die Möglichkeit, die Helligkeit im Wohnmobil selbst zu regulieren.

Elektrogeräte: Kühlschränke, Herde oder Mikrowellen sind wichtige Elektrogeräte für den Wohnmobilausbau. Bei der Auswahl sollten Sie auf die Leistungsstärke und den Verbrauch achten.

Kühlschränke sind in der Regel mit 12 Volt, 230 Volt oder Gas betrieben. Welches Modell Sie wählen, hängt von Ihrer Stromversorgung und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Ein 230-Volt-Gerät ist ideal, wenn Sie an einem Stellplatz mit Stromversorgung stehen. Allerdings solltest Sie bedenken, dass Sie einen Konverter benötigen, um Ihr Gerät anzuschließen. Ein 12-Volt-Gerät ist die ideale Wahl, wenn Sie unterwegs sind und keinen Zugang zu einer Stromversorgung haben. Allerdings solltest Sie bedenken, dass die Batterie schnell leer sein kann, wenn Sie das Gerät häufig benutzen. Gasbetriebene Geräte sind die perfekte Wahl, wenn Sie viel Platz haben. Sie sind sehr leistungsstark und verbrauchen nur wenig Strom. Außerdem können Sie sie überall betreiben, egal ob Sie an einem Campingplatz oder auf einem Stellplatz stehen.

Mikrowellen sind ideal für den Wohnmobilausbau, da sie klein und leicht sind. Sie benötigen nur wenig Strom und passen in jede Küchenzeile. Außerdem ist das Garverfahren sehr schnell und einfach.

Herde sind in der Regel teurer als Mikrowellen, aber sie bieten mehr Flexibilität beim Kochen. Sie können ein Herd mit einer oder zwei Kochplatten wählen. Wenn Sie viel Platz haben und häufig kochen, ist ein Herd die ideale Wahl.

Sanitärartikel: Dusche, WC oder Waschbecken gehören zu den wichtigsten Sanitärartikeln für den Wohnmobilausbau. Bei der Auswahl sollten Sie auf Qualität achten. Viele Hersteller bieten eine Dusche mit Brause an, die sich bequem bedienen lässt. Für das WC empfehlen sich Kassetten- oder Chemietoiletten, die Sie bequem über einen Schalter bedienen können. Bei der Auswahl des Waschbeckens sollten Sie darauf achten, dass es genug Ablagefläche bietet.

Beleuchtung: Innen- und Außenbeleuchtung sind wichtig, um den Wohnmobilausbau bei Dunkelheit sicher zu machen. Die Beleuchtung sollte hell genug sein, um auch in der Nacht alles gut erkennen zu können. Zusätzlich sollten die Lichter in den Wohnmobilen energieeffizient sein, damit sie nicht zu viel Strom verbrauchen.

Markisen oder andere Wetterschutzmaßnahmen: Markisen oder Vordächer sind wichtig, um das Wohnmobil vor Sonne, Regen oder Schnee zu schützen. Sie sorgen für ein angenehmes Raumklima und verlängern die Lebensdauer des Wohnmobils.

Heizung und Klimaanlage: Eine Heizung und/oder Klimaanlage sorgt für ein angenehmes Raumklima im Wohnmobil. Gerade in den kalten Monaten ist eine Heizung wichtig, damit man nicht friert. Die Klimaanlage ist besonders während der heißen Sommermonate eine willkommene Abkühlung.

Ventilator als Zubehör für den Wohnmobilausbau

Ein Ventilator ist ein praktisches Zubehör für den Wohnmobilausbau. Er sorgt für eine angenehme Frischluftzirkulation und verhindert, dass sich die Hitze im Wohnmobil staut. Außerdem ist ein Ventilator auch für den Campingausbau geeignet, da er das Innere des Zeltes belüftet.

Bei der Auswahl eines Ventilators sollte man auf die Leistungsstärke achten. Ein leistungsstarker Ventilator kann auch bei hohen Temperaturen für eine ansehnliche Frischluftzirkulation sorgen. Außerdem sollte man darauf achten, dass der Ventilator über eine Fernbedienung verfügt, um ihn bequem vom Sofa aus bedienen zu können.

Ein Ventilator ist ein praktisches Zubehör, das in keinem Wohnmobil oder Campingausbau fehlen sollte.

Wassersystem für das Wohnmobil

Ein Wassersystem für das Wohnmobil ist eine wichtige Investition, um unterwegs ausreichend mit Trinkwasser versorgt zu sein. Bei einer Campingküche ist es ratsam, bereits beim Ausbau darauf zu achten, dass ein ausreichend dimensioniertes Wassersystem verbaut wird. Denn eine unzureichende Wasserversorgung kann schnell zu einem Problem werden, besonders dann, wenn man in die Wildnis oder in entlegene Gebiete fährt.

Ein Wassersystem für das Wohnmobil besteht in der Regel aus zwei Komponenten: Dem Tank und dem Wasserschlauch. Der Tank wird meist unter dem Fahrzeug verbaut und dient als Reservoir für das Trinkwasser. In der Regel hat ein Tank ein Volumen von ca. 40 bis 60 Litern. Damit ist er in der Lage, ausreichend Wasser für mehrere Tage zu speichern. Der Wasserschlauch wird dann mit dem Tank verbunden und sorgt dafür, dass das Wasser an den Ausgabepunkten – zum Beispiel der Spüle in der Campingküche – verteilt wird.

Ein entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Wassersystems für das Wohnmobil ist die richtige Dimensionierung. Denn je nachdem, wie viel Trinkwasser man unterwegs verbraucht, benötigt man auch einen entsprechend großen Tank oder einen Wasserschlauch mit einer ausreichend hohen Leistung. Wer häufig wild campet und viel Wandern oder Radfahren geht, sollte daher auf ein größeres Tankvolumen achten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Qualität des Wassersystems. Denn ein schlecht verarbeitetes System kann schnell zu Leckagen führen und das Trinkwasser verschmutzen. Daher sollte bei der Auswahl des Wassersystems für das Wohnmobil auf eine hochwertige Verarbeitung geachtet werden.

Dämmung als Zubehör für den Wohnmobilausbau

Dämmung ist ein wichtiger Bestandteil beim Ausbau eines Wohnmobils. Besonders im Winter sollte man darauf achten, dass die Dämmung gut ist, da sonst die Kälte von außen in das Wohnmobil eindringen kann.

Eine gute Dämmung kann man zum Beispiel mit Styropor erreichen. Styropor ist ein sehr leichtes und dennoch sehr isolierendes Material, das man relativ einfach verarbeiten kann. Wichtig ist es, die Styroporplatten so gut wie möglich an den Wänden des Wohnmobils zu befestigen, damit keine Luftzirkulation entstehen kann.

Ebenfalls sehr gut geeignet für die Dämmung eines Wohnmobils sind Dämmplatten. Diese haben den Vorteil, dass sie sehr leicht und dünn sind und trotzdem eine sehr gute Isolierung bieten. Auch wenn die Anschaffungskosten etwas höher sind als bei Styropor, lohnt es sich in jedem Fall, Dämmplatten zu verwenden. Sie halten nicht nur die Wärme im Wohnmobil, sondern schützen auch vor Lärm und Vibrationen. Man sollte beim Kauf von Dämmplatten also nicht sparen und die beste Qualität wählen. So hat man lange Freude an seinem Wohnmobil und kann auch im Winter gemütlich darin wohnen.

Wohnmobilausbau Zubehör: Tipps

Der Wohnmobilausbau ist eine tolle Möglichkeit, Ihr Fahrzeug an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Es gibt viele verschiedene Arten von Zubehör, die Sie beim Ausbau Ihres Wohnmobils verwenden können. Hier sind einige Tipps, wie Sie das beste Zubehör für Ihren Ausbau finden:

  • Überlegen Sie, welche Features Ihr Wohnmobil haben soll. Zum Beispiel soll es ein Bett oder eine Küche haben?
  • Schauen Sie sich verschiedene Hersteller von Zubehör an und vergleichen Sie die Preise.
  • Achten Sie darauf, dass das Zubehör zu Ihrem Fahrzeug passt.
  • Lesen Sie Reviews von anderen Kunden, um sich ein besseres Bild vom Zubehör zu machen.
  • Kaufen Sie nur qualitativ hochwertiges Zubehör, um Ihr Wohnmobil lange nutzen zu können.

Fazit

Wohnmobilausbau Zubehör ist sehr wichtig, um ein Fahrzeug an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Es gibt viele verschiedene Arten von Zubehör, die man beim Ausbau verwenden kann. Wichtig ist es, dass man sich vorher gut informiert und überlegt, welche Features das Wohnmobil haben soll. Nur hochwertiges Zubehör ist langlebig und kann dem Fahrzeug ein langes Leben bescheren. Dämmung ist ein sehr wichtiger Bestandteil beim Ausbau und sollte nicht unterschätzt werden. Mit den richtigen Materialien und dem passenden Zubehör kann man ein Wohnmobil zu einem gemütlichen Zuhause umgestalten.